Tiger Girls testen am Samstag beim stark besetzten Halle (Saale) Cup

Waiblinger Kids Handball Camp 2022

Tiger Girls gewinnen das Testspiel gegen Frisch Auf am Tag des Handballs

"Tag des Handballs" am 13. August in der Rundsporthalle mit 3 Top-Spielen und Rahmenprogramm!

TIGER Girls gewinnen das eigene Kempa Cup Handballturnier

Die TIGER Girls laden zum KEMPA Cup 2022 in die Rundsporthalle / Eintritt frei!

TIGER-Girls und Beachhandballerin Lena wurden vom Waiblinger Oberbürgermeister Sebastian Wolf geehrt

DHB-Juniorinnen mit Magda und Mati verpassen den WM-Viertelfinaleinzug

Mitgliederversammlung Waiblingen Tigers - Dienstag 26.07.2022 !

Nächste Goldmedaille für Deutschlands Beachhandballerinnen mit Lena Klingler

Update World Games Beachhandball: DHB-Team spielt heute um die Goldmedaille!

Staufer-Schulteam ungeschlagen durch die Grundschulliga

TIGER Girls starten in die Saisonvorbereitung 2022/2023!

Lena Klingler wird mit der DHB-Auswahl Beachhandball-Weltmeisterin‍!

Zwei klare WM-Auftaktsiege für die U20 des DHB mit TIGERS-Neuzugang Emma Hertha

Lena ist mit der Beachhandball-Nationalmannshaft auf Erfolgskurs!

WAIBLINGER KIDSHANDBALLCAMP

Die TIGERS verpflichten zwei Junioren-Nationalspielerinnen!

Lena Klingler beste Werferin beim WM-Auftaktsieg der DHB-Auswahl!

TIGER Girl Lena Klingler: Viel Erfolg bei der Beachhandball-WM auf Kreta!

TIGER Kids beim Waiblinger Stadtlauf aktiv

TIGER Girls machen den Traum wahr: 1. Bundesliga – wir kommen!

Der große Traum kann wahr werden - TIGER Girls vor dem finalen Schritt

TIGER BOYS steigen als Meister in die BWOL auf !!!

TIGER Girls haben das Tor zur 1. Bundesliga weit aufgestoßen

TIGER Girls erhalten Lizenz für 1. und 2. Bundesliga ohne Auflagen

JETZT NOCH TICKETS FÜR DIE PARTIE DER TIGER GIRLS IN SOLINGEN SICHERN!

Tigerstarke Abwehr sichert den Auswärtssieg in Nürtingen: 24:18!

Beachhandball: DHB-Frauen läuten spannendes Jahr mit Schwung ein

SENsationelle Fan-Aktion: Kostenlos zum Auswärtsspiel nach Solingen fahren!

MACHT ES HEISS - IN SCHWARZ, GELB, WEISS!

TIGER Girls haben den Direktaufstieg wieder in der eigenen Hand!

ALLE IN DIE HALLE ZUM AUFSTIEGSRENNEN DER TIGER GIRLS

Tiger Boys mit Minikader zum 20:26 Erfolg in Oberstenfeld

Enttäuschendes 22:28 der Tiger Girls 2 gegen Fridingen/Mühlheim

Tiger Boys mit meisterlichem 30:25 gegen HSG Langenau/Elchingen

Waiblinger Herren sind Württembergischer Meister

Tiger Girls 2 nehmen mit 24:24 einen Punkt aus Biberach mit

HVW trägt Deutschland-Cup 2022 weiblich (2006) aus

Tiger Girls zurück in der Erfolgsspur: 35:31-Sieg in Ketsch!

Aufstieg perfekt – TIGER Boys zurück in der BWOL!!!

TIGER Männer 2 mit 8. Sieg - 35:33 - im 9. Heimspiel gegen Bargau/Bettringen

Tiger Girls haben im Hochgeschwindigkeits-Spitzenspiel das Nachsehen

TIGER Girls 2 erfolgreich mit 3 Punkten aus 2 Spielen

Spiel 2 der englischen Woche - TIGER Girls empfangen Solingen-Gräfrath

GALAABEND der TIGER Boys in Laupheim - 16:34

Erfolgreicher Start in die englische Woche - 39:29 gegen Mainz

Grundschulliga in Kooperation mit den TIGERS und Roli in Stauferhalle

Englische Woche für die TIGER Girls im Aufstiegsrennen - The race is on!

TIGER Kids Gastgeber der VR Talentiade

TIGER Girls 2 - Niederlage in Weilstetten - Sieg zuhause gegen Hofen/Hüttlingen

Männliche D-Jugend holt Meisterschaft in der Kreisliga

Knapper 26:24 Sieg der TIGER Boys gegen Alfdorf/Lorch

Souveräner TIGERS-Sieg an der dänischen Grenze: 38:25!

Knapper-27:26 Heimsieg über Neuhausen unserer Herren 2

Vier weitere Personalentscheidungen bei den TIGER Girls

TIGER Boys haben mit 27:33 in Neuhausen ihre Tabellenführung ausgebaut

26:23-Sieg gegen Berlin - Die TIGER Girls sind Tabellenführer!

Spitzenspiel in der Rundsporthalle: TIGER Girls empfangen die Füxxe Berlin

TIGER Boys fahren siebten Sieg in Folge ein - 33:31 gegen Lauterstein

TIGER Girls mit 24:22-Arbeitssieg beim TVB Wuppertal

Weibliche B-Jugend: Mit klarem Auswärtserfolg auf Platz 3 geklettert

TIGER Girls erst furios und dann zerfahren zum Erfolg gegen Leipzig

Matchday am Samstag um 18:30 Uhr: TIGER Girls empfangen den HC Leipzig

TIGER Girls 2 mit torreichem 29:38 Erfolg in Denkendorf

TIGER Boys 25:23 Sieg im Spitzenspiel gegen Wolfschlugen

Spitzenspiel der TIGER Girls vs. Solingen-Gräfrath muss erneut abgesagt werden!

TIGER Girls 2 mit enttäuschender 20:28 Niederlage gegen Weilstetten

Sinah Hagen verlässt nach acht Jahren die TIGERS

HEIß AUF HANDBALL? DANN KOMM INS PROBETRAINING DER TIGERS-JUNIORINNEN!

TIGER Girls feiern den nächsten klaren Sieg: 37:26 beim MTV Heide

36:28 - Souveräne Generalprobe der TIGER Boys gegen Laupheim

Schwerer 25:22 Sieg der TIGER Girls 2 gegen Reichenbach

TIGER Girls bekommen mit Julia Herbst eine weitere Wunschspielerin

TIGER Boys 2 mit wichtigem 33:29 Sieg gegen TV Göppingen

Deutlicher 24:34 Auswärtssieg der TIGER Boys in Leonberg

TIGER Girls mit klarem Derby-Sieg gegen die Kuties: 36:23!

TIGER Girls 2 in Nellingen mit 20:30 Erfolg

Derbytime in der Rundsporthalle: Die TIGER Girls empfangen die Herrenberger Kuties

Caren, Vanessa, Leonie, Rabea und Samira bleiben TIGER Girls!

Junioren-Nationalspielerin Kimberly Gisa wird ein TIGER-Girl!

TIGER Girls mit "entspanntem Erfolg" gegen Werder Bremen

Tiger Girls 2 mit 23:27 Derbyniederlage gegen Schwaikheim

TIGER Girls empfangen "Wundertüte" Werder Bremen / Lokalderby der TIGER Boys ist abgesagt!

Derby TIGER Boys gegen Schwaikheim ist abgesagt

Linkshänderin Emma Hertha ist der zweite Neuzugang bei den TIGER Girls

Lara Eckhardt ist der erste Neuzugang der TIGER Girls!

Die Siegesserie der TIGER Boys geht weiter 

TIGER Girls lösen die Aufgabe in Lintfort recht souverän mit einem 32:25-Erfolg

entorch und die TIGERS verlängern vorzeitig ihre Kooperation!

Tiger Boys fahren 18:27 Auswärtssieg gegen Bottwartal ein

Bitteres Aus für die TIGER-Girls im DHB-Pokal-Viertelfinale - Strafwurf in der Schlusssekunde

TIGER Girls wollen Traum vom Final4-Einzug wirklich werden lassen

Erfolgreicher 33:17 Sieg der Tiger Girls 2 gegen Ludwigsburg

Hart erkämpfter 33:31 Sieg der Tigers Girls 2 gegen Neckarsulm 2

Tiger Boys mit 27:24 Sieg gegen Verfolger Deizisau

TIGER Girls beißen sich im letzten Drittel an der Frisch Auf-Abwehr die Zähne aus

21. Januar um 20:30 Uhr: #GOTIGERGIRLS! im Gipfeltreffen - Lokalderby - Rückrundenauftakt gegen Frisch Auf!

Tiger Girls 2 mit Sieg im Derby zum Jahresauftakt

Tiger Boys mit 25:24 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

19.2.2018

Medinger

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung 19.02.2018 BSV Sachsen-Zwickau - FSG Waiblingen/Korb 28:27 (11:14)[AK] Verlieren ist bitter, so zu verlieren besonders. Beim BSV Sachsen-Zwickau unterlag die FSG Waiblingen/Korb knapp mit 27:28. 57 Minuten hatten die Gäste geführt, doch nach dem 25:26 verpasst, den Sack zuzumachen. Ein Punkt wäre hochverdient gewesen, so ein enttäuschter Trainer Jürgen Krause. „Wir haben eine super erste Hälfte gespielt, nach der Pause das Niveau aber nicht lang genug halten können und Zwickau zurückkommen lassen.“ In der Schlussphase agierte die FSG nicht abgeklärt genug und hatte zudem das Glück nicht auf ihrer Seite. Die Ausgangslage vor der Partie war bestens. Caren Hammer und Vanessa Nagler waren nach überstandener krankheits- und verletzungsbedingter Zwangspause wieder am Start, der Kader endlich wieder komplett. Zudem hatten die Remstälerinnen dank der Serie von 10:0 Punkten ausreichend Selbstbewusstsein im Gepäck. Dementsprechend legten sie auch einen Traumstart hin und gingen flugs 3:0 in Führung. Die Gastgeberinnen reagierten - Time-Out in der 4. Minute. Sinah Hagen erhöhte unbeeindruckt auf 4:1, ihre Mannschaftskolleginnen praktizierten erfolgreich die erste und zweite Welle. Den Grundstein dafür legte wieder einmal das Herzstück des Teams. Die Abwehr um Rückkehrerin und Abwehrchefin Hammer strahlte Sicherheit aus und war für den Gegner kaum zu überwinden. Monika Odrowskas 8:5 in der neunten Minute egalisierte Zwickaus erfolgreichste Werferin Jenny Choinowski dennoch zum 8:8 (11.). Die FSG ließ sich nicht verwirren, spielte konzentriert und diszipliniert weiter und baute so den Vorsprung zum 14:11 zur Pause aus.Den besseren Start nach dem Wechsel hatte die Spielgemeinschaft. Erneut war der erste Treffer Lea Gruber vorbehalten, 15:11. Die Gastgeberinnen, die auf dem Papier derzeit auf einem Abstiegsplatz stehen, laut des Trainergespanns Krause/Zimmermann aber viel stärker einzuschätzen seien, wurden stärker und vor allem körperlich präsenter. Sie kämpften sich bis auf ein Tor heran (16:17, 38.), sechs Minuten später stellte Simona Nikolovska mit dem 20:17 den alten Vorsprung für ihre Mannschaft aber wieder her. Zwickau konterte auch diese Führung und nötigte die FSG-Bank beim 19:20 in der 43. Spielminute zur Auszeit. Dieses lauf weg, komm her wiederholte sich bis zur 55. Minute noch ein paarmal. Vanessa Nagler zirkelte den Ball zum 25:23 ins Netz, Hammer setzte sich zum 26:24 durch. Jetzt hätten die FSG-Frauen den Sack zumachen und abgeklärt die restliche Spielzeit überstehen müssen. Sie verpassten die Gelegenheit, das sollte sich rächen. Nach zwei Zeitstrafen kurz hintereinander für Odrowska und Gruber und einem verworfenen Siebenmeter nutzten die Gastgeberinnen ihrerseits die Chance, die Partie zu drehen. Die FSG-Bank haderte mit den Entscheidungen der beiden Schiedsrichter, die zur doppelten Unterzahl der FSG führten, die letztlich die Phase der Spielwende einläutete. Krause betonte später aber ausdrücklich, dass seine Mannschaft zuvor verpasst hatte, für klare Verhältnisse zu sorgen.In der 57. Minute ging Sachsen-Zwickau dann erstmals im Spiel in Führung (27:26). Lea Gruber konnte eine Minute vor Schluss zwar nochmals ausgleichen. Im Endspurt fehlte aber das Quäntchen Glück, um dem 28:27-Siegtreffer durch Zwickaus Katarina Pavlovic in den verbleibenden 27 Sekunden etwas entgegenzusetzen.Auf fünf Siege in Serie folgt eine bittere Niederlage. Die Mannschaft hatte im ersten Durchgang eine hervorragende Abwehrleistung geboten, die Partie lange bestimmt, aber am Ende das Spiel aus der Hand gegeben. Trainer Jürgen Krause: „Wir haben in der zweiten Halbzeit nicht mehr den Zugriff auf den Gegner gehabt. Die waren da körperlich entschlossener als vor der Pause. Und wir waren im Abschluss auch nicht mehr so gut. In Führung waren wir aber eigentlich immer. Bis eben kurz vor Schluss. Schade, dass wir uns nicht belohnt haben.“FSG: Nagy, Roth, Nagler (2), Dirmeier, Gruber (7), Odrowska (11/5), Hammer (1), De Bellis (2), Nikolovska (1), Hagen (2), Hojczyk (1), Teixeira da Silva, Baur, Stumpp

#Tigers in Action

No items found.