M2 - Extrem wichtiger Derbysieg

Handball Landesliga Männer | VfL Waiblingen Handball 2 – SV Remshalden 2 28:22 (14:11)Im Kellerduell der Landesliga setzten sich die Waiblinger Tigers nach dem deutlichen Hinrundensieg auch zuhause gegen den SV Remshalden souverän durch.Dabei führten die Gäste nach zwei Kontertoren von Benedikt Rosner bereits nach zweieinhalb Minuten mit 3:1. Doch dann übernahm Carsten Lehmkühler das Kommando und brachte mit 3 Treffern seinen VfL mit 6:3 in Führung. Auch die Außenspieler Niklas Leukert und Daniel Gonschorek wirkten stets sehr torgefährlich und die Tigers hielten den Vorsprung bis zum 9:6 bei 3 Toren. In der 20. Minute führte Waiblingen nach zwei Treffern von Yannick Cesar gar mit 12:6. Erst jetzt fand der SV besser in die Begegnung, steigerte sich in der Abwehr und verkürzte den Rückstand bis zur Halbzeit auf 14:11.Der Beginn der zweiten Halbzeit stand ganz im Zeichen der guten Torhüterparaden, Tore waren zunächst eher Mangelware. Bis zum 19:15 durften sich die Tigers noch nicht sicher fühlen, ehe ein Doppelschlag von Noah Fischer zum 22:16 bereits in der 45. Minute für eine kleine Vorentscheidung sorgte. Trotz dreier Überzahlsituationen in den letzten 10 Spielminuten konnte Remshalden den Rückstand nicht mehr auf unter 5 Tore verkürzen. Den Treffer zum 28:22 Endstand erzielte Marcel Bulling mit dem Schlusspfiff.Nun gilt es am kommenden Samstag zuhause gegen den TSV Bönnigheim die nächsten Big Points zu holen.VfL Waiblingen:Brecht, Wolf; Lehmkühler 4, Grüninger 2, Gonschorek 3, Kallenberg 2, Beisser 2, Fischer 2,Cesar 2, Leukert 8/4, Müller, Bulling 3, Deichler, Specic.SV Remshalden:Rommel 1, Hägele; Nonnenmann, Illg 2, Böhringer 2, Kussinger 3, Fellmeth 2, Lang 2/1,Zeitler 1, Wiesner, Rosner 2, Palmer 4, Beller 1, Koltermann 2.Frank Ader

No items found.

Mehr News