Tiger Boys mit 25:24 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Zittersieg der TIGER Girls beim Tabellenletzten

Spielbetrieb auf Verbands- und Bezirksebene wird fortgesetzt

Lena Klingler gleich zwei Mal für die German Handball Awards 2021 nominiert!

TOP-Spiel fällt aus - Corona-Fälle beim HSV Solingen-Gräfrath!

Cotta-Schülerin und Tiger-Nachwuchs-Girl Anna Vogl überreicht Celina Meißner Maskottchen

Klarer Derby-Sieg der TIGER-Girls zum Jahresabschluss: 33:24!

TIGER Girls vs. TG Nürtingen - Die letzte GAME-Ausgabe für 2021 zum Lokalderby ist jetzt online!

HVW und Bezirk - Spielbetrieb bis Jahresende ausgesetzt

TIGER Girls geben in Regensburg einen Punkt und die Tabellenführung ab

TIGERS-Erfolg gegen die Kurpfalz Bären nach flottem Handballspiel mit unterschiedlichen Halbzeiten

Spiele auf HVW-Ebene sind abgesagt - Spiel der TIGER-Girls gegen die Kurpfalz Bären findet statt (Anpfiff um 18:00 Uhr)

Frauen 2 nur Punkteteilung in Hofen/Hüttlingen

27:33 Auswärtserfolg der Tiger Boys in Alfdorf

Zurück in der Erfolgsspur: TIGER Girls gewinnen klar in Mainz!

Tiger Boys siegen mit 32:29 gegen Neuhausen/Erms

Tiger Girls 2 "Derbysieger gegen Schmiden/Öffingen"

BWOL: A-Juniorinnen: Zweiter Sieg für den TIGER Girls Nachwuchs

DHB-Pokal, Viertelfinale: TIGER Girls empfangen den Thüringer HC

29:21 im TIGER-Käfig - Nord Harrislee beendet die Siegesserie der TIGER Girls

THE KING TAPE und die TIGERS gehen eine Kooperation ein

Die Eisemann Reisen GmbH & Co. KG verlängert die Partnerschaft mit den TIGERS für weitere 2 Jahre!

Doppelheimspieltag der Tabellenführer: Das GAME#04 ist online!

Männer 3 feiern wichtigen 20:26 Auswärtssieg!

Tiger Boys mit 27:32 Erfolg beim Spitzenspiel in Lauterstein

25:22-Erfolg in Bremen: Die TIGER Girls stehen im DHB-Pokal-Viertelfinale!

SPITZENSPIEL IN DER WÜRTTEMBERGLIGA: TIGERS Girls 2 treten bei Tabellenführer SG H2Ku Herrenberg 2 an!

TIGER-GIRLS WOLLEN INS DHB-POKAL-VIErTELFINALE EINZIEHEN

Unentschieden der Tiger Girls 2 wie "gefühlte Niederlage" gegen starke Biberacher Abwehr

Tiger Boys 2 - Zuhause Top gegen Schmiden 2 - Auswärts Flop in Bargau-Bettringen

Beste Saisonleistung und grosse mannschaftliche Geschlossenheit der Tiger Boys beim 33:19 Erfolg über SKV Oberstenfeld

Big Points in Berlin: Die TIGER-Girls besiegen die Spreefüxxe mit 22:20

Spitzenspiel in Berlin – TIGERS-Coach Thomas Zeitz: „Wir werden alles reinhauen!“

Denkendorf kein Stolperstein für die stark aufspielenden Tigers Girls 2

Tiger Boys kehren ohne Punkte aus Wolfschlugen zurück,

TIGER-Girls erzielen mit DEm 27:24-"Arbeitssieg" gegen Wuppertal den siebten Erfolg in Serie!

GAME#03 online - TIGERS-Teams wollen ihre Erfolgsserien ausbauen: F1 vs. TVB Wuppertal (18:00 Uhr) / F2 vs. TSV Denkendorf (20:30 Uhr)

Tiger-Girls präsentieren im Heimspiel gegen den TVB Wuppertal das „Sondertrikot Remstal“

Tiger Boys übernehmen Tabllenführung mit 34:33 Sieg über Leonberg Eltingen!

Tiger Girls 2 meistern ihre Aufgabe in Reichenbach mit einem 27:31 Erfolg!

36:32 in Leipzig - Die TIGER Girls sind nun das einzige Team ohne Verlustpunkt in der 2. Liga!

Simon Baumgarten wechselt für 2 Monate zum Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe

Württemberliga - Tiger Boys - Derbysieger in Schwaikheim mit 29:35 !

Die Tigers verpflichten mit Margot Bergfeld ein junges Kreisläufer-Talent von Erstligist Metzingen

Erfolgreiche Rückkehr in die Rundsporthalle: Tiger Girls bezwingen den MTV Heide klar mit 34:25

Rückkehr in die Rundsporthalle: Das GAME #02 zum Matchday der F1 gegen den MTV Heide ist online!

Tiger Girls 2 siegen in Schwaikheim mit 19:26 im "Derby für die Zuschauer!“

Lena gewinnt mit den Minga Turtles die Bronzemedaille beim EHF Beachhandball Champions Cup!

TIGER Girls 2: Überzeugender Derby-Sieg gegen Remshalden - 34:18!

M2: Erst eine vermeidbare Niederlage in Reutlingen, dann der zweite Heimsieg gegen Owen-Lenningen

TIGER-Girl Lena Klingler mit den Minga Turtles beim Beachhandball EHF Champions Cup auf Sizilien!

Bezirksliga: Männer 3 unentschieden gegen SV Remshalden 2

Deutlicher Heimsieg der Tigers Boys gegen die SG Schozach Bottwartal

TIGER-Girls schaffen die Pokalsensation: 31:28-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen!

TIGERS-Sportkoordinator Fabian König verkündet eine Supporter-Verlängerung und neue Sponsoren / Unterstützer

Tiger Boys erkämpfen Unentschieden beim schweren Spiel in Deizisau

Hart erkämpfter, verdienter Sieg der Waiblinger Tiger Girls 2 in Neckarsulm!

TIGER-Girls beißen sich in Herrenberg durch: Nach 27:22-Sieg weiterhin Tabellenfüher der 2. Liga!

1. Tigers Cup für E-Jugendmannschaften

EDEKA Petermann aus Korb ist neuer Trikot-Sponsor für die TIGER Boys und die TIGER Girls 2 und 3!

Endlich wieder möglich: Gelungenes Freundeskreis- und Sponsoren-Treffen der TIGERS bei Gourmet-Berner!

TIGER-Girls 2 mit klarem Auftakterfolg in der Württembergliga - 32:23 gegen Nellingen 2!

Württemberliga - Tiger Boys - Auftaktsieg nach Höhen und Tiefen

Landesliga Männer Perfekter Saisonstart mit 27:22 Sieg gegen Schorndorf

TIGER-Girls überspringen auch die Hürde in Bremen - 32:28-Auswärtssieg!

Auch der Heimauftakt gelingt den TIGER-Girls: 28:25-Sieg gegen Lintfort!

TIGER-Girls nehmen Frisch Auf Göppingen auseinander - 33:21!

TIGER-Girls empfangen in der 2. Runde des DHB-Pokals den Rekordsieger TSV Bayer 04 Leverkusen!

TIGERS-A-Juniorinnen suchen neue Trainerin / neuen Trainer: MELDE DICH!

TIGERS verpflichten Torhüterin Svenja Wunsch von der HSG Freiburg

TIGER-Girls bestreiten drei Vorbereitungsturniere / Anna Filmar kommt nicht zum VfL

Derby-Kracher zum Saisonauftakt: TIGERS starten am 4. September mit dem Auswärtsspiel bei FRISCHAUF Göppingen in die neue Saison!

TIGER-Girl Lena Klingler ist Beachhandball-Europameisterin!

Judith Tietjen wechselt kurzfristig zum SV Union Halle-Neustadt

TIGER-Girl Lena Klingler triumphiert bei der Beachhandball-DM gleich zwei Mal!

Eine weitere Linkshänderin für die TIGERS: Leonie Henkel wechselt zum VfL!

HEIß AUF JUGEND-HANDBALL?? - DANN WERDE EIN TIGER-GIRL!!

Julia Zerweck verstärkt den Rückraum der TIGER-Girls 2

Nachwuchstalent Maren Keil wird ein TIGER-Girl!

TIGER-Girls beenden die Saison nach Niederlage in Lintfort auf Rang 6

Laila Mainka und Alexandra Micu verstärken die Tiger Girls 2

TIGER Girls & Boys erlaufen 1383,8 km und 1607 Euro für den Mukoviszidose-Verein!

TIGERS-Girls müssen schwer um den letzten Heimsieg kämpfen

TIGERS verlängern mit Lena Klingler!

Das GAME-Spieltagsheft zum letzten Heimspiel der TIGER-Girls ist online!

TIGER-Girls wieder mit dem besseren Schlussspurt - 29:24-Sieg!

HEISS AUF JUGEND-HANDBALL?? - DANN WERDE EIN TIGER-GIRL!!

23. Ditzinger Lebenslauf - TIGERS engagieren sich für Mukoviszidose-Betroffene!

Top-Torjägerin Diana Sabljak wird ein TIGER-Girl!

Bad News: TIGERS-Torhüterin Branka Zec erleidet einen Kreuzbandriss

TIGER-Girls mit toller Mannschaftsleistung erneut erfolgreich - 32:29-Sieg!

Das GAME#12 zum Heimspiel der TIGERS-Girls gegen den TSV Nord Harrislee ist da

Klare Sache für die TIGER-Girls im Rückspiel gegen Kirchhof: 31:22-Sieg!

Branka, Judith und Lena – gleich drei TIGER-Girls sind kommende Woche bei ihren National-Mannschaften!

Das GAME#11 zum Heimspiel gegen die SG 09 Kirchhof ist da!

F1: Im Schlussspurt noch einen Punkt geholt - 22:22

Tanja Padutsch wechselt zu den Herrenberger "Kuties"

Schon nach elf Minuten klare Verhältnisse in Zwickau

22:26-Niederlage der F1 im Derby - Kuties abgezockter und zielstrebiger

Match-Time: Das GAME#10 zum Derby TIGER-GIRLS gegen die KUTIES ist da!

4.12.2021

Frank Moser

2. Bundesliga: VfL Waiblingen TIGERS - Kurpfalz Bären 34:30

Die TIGER Girls bleiben weiterhin Tabellenführer in der 2. Liga!

In einer flotten Partie mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten bezwang der VfL den Erstligaabsteiger Kurpfalz Bären verdient mit 34:30 Toren (18:12).

 

Erst die Ehrung für Lena - dann Vollgas-Handball im Tiger-Käfig

Vor dem Spiel durfte Lena Klingler vom Waiblinger Oberbürgermeister Andreas Hesky die Sportmedaille in Gold der Stadt für ihre Erfolge im Beachhandball mit den Minga Turtles und für den Europameistertitel mit der Nationalmannschaft entgegennehmen.

Vom Anpfiff weg starteten die TIGER Girls und die Gäste aus Ketsch mit Vollgas in die Begegnung. Die Kurpfalz Bären standen wie erwartet mit einer sehr offensiven 3:2:1- oder 4:2-Ausrichtung in der Abwehr. Der VfL fand dagegen mit viel Übersicht und konsequentem Tempospiel jedoch immer wieder die richtigen Lösungen.

Während die Gäste mehrmals an VfL-Keeperin Celina Meißner scheiterten oder durch technische Fehler den Ball verloren, waren die TIGER Girls treffsicherer: Nach gerade mal sechs Minuten stand es schon 5:2 für den VfL, allein die wieder genesene Rabea Pollakowski hatte bis dahin schon drei Mal getroffen. Im Waiblinger Rückraum bewies vor allem Caren Hammer Durchsetzungsvermögen und Spielübersicht. Entweder tankte sich die Mannschaftskapitänin selbst durch oder brachte noch den finalen Pass an den Kreis oder auf Außen. Am Ende des ersten Durchgangs hatten so die beiden Kreisläuferinnen Vivien Jäger und Margot Bergfeld sowie die Außenspielerinnen Leonie Henkel, Rabea Pollakowski und Jule Schraml zusammen zehn der 18 Tore Tore erzielt. Zudem holten die TIGERS auch noch drei Strafwürfe vom Kreis heraus.

 

Im Angriff der Kurpfalz Bären ragte Lara Eckert als Torschützin aus dem linken Rückraum und als Passgeberin auf die treffsichere Rechtsaußen Sophia Sommerrock heraus. Mit dem hohen Tempo im Spiel häuften sich im weiteren Verlauf beidseits allerdings auch die Fehlerquoten. Doch die TIGERS behaupteten bis zum 13:10 die Drei-Tore-Führung. Nach dem Dreifach-Wechsel durch TIGERS-Trainer Thomas Zeitz - im Angriff spielten nun Alina Ridder, Jule Schraml und Mariel Wulf – baute der VfL seine Führung bis zum Abpfiff einer tempogeladenen und sehenswerten ersten Halbzeit sogar noch auf 18:12 aus.

 

Bären-Abwehr in der zweiten Halbzeit aggressiver

Im zweiten Durchgang schienen sich die TIGERS binnen kurzer Zeit kopflos und verschlafen um die Früchte ihrer Arbeit aus den ersten 30 Minuten zu bringen. Vier Ketscher Treffer in Folge zum 16:18 veranlassten VfL-Trainer Thomas Zeitz schon nach weniger als dreieinhalb Minuten zur Auszeit. Es war jetzt ein anderes Spiel.  

Die Gästetrainerin Franziska Steil hatte wohl in der Kabine die richtigen Worte gefunden. Ihr Team agierte nun in der Abwehr deutlich aggressiver. Aus dem Positionsspiel heraus tat sich der VfL daher sehr schwer, das Waiblinger Tempogegenstoßspiel kam aufgrund der Bissigkeit der Gäste hinten und der höheren Treffsicherheit vorne kaum noch zum Tragen. Zwei schöne Heber von Alina Ridder sorgten in der 40. Minute zwar wieder für einen größeren Vorsprung der TIGERS (23:18). Doch keine sieben Minuten später hatten die Kurpfalz Bären den Anschlusstreffer erzielt (23:24).

 

Samira Brand dreht gegen ihren Ex-Verein in der Schlussphase auf

Dass die Partie dann aber doch nicht zugunsten der Kurpfälzerinnen kippte, hatte mehrere Ursachen: Die Gäste streuten zu viele einfache Fehler ein, die für Celina Meißner ins TIGERS-Tor eingewechselte Svenja Wunsch hielt einige Bälle und in ein, zwei Situationen stand dem VfL das Glück zur Seite.

Den größten Unterschied in der Schlussphase machte jedoch Samira Brand: Die TIGERS-Rückraumspielerin drehte gegen ihren Ex-Verein mächtig auf und traf innerhalb von nur acht Minuten gleich fünf Mal ins Gästetor.

 

Dennoch blieb es bis zur 56. Minute und dem 30:28-Spielstand noch eng. Am Ende machten die sechsfache Torschützin Vanessa Nagler und Leonie Henkel mit ihrem dritten Treffer dann aber endgültig den Deckel auf den Waiblinger 34:30-Erfolg drauf. Der VfL blieb nach Göppingen und Berlin also auch gegen den dritten Erstligaabsteiger Kurpfalz Bären der Sieger, da er in der Kaderbreite stärker als die Gäste besetzt waren.

Der TIGERS-Trainer Thomas Zeitz freute sich über die gute erste Halbzeit und den Sieg seiner Mannschaft, war aber mit der ersten Hälfte des zweiten Durchgangs, deutlich sicht- und hörbar, nicht zufrieden. „Da haben wir uns den Schneid abkaufen lassen und sind in der Abwehr, die ja eigentlich unsere Bank ist, nicht mehr konsequent gewesen.". Der Coach vermisste in dieser Phase Körpersprache und Aggressivität. „Dafür bin ich jedoch wiederum stolz darauf, wie das Team den Sieg dann doch nach Hause gebracht hat. 34 Tore gegen Ketsch sind ja nun nicht ohne.“

VfL Waiblingen: Meißner, Wunsch; Sabljak, Nagler (6/2), Schraml (2), Hagen, Klingler, Brand (6), Hammer (3), Wulf (1), Bergfeld (3), Henkel (3), Ridder (2), Jäger (2), Pollakowski (6/2).

 

Kurpfalz Bären: Wiethoff, Longo; Michels (1), Hinzmann (4), Feiniler (2), Haupt, Torras Parera (1) Sommerrock (6), Marmodee, Reuthal (4/1), Engelhardt (3), Eckardt (9), Grossel.

 

 

Bericht: Frank Moser

Fotos: Heiko Potthoff / www.starkebilder.de

#Tigers in Action

No items found.