Rundsporthalle wird Impfzentrum für den Rems-Murr-Kreis - Auswirkungen auf den Spiel- und Trainingsbetrieb der TIGERS noch unklar

Rundsporthalle wird Impfzentrum für den Rems-Murr-Kreis -

Auswirkungen auf den Spiel- und Trainingsbetrieb der TIGERS noch unklar -

Nachholspiel der F1 am Samstag findet statt!
   


   
Das Corona-Virus tangiert einmal mehr auch die Waiblingen TIGERS. Die erfreuliche Nachricht ist, dass wohl demnächst Impfstoffe gegen Covid-19 zur Verfügung stehen und die Bevölkerung geimpft werden kann.    
   
Wie einem Artikel in der gestrigen Ausgabe der Waiblinger Kreiszeitung zu entnehmen war, wird die Waiblinger Rundsporthalle zum Kreis-Impfzentrum (KIZ) für den Rems-Murr-Kreis umfunktioniert. Die TIGERS-Verantwortlichen freuen sich, dass ihre Heimspielstätte als Standort zur Bekämpfung der Pandemie fungiert.    
   
Allerdings bringt diese Entscheidung weitere große Herausforderungen für die TIGERS-Mannschaften mit sich, denn das KIZ soll am 15. Januar 2021 eröffnet werden. Um diesen Termin zu realisieren, wird Landrat Dr. Richard Sigel in dem ZVW-Bericht dahingehend zitiert, dass mit den Vorbereitungen wohl unmittelbar begonnen wird.   

Von Waiblingens Oberbürgermeister Andreas Hesky, der sich am Mittwoch mit den TIGERS in Verbindung setzte, wissen wir, dass das Land bisher allerdings keine detaillierteren Informationen über die Errichtung und den Betrieb mitgeteilt hat. Wir werden informiert, sagte uns der OB zu.

Unsere TIGER GIRLS können am Samstag das Zweitliga-Heimspiel gegen den HSV Solingen-Gräfrath glücklicherweise in der Rundsporthalle absolvieren, wie die Stadt mitteilte. Wie lange allerdings der Trainingsbetrieb der TIGER-Girls in der Halle stattfinden kann, steht in den Sternen. Vermutlich werden die im Januar im Spielplan stehenden zwei weitere Heimspieltermine (8. und 23. Januar 2021) nicht mehr in der Rundsporthalle stattfinden können.

Neben der F1 werden auch andere TIGERS-Mannschaften betroffen sein. Zwar ruht hier der Spielbetrieb noch bis voraussichtlich Anfang Februar 2021, doch durch die Umwidmung der Rundsporthalle in das Kreis-Impfzentrum, müssen für alle betroffenen Mannschaften Ausweichmöglichkeiten gefunden werden, sobald dier Trainingsbetrieb wieder erlaubt ist.  
   
"Wir wurden von dieser Entscheidung sehr überrascht", äußert sich TIGERS-Vorstandssprecher Rolf-Martin Klingler. "Im Moment weiß ich nicht, wie wir diese neue Herausforderung lösen können. Wir hoffen jedoch auf konstruktive Gespräche mit der Stadt Waiblingen und dem Landkreis, so dass der Spiel- und Trainingsbetrieb aufrecht erhalten werden kann. Vom OB und vom Landrat wurde unbürokratische Hilfe in den Hallen zugesagt."    

             


Wir halten euch auf dem laufenden und wünschen erst einmal allen viel Spaß im Livestream morgen und unseren TIGER-Girls einen Heimsieg im voraussichtlich vorerst einmal letzten Heimspiel im TIGER-Käfig Rundsporthalle! GO TIGERS!

Rolf-Martin Klingler / Frank Moser
 
 

   

No items found.

Mehr News