F2 - Ein Sieg gegen Nordheim ist Pflicht

Frauen Württemberg-Liga NordVorschau[stk] VfL Waiblingen 2 (10. Platz, 5:15 Punkte) – TSV Nordheim (12. Platz, 3:17 Punkte); Samstag, 16.15 Uhr, Rundsporthalle Waiblingen: Nach der durchaus vermeidbaren 28:26-Niederlage in Flein, bei welcher man eine desolate Leistung in Spielhälfte eins abgeliefert hat, trifft man nun nach fünf verlorenen Spielen in Folge auf das Tabellenschlusslicht aus Nordheim.Die Gäste, ebenfalls auf eine Niederlagenserie von zuletzt fünf Partien zurückblickend, haben derzeit aber lediglich zwei Pluspunkte weniger als der VfL: Gegen Flein setzte man sich zuhause im Lokalderby knapp mit 27:25 durch, zur Punkteteilung kam es beim 25:25 in Pfullingen. Daß man nicht vorne mitspielen würde, stand bereits vor der Saison aufgrund zahlreicher personeller Veränderungen fest. Besonders achten muss man auf die Spielmacherin und Haupttorschützin Janina Gassner mit bislang 76 erzielten Treffern in der Mitte, sowie auf Linkshänderin Franziska Plieninger (33 Tore) im rechten Rückraum. Deutlich schlechter dagegen ist das Torverhältnis. Hier weist man eine Negativbilanz von 41 Zählern gegenüber den Waiblingerinnen auf.Mit einem Sieg gegen die ‚Nordis‘ vom TSV könnte man sich tabellarisch zwar nicht verbessern, würde aber den Anschluss zum Mittelfeld behalten. Mit einer Niederlage allerdings droht ein weniger schönes Szenario: Dann könnte es sein, daß man zur Weihnachtspause gar die rote Laterne in der Nordstaffel der Württemberg-Liga übernehmen muss. Sicherlich wird das Team von VfL-Trainer Ralph König daher mit der richtigen Einstellung in die Partie gehen und nochmals alles geben!Personell hat sich zur Vorwoche nicht viel verändert: Neben Laura Pavic (erste Mannschaft) und Melanie Streng (Sprunggelenksverletzung) fehlen Jana Dohle und Ann-Kathrin Müller (beide Urlaub). Noch länger fehlen wird Claudia Marczynski, die sich eine schwere Kopfverletzung zugezogen hat und nach erfolgter Operation voraussichtlich erst in mehreren Wochen zurückkehrt. Ihr wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung! Dafür steht voraussichtlich Annika Berg nach auskurierter Krankheit wieder zur Verfügung.Der VfL Waiblingen spielt in folgender Besetzung:Bianca Ionita (Tor), Lisa Tometschek (Tor), Josefine Khelfi, Sarah Hagen, Joanna Wenta, Julia Schraml, Ariane Wanke, Vanessa König, Anica Müller, Melanie Weiß, Lisa Kristmann, Annika Berg

Möchten am Samstag mit einem Sieg gegen Waiblingen das Tabellenende verlassen: Die Mädels vom TSV Nordheim

No items found.

Mehr News