M2 - Zu schwache Angriffsleistung

Handball Landesliga MännerVfL Waiblingen Handball 2 – TSV Schmiden 2 23:26 (13:11)

Mit nur einem Treffer in der Schlussviertelstunde ist es kaum möglich, ein Handballspiel zu gewinnen. Folgerichtig verloren die Waiblinger das Ib Duell gegen Nachbar Schmiden und rutschen voll in den Kampf um den Klassenerhalt.Das 1:0 von Niklas Leukert bedeutete den einzigen Treffer in den ersten 6 Spielminuten. Beide Mannschaften glänzten nur mit Abwehr und Torhüterleistung, die Angriffsbemühungen verpufften meist im Ansatz oder spätestens beim Abschluss. Nach Tobias Grüningers 2:0 übernahmen die Gäste zusehends das Kommando und gingen beim 3:4 selbst in Führung. Adrian Müller konnte meist per Siebenmeter ausgleichen, bei acht Versuchen blieb er siebenmal erfolgreich. Erst gegen Ende der ersten Spielhälfte gewannen die Tigers wieder die Oberhand. Nach seiner Einwechslung unterliefen Noah Fischer zuerst zwei technische Fehler bevor er mit seinen wuchtigen Rückraumwürfen zum erfolgreichsten und besten Waiblingen Spieler avisierte. Die 13:11 Halbzeitführung war jedoch sehr schnell Geschichte. Dreieinhalb Minuten später führte der TSV mit 15:13, ehe in einem nun wilden Schlagabtausch zehn Minuten lang in quasi jedem Angriff ein Treffer fiel und der Spielstandauf 21:22 anwuchs. Schließlich gelang den Tigers noch der umjubelte 22:22 Ausgleichstreffer ehe geradezu abrupt sämtliche Offensivbemühungen nur noch ins Nirwana liefen. Da auch die Gäste nur noch sehr selten trafen war fünfMinuten vor dem Abpfiff trotz nur einem einzigen eigenen Treffer immer noch ein Punktgewinn möglich. Doch auch die letzten fünf Minuten verpufften im Nichts, die 23:26Heimniederlage war besiegelt.   VfL Waiblingen:Brecht, Wolf; Lehmkühler, Grüninger 2, Kallenberg 1, Beisser,Fischer 7, Leukert 2, Müller 7/7, Rebstock 1, Ludwig, Bulling 2, Deichler, Specic 1.Frank Ader

No items found.

Mehr News