Die TIGER Girls laden zum KEMPA Cup 2022 in die Rundsporthalle / Eintritt frei!

TIGER-Girls und Beachhandballerin Lena wurden vom Waiblinger Oberbürgermeister Sebastian Wolf geehrt

DHB-Juniorinnen mit Magda und Mati verpassen den WM-Viertelfinaleinzug

Mitgliederversammlung Waiblingen Tigers - Dienstag 26.07.2022 !

Nächste Goldmedaille für Deutschlands Beachhandballerinnen mit Lena Klingler

Update World Games Beachhandball: DHB-Team spielt heute um die Goldmedaille!

Staufer-Schulteam ungeschlagen durch die Grundschulliga

TIGER Girls starten in die Saisonvorbereitung 2022/2023!

Lena Klingler wird mit der DHB-Auswahl Beachhandball-Weltmeisterin‍!

Zwei klare WM-Auftaktsiege für die U20 des DHB mit TIGERS-Neuzugang Emma Hertha

Lena ist mit der Beachhandball-Nationalmannshaft auf Erfolgskurs!

WAIBLINGER KIDSHANDBALLCAMP

Die TIGERS verpflichten zwei Junioren-Nationalspielerinnen!

Lena Klingler beste Werferin beim WM-Auftaktsieg der DHB-Auswahl!

TIGER Girl Lena Klingler: Viel Erfolg bei der Beachhandball-WM auf Kreta!

TIGER Kids beim Waiblinger Stadtlauf aktiv

TIGER Girls machen den Traum wahr: 1. Bundesliga – wir kommen!

Der große Traum kann wahr werden - TIGER Girls vor dem finalen Schritt

TIGER BOYS steigen als Meister in die BWOL auf !!!

TIGER Girls haben das Tor zur 1. Bundesliga weit aufgestoßen

TIGER Girls erhalten Lizenz für 1. und 2. Bundesliga ohne Auflagen

JETZT NOCH TICKETS FÜR DIE PARTIE DER TIGER GIRLS IN SOLINGEN SICHERN!

Tigerstarke Abwehr sichert den Auswärtssieg in Nürtingen: 24:18!

Beachhandball: DHB-Frauen läuten spannendes Jahr mit Schwung ein

SENsationelle Fan-Aktion: Kostenlos zum Auswärtsspiel nach Solingen fahren!

MACHT ES HEISS - IN SCHWARZ, GELB, WEISS!

TIGER Girls haben den Direktaufstieg wieder in der eigenen Hand!

ALLE IN DIE HALLE ZUM AUFSTIEGSRENNEN DER TIGER GIRLS

Tiger Boys mit Minikader zum 20:26 Erfolg in Oberstenfeld

Enttäuschendes 22:28 der Tiger Girls 2 gegen Fridingen/Mühlheim

Tiger Boys mit meisterlichem 30:25 gegen HSG Langenau/Elchingen

Waiblinger Herren sind Württembergischer Meister

Tiger Girls 2 nehmen mit 24:24 einen Punkt aus Biberach mit

HVW trägt Deutschland-Cup 2022 weiblich (2006) aus

Tiger Girls zurück in der Erfolgsspur: 35:31-Sieg in Ketsch!

Aufstieg perfekt – TIGER Boys zurück in der BWOL!!!

TIGER Männer 2 mit 8. Sieg - 35:33 - im 9. Heimspiel gegen Bargau/Bettringen

Tiger Girls haben im Hochgeschwindigkeits-Spitzenspiel das Nachsehen

TIGER Girls 2 erfolgreich mit 3 Punkten aus 2 Spielen

Spiel 2 der englischen Woche - TIGER Girls empfangen Solingen-Gräfrath

GALAABEND der TIGER Boys in Laupheim - 16:34

Erfolgreicher Start in die englische Woche - 39:29 gegen Mainz

Grundschulliga in Kooperation mit den TIGERS und Roli in Stauferhalle

Englische Woche für die TIGER Girls im Aufstiegsrennen - The race is on!

TIGER Kids Gastgeber der VR Talentiade

TIGER Girls 2 - Niederlage in Weilstetten - Sieg zuhause gegen Hofen/Hüttlingen

Männliche D-Jugend holt Meisterschaft in der Kreisliga

Knapper 26:24 Sieg der TIGER Boys gegen Alfdorf/Lorch

Souveräner TIGERS-Sieg an der dänischen Grenze: 38:25!

Knapper-27:26 Heimsieg über Neuhausen unserer Herren 2

Vier weitere Personalentscheidungen bei den TIGER Girls

TIGER Boys haben mit 27:33 in Neuhausen ihre Tabellenführung ausgebaut

26:23-Sieg gegen Berlin - Die TIGER Girls sind Tabellenführer!

Spitzenspiel in der Rundsporthalle: TIGER Girls empfangen die Füxxe Berlin

TIGER Boys fahren siebten Sieg in Folge ein - 33:31 gegen Lauterstein

TIGER Girls mit 24:22-Arbeitssieg beim TVB Wuppertal

Weibliche B-Jugend: Mit klarem Auswärtserfolg auf Platz 3 geklettert

TIGER Girls erst furios und dann zerfahren zum Erfolg gegen Leipzig

Matchday am Samstag um 18:30 Uhr: TIGER Girls empfangen den HC Leipzig

TIGER Girls 2 mit torreichem 29:38 Erfolg in Denkendorf

TIGER Boys 25:23 Sieg im Spitzenspiel gegen Wolfschlugen

Spitzenspiel der TIGER Girls vs. Solingen-Gräfrath muss erneut abgesagt werden!

TIGER Girls 2 mit enttäuschender 20:28 Niederlage gegen Weilstetten

Sinah Hagen verlässt nach acht Jahren die TIGERS

HEIß AUF HANDBALL? DANN KOMM INS PROBETRAINING DER TIGERS-JUNIORINNEN!

TIGER Girls feiern den nächsten klaren Sieg: 37:26 beim MTV Heide

36:28 - Souveräne Generalprobe der TIGER Boys gegen Laupheim

Schwerer 25:22 Sieg der TIGER Girls 2 gegen Reichenbach

TIGER Girls bekommen mit Julia Herbst eine weitere Wunschspielerin

TIGER Boys 2 mit wichtigem 33:29 Sieg gegen TV Göppingen

Deutlicher 24:34 Auswärtssieg der TIGER Boys in Leonberg

TIGER Girls mit klarem Derby-Sieg gegen die Kuties: 36:23!

TIGER Girls 2 in Nellingen mit 20:30 Erfolg

Derbytime in der Rundsporthalle: Die TIGER Girls empfangen die Herrenberger Kuties

Caren, Vanessa, Leonie, Rabea und Samira bleiben TIGER Girls!

Junioren-Nationalspielerin Kimberly Gisa wird ein TIGER-Girl!

TIGER Girls mit "entspanntem Erfolg" gegen Werder Bremen

Tiger Girls 2 mit 23:27 Derbyniederlage gegen Schwaikheim

TIGER Girls empfangen "Wundertüte" Werder Bremen / Lokalderby der TIGER Boys ist abgesagt!

Derby TIGER Boys gegen Schwaikheim ist abgesagt

Linkshänderin Emma Hertha ist der zweite Neuzugang bei den TIGER Girls

Lara Eckhardt ist der erste Neuzugang der TIGER Girls!

Die Siegesserie der TIGER Boys geht weiter 

TIGER Girls lösen die Aufgabe in Lintfort recht souverän mit einem 32:25-Erfolg

entorch und die TIGERS verlängern vorzeitig ihre Kooperation!

Tiger Boys fahren 18:27 Auswärtssieg gegen Bottwartal ein

Bitteres Aus für die TIGER-Girls im DHB-Pokal-Viertelfinale - Strafwurf in der Schlusssekunde

TIGER Girls wollen Traum vom Final4-Einzug wirklich werden lassen

Erfolgreicher 33:17 Sieg der Tiger Girls 2 gegen Ludwigsburg

Hart erkämpfter 33:31 Sieg der Tigers Girls 2 gegen Neckarsulm 2

Tiger Boys mit 27:24 Sieg gegen Verfolger Deizisau

TIGER Girls beißen sich im letzten Drittel an der Frisch Auf-Abwehr die Zähne aus

21. Januar um 20:30 Uhr: #GOTIGERGIRLS! im Gipfeltreffen - Lokalderby - Rückrundenauftakt gegen Frisch Auf!

Tiger Girls 2 mit Sieg im Derby zum Jahresauftakt

Tiger Boys mit 25:24 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Zittersieg der TIGER Girls beim Tabellenletzten

Spielbetrieb auf Verbands- und Bezirksebene wird fortgesetzt

Lena Klingler gleich zwei Mal für die German Handball Awards 2021 nominiert!

TOP-Spiel fällt aus - Corona-Fälle beim HSV Solingen-Gräfrath!

Cotta-Schülerin und Tiger-Nachwuchs-Girl Anna Vogl überreicht Celina Meißner Maskottchen

22.1.2016

Medinger

Der Vorsitzende des VfL Waiblingen Handball tritt nicht mehr zur Wiederwahl an.Der 2014 gegründete Verein VfL Waiblingen Handball steht vor einem Umbruch: Steffen Leßig wird bei der Mitgliederversammlung am 15. März. nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidieren. Als Hauptgrund nennt er berufliche Verpflichtungen. Er übernehme aber auch die Verantwortung dafür, dass sportliche Ziele des Vereins nicht erreicht worden sind.Steffen Leßig hat die Arbeit bei den Waiblinger Handballern entscheidend geprägt. Auf fünf Jahre als Jugendtrainer folgten drei Jahre als Abteilungsleiter, damals noch im Großverein VfL Waiblingen. Seit Gründung des neuen Vereins VfL Waiblingen Handball im März 2014 ist er dessen Vorsitzender. In zwei Monaten endet diese Ära. Als Verantwortlicher muss man sich an seinen Zielvorgaben messen lassen. Das war und ist Steffen Leßig bewusst. In seine Amtszeit fallen einige Erfolge. Sein größter ist die gelungene Ausgliederung der Handballabteilung und die Gründung des VfL Waiblingen Handball. „Der Übergang war reibungsfrei.“Sportlich allerdings lief es nicht wie geplant. Die Ziele wurden, es ist eine Tradition bei den Waiblingern, hoch gesteckt. In der ersten Saison sollten die Männer des neuen, reinen Handball-Vereins in die Baden-Württemberg-Oberliga, in der zweiten die Frauen in die 2. Bundesliga Aufsteigen. Dafür wurden kräftige Anstrengungen unternommen. Dazu gehörte bei den Männern die Verpflichtung von Spitzenspielern und der radikale Umbau der Mannschaft. Doch trotz Favoritenrolle platzte der Traum vom Aufstieg. Hinzu kam eine unglückliche Außendarstellung. Obwohl das Team den Verbandspokal holte, wurde kurz darauf Trainer Michael Abele entlassen, weil der Aufstieg in der Liga langsam in Gefahr geriet.Nach der Saison folgte ein erneuter personeller Umbruch, im Moment steht der VfL nur auf dem zehnten Tabellenplatz. Bei den Frauen ist die Lage sogar dramatisch. Schon vor der laufenden Drittliga-Saison musste das Aufstiegsziel ad acta gelegt werden. Und jetzt steht der VfL nur einen Punkt vom ersten Abstiegsplatz entfernt. Trainerin Monika Haiber wurde entlassen. Kerstin Zimmermann, die eigentlich erst zur kommenden Saison zum VfL wechselt, hat das Team übernommen, wird es aber nur in ihrer Freizeit coachen. Denn sie steht beim Württembergliga-Tabellenführer SF Schwaikheim unter Vertrag (siehe unten). Ins schlechte Bild, das die Waiblinger im Frauenbereich abgeben, passt, dass die zweite Mannschaft mangels Personal aus der Landesliga abgemeldet wurde.Steffen Leßig sagt, sein Abschied vom Amt als Vorsitzender habe vor allem berufliche Gründe. „Aber ich sehe mich auch in der Verantwortung, dass wir Ziele nicht erreicht haben. Dafür stehe ich gerade, ich bin da konsequent mir selbst gegenüber.“ Die Suche nach einem Nachfolger läuft, ist laut Leßig jedoch schwierig. Sollte aber auch bei der Mitgliederversammlung am 15. März keiner gefunden werden, wäre der VfL Waiblingen Handball dennoch geschäftsfähig. Denn die anderen Vorstandsmitglieder – Frank Ader (stellvertretender Vorsitzender), Silke Reichmann (Sponsoring) und Roswitha Kallenberg (Finanzen) – bleiben ebenso wie der vierköpfige Wirschaftsbeirat. Auch mit dem neuen sportlichen Leiter bei den Männern, Rückkehrer Maik Hammelmann, und dem künftigen Trainerteam bei den Frauen, Kerstin Zimmermann und Johanna Johansson, sieht Leßig den Verein gut aufgestellt. Er selbst wolle vorerst keinen offiziellen Posten mehr annehmen. „Ich unterstütze den Verein aber natürlich weiterhin.“

Lessig-Steffen-400x400

Respekt für Leßig Komentar von Mathias Schwardt.Wie jeder, der etwas bewegen will, hat sich der scheidende Vorsitzende des VfL Waiblingen Handball nicht nur Freunde gemacht. Steffen Leßig trat gerne als Macher auf. Aus Vereinskreisen war zu hören, einigen schmecke sein Führungsstil nicht. Ziele wurden – in Abstimmung mit dem Vorstand – hoch gesteckt und vollmundig präsentiert. Der vermittelte Eindruck, der Verein drehe stets an den ganz großen Rädern, hat dem Ruf der Waiblinger geschadet. Dass Leßig jetzt aber für die nicht erreichten Aufstiegsziele die Verantwortung übernimmt und auch deshalb nicht mehr als Vorsitzender kandidiert, verdient Respekt. Und die gelungene Ausgliederung der Handballer aus dem VfL Waiblingen war eine große Leistung. Es überrascht nicht, dass noch kein Nachfolger gefunden ist. Über einen Vereinschef zu schimpfen ist eben einfacher, als es besser zu machen.Quelle: ZVW.de vom 22.01.2016

#Tigers in Action

No items found.