Thomas Zeitz erwartet schweres und enges Spiel in Bremen

Thomas Zeitz erwartet schweres und enges Spiel in Bremen

Nach dreiwöchiger Spielpause geht es für unsere TIGER Girls in der 2. Bundesliga an diesem Samstag (Anpfiff 19:30 Uhr) mit der Auswärtspartie bei Werder Bremen weiter.

Die Gastgeberinnen stehen nach bislang drei Spielen noch ohne Punktgewinn da, was TIGERS-Coach Thomas Zeitz doch etwas überrascht: "Bremen ist sicherlich besser als es der aktuelle Tabellenplatz vermuten lässt und hat vor allem im Angriff eine gute Qualität. Ich erwarte daher ein sehr schweres und enges Spiel. Es wird darauf ankommen, dass wir unsere Leistungen weiter stabilisieren, am Ende des Tages die zwei, drei Fehler weniger machen als Bremen und so den Sieg einfahren können." Ein besonderes Augenmerk wird die TIGERS-Abwehr auf Rückraum-Ass Merle Heidergott legen, die zum Saisonbeginn vom Erstligist HSG Blomberg-Lippe an die Weser zurückgekehrt ist.

Wegen Verletzungen muss Thomas auf zwei Spielerinnen verzichten: Torhüterin Vivien David sowie Linksaußen Judith Tietjen sind in Bremen nicht dabei. Bei Judith hofft der VfL-Coach, dass sie nächste Woche zum Heimspiel gegen den HSV Solingen-Gräfrath wieder fit ist. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz der zweiten TIGERS-Keeperin Celina Meißner. Sollte Celina ausfallen, wird Bianca Ionita aus der F2 aufrücken. Bianca würde dann zusammen mit der zuletzt überragenden Branka Zec in Bremen das Torhüterinnen-Duo der TIGER Girls bilden.

Wieder mit dabei ist hingegen Altina Berisha. Die österreichische Nationalspielerin fehlte im letzten Heimspiel gegen den TVB Wuppertal (31:27) aufgrund durch der durch die COVID-19-Erkrankung ihres Mannes erforderlichen Quarantäne. Die Halblinksspielerin selbst war negativ auf Corona getestet worden.

Drücken wir also die Daumen, dass sich unsere TIGER Girls in Bremen ihren dritten Sieg in Folge erkämpfen!

#GOTIGERS

Foto: Heiko Potthoff / www.starkebilder.net

No items found.

Mehr News