TIGER Kids beim Waiblinger Stadtlauf aktiv

TIGER Girls machen den Traum wahr: 1. Bundesliga – wir kommen!

Der große Traum kann wahr werden - TIGER Girls vor dem finalen Schritt

TIGER BOYS steigen als Meister in die BWOL auf !!!

TIGER Girls haben das Tor zur 1. Bundesliga weit aufgestoßen

TIGER Girls erhalten Lizenz für 1. und 2. Bundesliga ohne Auflagen

JETZT NOCH TICKETS FÜR DIE PARTIE DER TIGER GIRLS IN SOLINGEN SICHERN!

Tigerstarke Abwehr sichert den Auswärtssieg in Nürtingen: 24:18!

Beachhandball: DHB-Frauen läuten spannendes Jahr mit Schwung ein

SENsationelle Fan-Aktion: Kostenlos zum Auswärtsspiel nach Solingen fahren!

MACHT ES HEISS - IN SCHWARZ, GELB, WEISS!

TIGER Girls haben den Direktaufstieg wieder in der eigenen Hand!

ALLE IN DIE HALLE ZUM AUFSTIEGSRENNEN DER TIGER GIRLS

Tiger Boys mit Minikader zum 20:26 Erfolg in Oberstenfeld

Enttäuschendes 22:28 der Tiger Girls 2 gegen Fridingen/Mühlheim

Tiger Boys mit meisterlichem 30:25 gegen HSG Langenau/Elchingen

Waiblinger Herren sind Württembergischer Meister

Tiger Girls 2 nehmen mit 24:24 einen Punkt aus Biberach mit

HVW trägt Deutschland-Cup 2022 weiblich (2006) aus

Tiger Girls zurück in der Erfolgsspur: 35:31-Sieg in Ketsch!

Aufstieg perfekt – TIGER Boys zurück in der BWOL!!!

TIGER Männer 2 mit 8. Sieg - 35:33 - im 9. Heimspiel gegen Bargau/Bettringen

Tiger Girls haben im Hochgeschwindigkeits-Spitzenspiel das Nachsehen

TIGER Girls 2 erfolgreich mit 3 Punkten aus 2 Spielen

Spiel 2 der englischen Woche - TIGER Girls empfangen Solingen-Gräfrath

GALAABEND der TIGER Boys in Laupheim - 16:34

Erfolgreicher Start in die englische Woche - 39:29 gegen Mainz

Grundschulliga in Kooperation mit den TIGERS und Roli in Stauferhalle

Englische Woche für die TIGER Girls im Aufstiegsrennen - The race is on!

TIGER Kids Gastgeber der VR Talentiade

TIGER Girls 2 - Niederlage in Weilstetten - Sieg zuhause gegen Hofen/Hüttlingen

Männliche D-Jugend holt Meisterschaft in der Kreisliga

Knapper 26:24 Sieg der TIGER Boys gegen Alfdorf/Lorch

Souveräner TIGERS-Sieg an der dänischen Grenze: 38:25!

Knapper-27:26 Heimsieg über Neuhausen unserer Herren 2

Vier weitere Personalentscheidungen bei den TIGER Girls

TIGER Boys haben mit 27:33 in Neuhausen ihre Tabellenführung ausgebaut

26:23-Sieg gegen Berlin - Die TIGER Girls sind Tabellenführer!

Spitzenspiel in der Rundsporthalle: TIGER Girls empfangen die Füxxe Berlin

TIGER Boys fahren siebten Sieg in Folge ein - 33:31 gegen Lauterstein

TIGER Girls mit 24:22-Arbeitssieg beim TVB Wuppertal

Weibliche B-Jugend: Mit klarem Auswärtserfolg auf Platz 3 geklettert

TIGER Girls erst furios und dann zerfahren zum Erfolg gegen Leipzig

Matchday am Samstag um 18:30 Uhr: TIGER Girls empfangen den HC Leipzig

TIGER Girls 2 mit torreichem 29:38 Erfolg in Denkendorf

TIGER Boys 25:23 Sieg im Spitzenspiel gegen Wolfschlugen

Spitzenspiel der TIGER Girls vs. Solingen-Gräfrath muss erneut abgesagt werden!

TIGER Girls 2 mit enttäuschender 20:28 Niederlage gegen Weilstetten

Sinah Hagen verlässt nach acht Jahren die TIGERS

HEIß AUF HANDBALL? DANN KOMM INS PROBETRAINING DER TIGERS-JUNIORINNEN!

TIGER Girls feiern den nächsten klaren Sieg: 37:26 beim MTV Heide

36:28 - Souveräne Generalprobe der TIGER Boys gegen Laupheim

Schwerer 25:22 Sieg der TIGER Girls 2 gegen Reichenbach

TIGER Girls bekommen mit Julia Herbst eine weitere Wunschspielerin

TIGER Boys 2 mit wichtigem 33:29 Sieg gegen TV Göppingen

Deutlicher 24:34 Auswärtssieg der TIGER Boys in Leonberg

TIGER Girls mit klarem Derby-Sieg gegen die Kuties: 36:23!

TIGER Girls 2 in Nellingen mit 20:30 Erfolg

Derbytime in der Rundsporthalle: Die TIGER Girls empfangen die Herrenberger Kuties

Caren, Vanessa, Leonie, Rabea und Samira bleiben TIGER Girls!

Junioren-Nationalspielerin Kimberly Gisa wird ein TIGER-Girl!

TIGER Girls mit "entspanntem Erfolg" gegen Werder Bremen

Tiger Girls 2 mit 23:27 Derbyniederlage gegen Schwaikheim

TIGER Girls empfangen "Wundertüte" Werder Bremen / Lokalderby der TIGER Boys ist abgesagt!

Derby TIGER Boys gegen Schwaikheim ist abgesagt

Linkshänderin Emma Hertha ist der zweite Neuzugang bei den TIGER Girls

Lara Eckhardt ist der erste Neuzugang der TIGER Girls!

Die Siegesserie der TIGER Boys geht weiter 

TIGER Girls lösen die Aufgabe in Lintfort recht souverän mit einem 32:25-Erfolg

entorch und die TIGERS verlängern vorzeitig ihre Kooperation!

Tiger Boys fahren 18:27 Auswärtssieg gegen Bottwartal ein

Bitteres Aus für die TIGER-Girls im DHB-Pokal-Viertelfinale - Strafwurf in der Schlusssekunde

TIGER Girls wollen Traum vom Final4-Einzug wirklich werden lassen

Erfolgreicher 33:17 Sieg der Tiger Girls 2 gegen Ludwigsburg

Hart erkämpfter 33:31 Sieg der Tigers Girls 2 gegen Neckarsulm 2

Tiger Boys mit 27:24 Sieg gegen Verfolger Deizisau

TIGER Girls beißen sich im letzten Drittel an der Frisch Auf-Abwehr die Zähne aus

21. Januar um 20:30 Uhr: #GOTIGERGIRLS! im Gipfeltreffen - Lokalderby - Rückrundenauftakt gegen Frisch Auf!

Tiger Girls 2 mit Sieg im Derby zum Jahresauftakt

Tiger Boys mit 25:24 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Zittersieg der TIGER Girls beim Tabellenletzten

Spielbetrieb auf Verbands- und Bezirksebene wird fortgesetzt

Lena Klingler gleich zwei Mal für die German Handball Awards 2021 nominiert!

TOP-Spiel fällt aus - Corona-Fälle beim HSV Solingen-Gräfrath!

Cotta-Schülerin und Tiger-Nachwuchs-Girl Anna Vogl überreicht Celina Meißner Maskottchen

Klarer Derby-Sieg der TIGER-Girls zum Jahresabschluss: 33:24!

TIGER Girls vs. TG Nürtingen - Die letzte GAME-Ausgabe für 2021 zum Lokalderby ist jetzt online!

HVW und Bezirk - Spielbetrieb bis Jahresende ausgesetzt

TIGER Girls geben in Regensburg einen Punkt und die Tabellenführung ab

TIGERS-Erfolg gegen die Kurpfalz Bären nach flottem Handballspiel mit unterschiedlichen Halbzeiten

Spiele auf HVW-Ebene sind abgesagt - Spiel der TIGER-Girls gegen die Kurpfalz Bären findet statt (Anpfiff um 18:00 Uhr)

Frauen 2 nur Punkteteilung in Hofen/Hüttlingen

27:33 Auswärtserfolg der Tiger Boys in Alfdorf

Zurück in der Erfolgsspur: TIGER Girls gewinnen klar in Mainz!

Tiger Boys siegen mit 32:29 gegen Neuhausen/Erms

Tiger Girls 2 "Derbysieger gegen Schmiden/Öffingen"

BWOL: A-Juniorinnen: Zweiter Sieg für den TIGER Girls Nachwuchs

DHB-Pokal, Viertelfinale: TIGER Girls empfangen den Thüringer HC

29:21 im TIGER-Käfig - Nord Harrislee beendet die Siegesserie der TIGER Girls

THE KING TAPE und die TIGERS gehen eine Kooperation ein

29.6.2016

Medinger

[ab] Am vergangenen Sonntag durften unsere Mädels beim Bezirksspielfest in Winnenden antreten und in der Hammergruppe 8 ihr Können beweisen. Gegner waren die SG Schorndorf, Lorch/Waldhausen, Hohenacker-Neustadt und eine Mischmannschaft des SV und EK Winnenden. Andere Teams hatten mehr Glück bei der Gruppeneinteilung, doch man nahm die Spiele so, wie sie kamen.

Direkt mit dem ersten Spiel gegen Hohenacker-Neustadt startete man gut ins Turnier, spielte ordentliche Angriffe und stand gut in der Abwehr. Die Mädels waren wach, sicherten sich die Abpraller und kämpften um jeden Ball. Ein gelungener Auftritt, bei dem der Sieg deutlich und verdient war.

Im zweiten Spiel rechnete man mit dem schwächsten Gegner der Gruppe und hoffte, sich für die letzten beiden schweren Spiele schonen zu können. Doch statt dem SV Winnenden, wie er auf dem Turnierplan stand, trat eine Mixed-Mannschaft mit nur 2 oder 3 Spielerinnen des SV Winnendens an. Aufgefüllt durch 4 starke Feldspielerinnen des EK Winnenden 1 wurde dieses Spiel alles andere als ein glatter Durchmarsch, wie davor erhofft. Eine sehr harte Partie bei der um jeden einzelnen Ball gekämpft wurde, bei der unsere Mädels jedoch die Oberhand behielten und letztendlich verdient gewannen.

Im Anschluss ging es zur Leichtathletik, bei der die Disziplinen: Handballweitwurf, 50m Sprint und Weitsprung absolviert wurden. Während bei den Sprungergebnissen doch noch gut Luft nach oben ist, wurden im Sprint gute Ergebnisse erzielt. Beim anschließenden Spaßparcour hatten unsere Mädels, wie es der Name der Station schon sagt, viel Spaß und legten eine gute Zeit hin. Die Wasserschlachten vor und nach dem Spaßparcour mit Eimern, Wasserbomben und Flaschen taten ihr Übriges zum Spaß.

Vor dem Spiel gegen Schorndorf war eine lange Pause die zum Essen, herumtollen und sonstigem genutzt wurde. Zum Spiel waren dann aber alle wieder dabei, fit und halbwegs trocken. Leider war die Konzentration noch nicht wieder zurück. Der Start wurde verschlafen, bereits wenige Sekunden nach Anpfiff wurde das erste Gegentor kassiert. Nur wenige Sekunden später wurde der Ball im Angriff weggeworfen und nach circa einer halben Minute lag der Waiblinger Nachwuchs mit 0:2 hinten. Diesem Rückstand mussten sie hinterherrennen, was die sowieso schon sehr schwere Aufgabe nicht leichter machte. Es wurde sehr gut verteidigt und Nina, Schorndorfs mit Abstand beste Spielerin, eine ehemalige Waiblingerin konnte sogar gut unter Kontrolle gebracht werden. Jedoch nur mit 2, teilweise 3 Spielerinnen, sodass immer ein par Gegnerinnen freistanden. Leider ließ man sich im Angriff von rüden Aktionen bei Würfen verunsichern und schloss viele klare Torchancen nicht präzise genug ab. Die Minen unserer Mädels zeigten, dass dieses Spiel durch seine enorme Härte keinen Spaß machte und einige nur angeschlagen weiterspielen konnten, wie z.B. Janne die mehrfach umgenietet wurde. Durch die ausbaufähige Torausbeute reichte es leider nicht gegen Schorndorf und das erste Spiel ging leider verloren, obwohl mehr drin gewesen wäre.

Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen Lorch/Waldhausen, auch eine Mannschaft, die ungeschlagen in ihrer Bezirksligaquali blieb. Die Mannschaft kannte man schon aus dem Turnier in Hohenacker, bei der in der regulären Spielzeit jeweils ein Unentschieden erreicht wurde, jedoch konnte man sich im Spiel um Platz 3 damals im 7m werfen durchsetzen.

Auch dieses Spiel war von starken Angriffen beider Mannschaften geprägt und tobte hin und her. Zum Glück war dieses Spiel nicht mehr so körperbetont und keine Spielerin blieb am Boden liegen. Beiden Mannschaften fehlte in der Abwehr die nötige Konsequenz und es fielen sehr viele Tore auf beiden Seiten. Nach Schlusspfiff versammelte der Schiedsrichter beide Teams, gratulierte beiden zu dem guten Spiel und dem fairen Unentschieden. Erneut konnte in der regulären Spielzeit kein Sieger gefunden werden.

So musste man nun auf die Ergebnisse aus der Athletik warten, wer als 2. Mannschaft der Gruppe weiterkam. Einer der beiden 3.besten Platzierungen, die auch ein Weiterkommen bedeuteten, war man sich bereits relativ sicher, da man aus der Gruppenphase mit 5:3 Punkten ging. Lorch/Waldhausen hatte aber wohl das bessere Torverhältnis oder die besseren Ergebnisse in der Athletik und zog als Gruppenzweiter weiter. Als bester Gruppendritter musste man gegen die HBI Weilimdorf/Feuerbach, den späteren Turniersieger, ran.

Im Viertelfinale machte sich die schwere Gruppenphase bemerkbar und einige „Wehwechen“ zwickten unsere Mädels. In diesem Spiel verkaufte man sich deutlich unter Wert, im Angriff wurde nicht in Laufwege investiert und Standhandball funktioniert nunmal nicht. Wenn man sich nicht bewegt, wird die Abwehr nicht in Bewegung gebracht und es wird jedes Mal Kontakt von der Abwehrspielerin gegeben. Doch diesen Kampf nahmen unsere nicht an. Kam man doch einmal vors Tor, konnte die bockstarke Torhüterin der Gegner viele Würfe parieren. Die Abwehr war halbwegs ordentlich, aber es wurde nicht mehr im Team gespielt. Nach verlorenen Zweikämpfen wurde nicht mehr ausgeholfen. Chantal gab der Mannschaft Rückhalt und verhinderte schlimmeres. Auf den Abpfiff warteten alle sehnlichst und an diesem Tag war im Viertelfinale Schluss.

Es ist schade, dass man sich nicht mit einer besseren Leistung aus dem Turnier verabschieden konnte, man muss jedoch die vielen harten Spiele davor betrachten. Mit insgesamt 5 Spielen, davon 4 gegen Bezirksligisten, davon 2-mal Gruppensieger der Bezirksliga Quali und 2 Zweitplatzierte der Qualis (Durch die vielen Spielerinnen des Ek Winnenden 1 zählen wir den SV Winnenden bei der Wertung als EK W.) und mit Hohenacker-Neustadt eine Bezirksklasse Mannschaft hatten unsere Mädels ein hochklassiges Turnier mit vielen starken gegnerischen Mannschaften. Leidglich gegen den späteren Finalteilnehmer Schorndorf und den Turniersieger Weilimdorf/Feuerbach musste man eine Niederlage hinnehmen. Lässt man das letzte Spiel außer Betrachtung bot die Waiblinger Mannschaft ein tolles Turnier, bei dem in den Pausen der Spaß nicht zu kurz kam.

Vielen Dank an alle Eltern, Großeltern und sonstige die kamen um die Mädels anzufeuern.

Vielen Dank an die Winnender für das schöne Turnier und die gute Verpflegung!

#Tigers in Action

No items found.