"Tag des Handballs" am 13. August in der Rundsporthalle mit 3 Top-Spielen und Rahmenprogramm!

TIGER Girls gewinnen das eigene Kempa Cup Handballturnier

Die TIGER Girls laden zum KEMPA Cup 2022 in die Rundsporthalle / Eintritt frei!

TIGER-Girls und Beachhandballerin Lena wurden vom Waiblinger Oberbürgermeister Sebastian Wolf geehrt

DHB-Juniorinnen mit Magda und Mati verpassen den WM-Viertelfinaleinzug

Mitgliederversammlung Waiblingen Tigers - Dienstag 26.07.2022 !

Nächste Goldmedaille für Deutschlands Beachhandballerinnen mit Lena Klingler

Update World Games Beachhandball: DHB-Team spielt heute um die Goldmedaille!

Staufer-Schulteam ungeschlagen durch die Grundschulliga

TIGER Girls starten in die Saisonvorbereitung 2022/2023!

Lena Klingler wird mit der DHB-Auswahl Beachhandball-Weltmeisterin‍!

Zwei klare WM-Auftaktsiege für die U20 des DHB mit TIGERS-Neuzugang Emma Hertha

Lena ist mit der Beachhandball-Nationalmannshaft auf Erfolgskurs!

WAIBLINGER KIDSHANDBALLCAMP

Die TIGERS verpflichten zwei Junioren-Nationalspielerinnen!

Lena Klingler beste Werferin beim WM-Auftaktsieg der DHB-Auswahl!

TIGER Girl Lena Klingler: Viel Erfolg bei der Beachhandball-WM auf Kreta!

TIGER Kids beim Waiblinger Stadtlauf aktiv

TIGER Girls machen den Traum wahr: 1. Bundesliga – wir kommen!

Der große Traum kann wahr werden - TIGER Girls vor dem finalen Schritt

TIGER BOYS steigen als Meister in die BWOL auf !!!

TIGER Girls haben das Tor zur 1. Bundesliga weit aufgestoßen

TIGER Girls erhalten Lizenz für 1. und 2. Bundesliga ohne Auflagen

JETZT NOCH TICKETS FÜR DIE PARTIE DER TIGER GIRLS IN SOLINGEN SICHERN!

Tigerstarke Abwehr sichert den Auswärtssieg in Nürtingen: 24:18!

Beachhandball: DHB-Frauen läuten spannendes Jahr mit Schwung ein

SENsationelle Fan-Aktion: Kostenlos zum Auswärtsspiel nach Solingen fahren!

MACHT ES HEISS - IN SCHWARZ, GELB, WEISS!

TIGER Girls haben den Direktaufstieg wieder in der eigenen Hand!

ALLE IN DIE HALLE ZUM AUFSTIEGSRENNEN DER TIGER GIRLS

Tiger Boys mit Minikader zum 20:26 Erfolg in Oberstenfeld

Enttäuschendes 22:28 der Tiger Girls 2 gegen Fridingen/Mühlheim

Tiger Boys mit meisterlichem 30:25 gegen HSG Langenau/Elchingen

Waiblinger Herren sind Württembergischer Meister

Tiger Girls 2 nehmen mit 24:24 einen Punkt aus Biberach mit

HVW trägt Deutschland-Cup 2022 weiblich (2006) aus

Tiger Girls zurück in der Erfolgsspur: 35:31-Sieg in Ketsch!

Aufstieg perfekt – TIGER Boys zurück in der BWOL!!!

TIGER Männer 2 mit 8. Sieg - 35:33 - im 9. Heimspiel gegen Bargau/Bettringen

Tiger Girls haben im Hochgeschwindigkeits-Spitzenspiel das Nachsehen

TIGER Girls 2 erfolgreich mit 3 Punkten aus 2 Spielen

Spiel 2 der englischen Woche - TIGER Girls empfangen Solingen-Gräfrath

GALAABEND der TIGER Boys in Laupheim - 16:34

Erfolgreicher Start in die englische Woche - 39:29 gegen Mainz

Grundschulliga in Kooperation mit den TIGERS und Roli in Stauferhalle

Englische Woche für die TIGER Girls im Aufstiegsrennen - The race is on!

TIGER Kids Gastgeber der VR Talentiade

TIGER Girls 2 - Niederlage in Weilstetten - Sieg zuhause gegen Hofen/Hüttlingen

Männliche D-Jugend holt Meisterschaft in der Kreisliga

Knapper 26:24 Sieg der TIGER Boys gegen Alfdorf/Lorch

Souveräner TIGERS-Sieg an der dänischen Grenze: 38:25!

Knapper-27:26 Heimsieg über Neuhausen unserer Herren 2

Vier weitere Personalentscheidungen bei den TIGER Girls

TIGER Boys haben mit 27:33 in Neuhausen ihre Tabellenführung ausgebaut

26:23-Sieg gegen Berlin - Die TIGER Girls sind Tabellenführer!

Spitzenspiel in der Rundsporthalle: TIGER Girls empfangen die Füxxe Berlin

TIGER Boys fahren siebten Sieg in Folge ein - 33:31 gegen Lauterstein

TIGER Girls mit 24:22-Arbeitssieg beim TVB Wuppertal

Weibliche B-Jugend: Mit klarem Auswärtserfolg auf Platz 3 geklettert

TIGER Girls erst furios und dann zerfahren zum Erfolg gegen Leipzig

Matchday am Samstag um 18:30 Uhr: TIGER Girls empfangen den HC Leipzig

TIGER Girls 2 mit torreichem 29:38 Erfolg in Denkendorf

TIGER Boys 25:23 Sieg im Spitzenspiel gegen Wolfschlugen

Spitzenspiel der TIGER Girls vs. Solingen-Gräfrath muss erneut abgesagt werden!

TIGER Girls 2 mit enttäuschender 20:28 Niederlage gegen Weilstetten

Sinah Hagen verlässt nach acht Jahren die TIGERS

HEIß AUF HANDBALL? DANN KOMM INS PROBETRAINING DER TIGERS-JUNIORINNEN!

TIGER Girls feiern den nächsten klaren Sieg: 37:26 beim MTV Heide

36:28 - Souveräne Generalprobe der TIGER Boys gegen Laupheim

Schwerer 25:22 Sieg der TIGER Girls 2 gegen Reichenbach

TIGER Girls bekommen mit Julia Herbst eine weitere Wunschspielerin

TIGER Boys 2 mit wichtigem 33:29 Sieg gegen TV Göppingen

Deutlicher 24:34 Auswärtssieg der TIGER Boys in Leonberg

TIGER Girls mit klarem Derby-Sieg gegen die Kuties: 36:23!

TIGER Girls 2 in Nellingen mit 20:30 Erfolg

Derbytime in der Rundsporthalle: Die TIGER Girls empfangen die Herrenberger Kuties

Caren, Vanessa, Leonie, Rabea und Samira bleiben TIGER Girls!

Junioren-Nationalspielerin Kimberly Gisa wird ein TIGER-Girl!

TIGER Girls mit "entspanntem Erfolg" gegen Werder Bremen

Tiger Girls 2 mit 23:27 Derbyniederlage gegen Schwaikheim

TIGER Girls empfangen "Wundertüte" Werder Bremen / Lokalderby der TIGER Boys ist abgesagt!

Derby TIGER Boys gegen Schwaikheim ist abgesagt

Linkshänderin Emma Hertha ist der zweite Neuzugang bei den TIGER Girls

Lara Eckhardt ist der erste Neuzugang der TIGER Girls!

Die Siegesserie der TIGER Boys geht weiter 

TIGER Girls lösen die Aufgabe in Lintfort recht souverän mit einem 32:25-Erfolg

entorch und die TIGERS verlängern vorzeitig ihre Kooperation!

Tiger Boys fahren 18:27 Auswärtssieg gegen Bottwartal ein

Bitteres Aus für die TIGER-Girls im DHB-Pokal-Viertelfinale - Strafwurf in der Schlusssekunde

TIGER Girls wollen Traum vom Final4-Einzug wirklich werden lassen

Erfolgreicher 33:17 Sieg der Tiger Girls 2 gegen Ludwigsburg

Hart erkämpfter 33:31 Sieg der Tigers Girls 2 gegen Neckarsulm 2

Tiger Boys mit 27:24 Sieg gegen Verfolger Deizisau

TIGER Girls beißen sich im letzten Drittel an der Frisch Auf-Abwehr die Zähne aus

21. Januar um 20:30 Uhr: #GOTIGERGIRLS! im Gipfeltreffen - Lokalderby - Rückrundenauftakt gegen Frisch Auf!

Tiger Girls 2 mit Sieg im Derby zum Jahresauftakt

Tiger Boys mit 25:24 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Zittersieg der TIGER Girls beim Tabellenletzten

Spielbetrieb auf Verbands- und Bezirksebene wird fortgesetzt

Lena Klingler gleich zwei Mal für die German Handball Awards 2021 nominiert!

13.4.2022

Handball, 2. Bundesliga, Frauen:

VfL Waiblingen - HSV Solingen-Gräfrath 35:36

Die Partie der Waiblinger Tiger Girls gegen den HSV Solingen-Gräfrath bot alles, was ein Spitzenspiel auszeichnet: Mit über 600 Zuschauern eine tolle Kulisse, sechzig Minuten intensiver Hochgeschwindigkeits- und Powerhandball, 71 Tore und eine dramatische Schlussphase, in der die Tiger Girls nach mehrmaligem Sieben-Tore-Rückstand 59 Sekunden vor dem Schlusspfiff den 35:35-Ausgleich erzielten.

Am Ende jubelten dennoch die Gäste. Merit Müller traf zum 36:35 und HSV-Torhüterin Senanur Gün parierte den letzten Waiblinger Wurf. Es war der dramatische Schlusspunkt eines knappen Auswärtssiegs, der über den gesamten Spielverlauf hinweg gesehen aber auch verdient für den HSV war. In einem waren sich auf jeden Fall alle einig, egal aus welchem Lager: Diese Partie war beste Werbung für Spitzen-Frauenhandball.

 

Bis zum 3:3 gestalteten die Tiger Girls das Gipfeltreffen noch ausgeglichen, doch ab der 5. Minute übernahmen die wie entfesselt aufspielenden Gäste vor toller Kulisse das Kommando in der Rundsporthalle. Solingen setzte das, was sich eigentlich der VfL vorgenommen hatte, mit viel Zielstrebigkeit, höchstem Tempo und gnadenloser Effektivität im Torabschluss um. Die Waiblinger Defensive bekam keinen Zugriff auf die Gegenspielerinnen, auch kam von den Torhüterinnen zunächst kaum Unterstützung.

Nach 23 Minuten 18 Gegentreffer

Nach weniger als 23 Minuten hatten die Tigers bereits 18 Gegentreffer kassiert, aber selbst nur elf Mal getroffen. Erst als Celina Meißner nach glückloser Anfangsphase, Auswechslung und Wiedereinwechslung ihre Klasse zeigte, bekam auch Solingens Offensive erstmals Probleme. Die VfL-Abwehr fasste endlich Fuß und ließ fast sieben Minuten lang keinen Treffer mehr zu, Im Angriff waren vor allem Sinah Hagen und Vanessa Nagler die treibenden Kräfte auf Waiblinger Seite. Hätte Caren Hammer nach dem 5:0-Lauf der Tiger Girls zum 16:18 auch noch die Chance auf den Anschlusstreffer im Solinger Gehäuse untergebracht - dann wäre die Begegnung womöglich gekippt. So aber gelang dem HSV im Gegenzug noch die 19:16-Halbzeitführung.

 

Halbzeitpfiff stoppt die Tigers-Aufholjagd

Die Pause kam für die Gäste wohl zum richtigen Zeitpunkt. Jedenfalls zündete der HSV mit wieder vollen Akkus sofort wieder den Turbo, während sich die Tigers zunächst schwer im Angriff taten. Insgesamt wirkte das Solinger Team einen Tick energischer und zielstrebiger. Vor allem Mandy Reinarz, Merit Müller und Lara Karathanassis stellten die VfL-Abwehr immer wieder blank, dazu kam Liga-Toptorschützin Vanessa Brandt zunehmend besser in Fahrt. Nur fünfeinhalb Minuten nach Wiederbeginn waren die Klingenstädterinnen wieder auf sieben Tore Vorsprung enteilt (23:16). Sobald Waiblingen danach wieder etwas heranrückte, fanden die Gäste die passenden Antworten oder der VfL schwächte sich selbst durch vergebene Chancen. Beim Zwischenstand von 28:21 führte der HSV abermals mit sieben Tore, dreizehn Minuten vor dem Ende waren es immer noch sechs (30:24).

Dramatische Schlussphase

Die Schlussphase konnte nicht dramatischer und spannender sein. Waiblingens Keeperin Celina Meißner zeigte nun viele Paraden, mit einer Energieleistung kämpften sich die Tiger Girls Tor um Tor heran und schafften tatsächlich durch Samira Brand knapp eine Minute vor dem Ende doch noch den 35:35-Ausgleich. Gästetrainerin Kerstin Reckenthäler nahm die letzte Auszeit, Merit Müller traf für den HSV, im Gegenzug hielt Gün den letzten Waiblinger Wurf.

 

Beide Coaches sind stolz auf ihre Teams

Nicht nur Kerstin Reckenthäler war sehr stolz auf ihr Team, wie es nach den Rückschlägen der vergangenen Wochen in Waiblingen aufgetreten ist.

Auch der Waiblinger Trainer Thomas Zeitz lobte das Tigers-Team für den Kampfgeist, auch wenn es nicht mehr zum Punktgewinn reichte. „Wir haben in der Defensive nicht in die Zweikämpfe gefunden und ein paar Fehler mehr als der Gegner gemacht. Unter dem Strich hat Solingen daher verdient gewonnen.“, lautete Thomas' Fazit in der Pressekonferenz.

 

VfL Waiblingen: Zec, Wunsch, Meißner;

Sabljak, Nagler (10/4), Hagen (11), Klingler, Brand (2), Hammer (1), Wulf (4), Henkel (2), Jäger (3), Pollakowski (2/2).

 

HSV Solingen-Gräfrath: Krückemeier, Gün, Fahnenbruck;

Senel (4), Fabisch, Clauberg, Karathanassis (5), Polsz, Reinarz (7), Tesche, Kamp, Müller (7), Penz (1), Jörgens (3), Brandt (9/3).

Bericht: Frank Moser

Foto: Heiko Potthoff / www.starkebilder.net

#Tigers in Action

No items found.