M2 - Waiblingen verkauft sich unter Wert

Handball Landesliga MännerTV Flein – VfL Waiblingen Handball 37:27 (17:12)Letztendlich war der Oberliga-Absteiger Flein zu abgezockt für die junge Waiblinger Landesligatruppe. Die Tigers bekamen TV-Spielmacher Sven Kroll nie in den Griff und scheiterten vor allem in der ersten Hälfte viel zu oft am gegnerischen Torhüter.Waiblingen startete selbstbewusst in die Partie. Sven Beisser zeigte sich aus dem Rückraum sehr treffsicher und so führten die Tigers nach acht Minuten hoch verdient mit 5:3. Im Anschluss gingen die Gäste aber viel zu fahrlässig mit klarsten Möglichkeiten um und Flein wurde der Ausgleich geradezu geschenkt. Bis zum 12:11 blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, ehe die Tigers in den letzten Minuten der ersten Hälfte abreißen lassen mussten.Letztendlich war der 12:17 Halbzeitrückstand eine zu hohe Hypothek. Nach je zwei weiteren Treffern von Beisser und Carsten Lehmkühler durfte bis zum 20:15 noch von einer Wende geträumt werden. Doch vier weitere Treffer der Gastgeber sorgten für die frühe Vorentscheidung. Danach spielte die 1b zumindest in der Offensive ebenbürtig mit, Yannick Würtele, Niklas Leukert und Marcel Bulling konnten ihr Torekonto noch deutlich erhöhen, ohne die deutliche 27:37 Niederlage verhindern zu können. Für ein knapperes Ergebnis fehlte letztendlich der Zugriff in der Defensive.VfL Waiblingen:Brecht, Wolf; Lehmkühler 5, Würtele 4, Kallenberg, Beisser 6,Fischer, Leukert 3, Müller 6/4, Rebstock 1, Hintenach, Bulling 2, Deichler, Specic.Frank Ader

No items found.

Mehr News