Die TIGER Girls laden zum KEMPA Cup 2022 in die Rundsporthalle / Eintritt frei!

TIGER-Girls und Beachhandballerin Lena wurden vom Waiblinger Oberbürgermeister Sebastian Wolf geehrt

DHB-Juniorinnen mit Magda und Mati verpassen den WM-Viertelfinaleinzug

Mitgliederversammlung Waiblingen Tigers - Dienstag 26.07.2022 !

Nächste Goldmedaille für Deutschlands Beachhandballerinnen mit Lena Klingler

Update World Games Beachhandball: DHB-Team spielt heute um die Goldmedaille!

Staufer-Schulteam ungeschlagen durch die Grundschulliga

TIGER Girls starten in die Saisonvorbereitung 2022/2023!

Lena Klingler wird mit der DHB-Auswahl Beachhandball-Weltmeisterin‍!

Zwei klare WM-Auftaktsiege für die U20 des DHB mit TIGERS-Neuzugang Emma Hertha

Lena ist mit der Beachhandball-Nationalmannshaft auf Erfolgskurs!

WAIBLINGER KIDSHANDBALLCAMP

Die TIGERS verpflichten zwei Junioren-Nationalspielerinnen!

Lena Klingler beste Werferin beim WM-Auftaktsieg der DHB-Auswahl!

TIGER Girl Lena Klingler: Viel Erfolg bei der Beachhandball-WM auf Kreta!

TIGER Kids beim Waiblinger Stadtlauf aktiv

TIGER Girls machen den Traum wahr: 1. Bundesliga – wir kommen!

Der große Traum kann wahr werden - TIGER Girls vor dem finalen Schritt

TIGER BOYS steigen als Meister in die BWOL auf !!!

TIGER Girls haben das Tor zur 1. Bundesliga weit aufgestoßen

TIGER Girls erhalten Lizenz für 1. und 2. Bundesliga ohne Auflagen

JETZT NOCH TICKETS FÜR DIE PARTIE DER TIGER GIRLS IN SOLINGEN SICHERN!

Tigerstarke Abwehr sichert den Auswärtssieg in Nürtingen: 24:18!

Beachhandball: DHB-Frauen läuten spannendes Jahr mit Schwung ein

SENsationelle Fan-Aktion: Kostenlos zum Auswärtsspiel nach Solingen fahren!

MACHT ES HEISS - IN SCHWARZ, GELB, WEISS!

TIGER Girls haben den Direktaufstieg wieder in der eigenen Hand!

ALLE IN DIE HALLE ZUM AUFSTIEGSRENNEN DER TIGER GIRLS

Tiger Boys mit Minikader zum 20:26 Erfolg in Oberstenfeld

Enttäuschendes 22:28 der Tiger Girls 2 gegen Fridingen/Mühlheim

Tiger Boys mit meisterlichem 30:25 gegen HSG Langenau/Elchingen

Waiblinger Herren sind Württembergischer Meister

Tiger Girls 2 nehmen mit 24:24 einen Punkt aus Biberach mit

HVW trägt Deutschland-Cup 2022 weiblich (2006) aus

Tiger Girls zurück in der Erfolgsspur: 35:31-Sieg in Ketsch!

Aufstieg perfekt – TIGER Boys zurück in der BWOL!!!

TIGER Männer 2 mit 8. Sieg - 35:33 - im 9. Heimspiel gegen Bargau/Bettringen

Tiger Girls haben im Hochgeschwindigkeits-Spitzenspiel das Nachsehen

TIGER Girls 2 erfolgreich mit 3 Punkten aus 2 Spielen

Spiel 2 der englischen Woche - TIGER Girls empfangen Solingen-Gräfrath

GALAABEND der TIGER Boys in Laupheim - 16:34

Erfolgreicher Start in die englische Woche - 39:29 gegen Mainz

Grundschulliga in Kooperation mit den TIGERS und Roli in Stauferhalle

Englische Woche für die TIGER Girls im Aufstiegsrennen - The race is on!

TIGER Kids Gastgeber der VR Talentiade

TIGER Girls 2 - Niederlage in Weilstetten - Sieg zuhause gegen Hofen/Hüttlingen

Männliche D-Jugend holt Meisterschaft in der Kreisliga

Knapper 26:24 Sieg der TIGER Boys gegen Alfdorf/Lorch

Souveräner TIGERS-Sieg an der dänischen Grenze: 38:25!

Knapper-27:26 Heimsieg über Neuhausen unserer Herren 2

Vier weitere Personalentscheidungen bei den TIGER Girls

TIGER Boys haben mit 27:33 in Neuhausen ihre Tabellenführung ausgebaut

26:23-Sieg gegen Berlin - Die TIGER Girls sind Tabellenführer!

Spitzenspiel in der Rundsporthalle: TIGER Girls empfangen die Füxxe Berlin

TIGER Boys fahren siebten Sieg in Folge ein - 33:31 gegen Lauterstein

TIGER Girls mit 24:22-Arbeitssieg beim TVB Wuppertal

Weibliche B-Jugend: Mit klarem Auswärtserfolg auf Platz 3 geklettert

TIGER Girls erst furios und dann zerfahren zum Erfolg gegen Leipzig

Matchday am Samstag um 18:30 Uhr: TIGER Girls empfangen den HC Leipzig

TIGER Girls 2 mit torreichem 29:38 Erfolg in Denkendorf

TIGER Boys 25:23 Sieg im Spitzenspiel gegen Wolfschlugen

Spitzenspiel der TIGER Girls vs. Solingen-Gräfrath muss erneut abgesagt werden!

TIGER Girls 2 mit enttäuschender 20:28 Niederlage gegen Weilstetten

Sinah Hagen verlässt nach acht Jahren die TIGERS

HEIß AUF HANDBALL? DANN KOMM INS PROBETRAINING DER TIGERS-JUNIORINNEN!

TIGER Girls feiern den nächsten klaren Sieg: 37:26 beim MTV Heide

36:28 - Souveräne Generalprobe der TIGER Boys gegen Laupheim

Schwerer 25:22 Sieg der TIGER Girls 2 gegen Reichenbach

TIGER Girls bekommen mit Julia Herbst eine weitere Wunschspielerin

TIGER Boys 2 mit wichtigem 33:29 Sieg gegen TV Göppingen

Deutlicher 24:34 Auswärtssieg der TIGER Boys in Leonberg

TIGER Girls mit klarem Derby-Sieg gegen die Kuties: 36:23!

TIGER Girls 2 in Nellingen mit 20:30 Erfolg

Derbytime in der Rundsporthalle: Die TIGER Girls empfangen die Herrenberger Kuties

Caren, Vanessa, Leonie, Rabea und Samira bleiben TIGER Girls!

Junioren-Nationalspielerin Kimberly Gisa wird ein TIGER-Girl!

TIGER Girls mit "entspanntem Erfolg" gegen Werder Bremen

Tiger Girls 2 mit 23:27 Derbyniederlage gegen Schwaikheim

TIGER Girls empfangen "Wundertüte" Werder Bremen / Lokalderby der TIGER Boys ist abgesagt!

Derby TIGER Boys gegen Schwaikheim ist abgesagt

Linkshänderin Emma Hertha ist der zweite Neuzugang bei den TIGER Girls

Lara Eckhardt ist der erste Neuzugang der TIGER Girls!

Die Siegesserie der TIGER Boys geht weiter 

TIGER Girls lösen die Aufgabe in Lintfort recht souverän mit einem 32:25-Erfolg

entorch und die TIGERS verlängern vorzeitig ihre Kooperation!

Tiger Boys fahren 18:27 Auswärtssieg gegen Bottwartal ein

Bitteres Aus für die TIGER-Girls im DHB-Pokal-Viertelfinale - Strafwurf in der Schlusssekunde

TIGER Girls wollen Traum vom Final4-Einzug wirklich werden lassen

Erfolgreicher 33:17 Sieg der Tiger Girls 2 gegen Ludwigsburg

Hart erkämpfter 33:31 Sieg der Tigers Girls 2 gegen Neckarsulm 2

Tiger Boys mit 27:24 Sieg gegen Verfolger Deizisau

TIGER Girls beißen sich im letzten Drittel an der Frisch Auf-Abwehr die Zähne aus

21. Januar um 20:30 Uhr: #GOTIGERGIRLS! im Gipfeltreffen - Lokalderby - Rückrundenauftakt gegen Frisch Auf!

Tiger Girls 2 mit Sieg im Derby zum Jahresauftakt

Tiger Boys mit 25:24 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Zittersieg der TIGER Girls beim Tabellenletzten

Spielbetrieb auf Verbands- und Bezirksebene wird fortgesetzt

Lena Klingler gleich zwei Mal für die German Handball Awards 2021 nominiert!

TOP-Spiel fällt aus - Corona-Fälle beim HSV Solingen-Gräfrath!

Cotta-Schülerin und Tiger-Nachwuchs-Girl Anna Vogl überreicht Celina Meißner Maskottchen

3.2.2019

Moser

[fa] Mit einem klaren 35:23 (13:10)-Heimerfolg über den TSV Nord Harrislee untermauerten unsere Tiger-Girls ihren fünften Tabellenplatz in der 2. Bundesliga. Gegen den Aufsteiger von der dänischen Grenze tat sich der VfL in der ersten Halbzeit noch schwer, setzte aber im zweiten Durchgang zu einem Sturmlauf an, dem die Gäste trotz vorbildlicher kämpferischer Einstellung nicht mehr genügend entgegenzusetzen hatten.

Gegen die defensiv ausgerichteten Abwehrformationen kamen beide Angriffsreihen in der Rundsporthalle nur schwer in Schwung. Nach fünf Minuten stand es gerade mal 1:1. In den Folgeminuten kam das Tempogegenstoßspiel der Tigers besser zur Entfaltung, der VfL zog auf 4:1 davon. Doch anschließend erlahmte der Elan des Gastgebers wieder, den VfL-Angreiferinnen fehlten in dieser Phase die Durchschlagskraft und die Ideen gegen die starke 6:0-Deckung von Harrislee. Der TSV konterte durch Janne Lotta Woch zur 5:4-Führung (15. Minute) und entpuppte sich als der erwartet zähe Gegner. Der VfL fuhr einige Tempogegenstöße zu überhastet und vergab zudem mehrere gute Einwurfmöglichkeiten. Die Tiger-Girls konnte sich jedoch auf ihre gute Abwehrarbeit verlassen. Mit einem Doppelschlag holte die gut aufgelegte Halblinksspielerin Caren Hammer die Führung für den Gastgeber zurück, Sinah Hagen und Simona Nikolovska erhöhten bis zur 19. Minute auf 8:5 für Waiblingen. Gästetrainer "Shorty" Linde zog die grüne Time-Out-Karte. Allerdings ohne nennenswerten Einfluss auf den Spielverlauf, denn die Tigers verteidigten trotz weiterer ausgelassener Torchancen bis zum 13:10-Halbzeitstand den Drei-Tore-Vorsprung.

War die erste Halbzeit doch eher ein zähes Ringen ohne große Glanzpunkte, setzten die Waiblingerinnen im zweiten Durchgang zu einem sehenswerten Sturmlauf an. Harrislee suchte nun sein Glück in einer offensiven 3:2:1-Abwehrformationen, die phasenweise sogar in ein 3:3 mündete. Allerdings spielte das dem VfL in die Karten. Denn die nun größeren Lücken nutzten die Tiger-Girls geschickt aus. Energische Einzelaktionen, schnelle Passfolgen mit schönen Anspielen auf die beiden durchsetzungsstarken Kreisläuferinnen Louisa De Bellis und Jasmin Dirmaier, geschickt ausgespielte Überzahlsituationen auf den beiden Außenpositionen, wo sich vor allem Rechtaußen Kyra Teixeira da Silva als Torschützun hervortat und schnelle Tempogegenstöße - Waiblingen zeigte die ganze Palette an Möglichkeiten, die zu Torerfolgen führen. Gegen nie aufgebende Gäste, denen im Angriff jedoch wurfgewaltige Rückraumspielerinnen fehlen und die sich immer wieder an der 6:0-Deckung des VfL festbissen, setzte sich Waiblingen Tor um Tor ab. Beim 22:12 nach 44 Minuten lagen erstmals zehn Tore Differenz zwischen den beiden Teams. Trotz dieser Vorentscheidung war der Torhunger des VfL längst noch nicht gestillt. Der Angriff wirbelte weiter. Da fiel es auch nicht mehr ins Gewicht, dass die Konzentration in der Abwehr nachließ und sich nun auch die "Nordfrauen" aus Harrislee wieder stärker am munteren Toreschießen beteiligten. Vanessa Nagler blieb es schließlich vorbehalten, mit ihrem Treffer in der Schlusssekunde den vedienten 35:23-Heimerfolg abzuschließen.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Waiblingen Coach Nikolaj Andersson: "Wir waren aufgrund der letzten guten Ergebnisse von Harrislee gewarnt und haben uns in der ersten Halbzeit noch schwer getan", so der Däne. "Doch nach der Pause haben wir gezeigt, dass wir über einen breiten und sehr ausgeglichenen Kader verfügen." Das war sicherlich ein dickes Plus für die Waiblingerinnen, bei denen sich alle elf Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Mit einer ähnlichen Leistung will der VfL auch im kommenden Auswärtsspiel bei der HSG Gedern/Nidda (9.2., 18 Uhr) die nächsten Pluspunkte einfahren.

VfL Waiblingen: Hoogenboom, Waldenmaier; Nagler (5/1), Teixeira da Silva (4), Dirmeier (5), Gruber (3), Hagen (5/2), Hammer (4), Odrowska (2), De Bellis (3), Hojczyk (1), Nikolovska (2), Welter (1).

- Frank Moser -

#Tigers in Action

No items found.