TIGER Kids beim Waiblinger Stadtlauf aktiv

TIGER Girls machen den Traum wahr: 1. Bundesliga – wir kommen!

Der große Traum kann wahr werden - TIGER Girls vor dem finalen Schritt

TIGER BOYS steigen als Meister in die BWOL auf !!!

TIGER Girls haben das Tor zur 1. Bundesliga weit aufgestoßen

TIGER Girls erhalten Lizenz für 1. und 2. Bundesliga ohne Auflagen

JETZT NOCH TICKETS FÜR DIE PARTIE DER TIGER GIRLS IN SOLINGEN SICHERN!

Tigerstarke Abwehr sichert den Auswärtssieg in Nürtingen: 24:18!

Beachhandball: DHB-Frauen läuten spannendes Jahr mit Schwung ein

SENsationelle Fan-Aktion: Kostenlos zum Auswärtsspiel nach Solingen fahren!

MACHT ES HEISS - IN SCHWARZ, GELB, WEISS!

TIGER Girls haben den Direktaufstieg wieder in der eigenen Hand!

ALLE IN DIE HALLE ZUM AUFSTIEGSRENNEN DER TIGER GIRLS

Tiger Boys mit Minikader zum 20:26 Erfolg in Oberstenfeld

Enttäuschendes 22:28 der Tiger Girls 2 gegen Fridingen/Mühlheim

Tiger Boys mit meisterlichem 30:25 gegen HSG Langenau/Elchingen

Waiblinger Herren sind Württembergischer Meister

Tiger Girls 2 nehmen mit 24:24 einen Punkt aus Biberach mit

HVW trägt Deutschland-Cup 2022 weiblich (2006) aus

Tiger Girls zurück in der Erfolgsspur: 35:31-Sieg in Ketsch!

Aufstieg perfekt – TIGER Boys zurück in der BWOL!!!

TIGER Männer 2 mit 8. Sieg - 35:33 - im 9. Heimspiel gegen Bargau/Bettringen

Tiger Girls haben im Hochgeschwindigkeits-Spitzenspiel das Nachsehen

TIGER Girls 2 erfolgreich mit 3 Punkten aus 2 Spielen

Spiel 2 der englischen Woche - TIGER Girls empfangen Solingen-Gräfrath

GALAABEND der TIGER Boys in Laupheim - 16:34

Erfolgreicher Start in die englische Woche - 39:29 gegen Mainz

Grundschulliga in Kooperation mit den TIGERS und Roli in Stauferhalle

Englische Woche für die TIGER Girls im Aufstiegsrennen - The race is on!

TIGER Kids Gastgeber der VR Talentiade

TIGER Girls 2 - Niederlage in Weilstetten - Sieg zuhause gegen Hofen/Hüttlingen

Männliche D-Jugend holt Meisterschaft in der Kreisliga

Knapper 26:24 Sieg der TIGER Boys gegen Alfdorf/Lorch

Souveräner TIGERS-Sieg an der dänischen Grenze: 38:25!

Knapper-27:26 Heimsieg über Neuhausen unserer Herren 2

Vier weitere Personalentscheidungen bei den TIGER Girls

TIGER Boys haben mit 27:33 in Neuhausen ihre Tabellenführung ausgebaut

26:23-Sieg gegen Berlin - Die TIGER Girls sind Tabellenführer!

Spitzenspiel in der Rundsporthalle: TIGER Girls empfangen die Füxxe Berlin

TIGER Boys fahren siebten Sieg in Folge ein - 33:31 gegen Lauterstein

TIGER Girls mit 24:22-Arbeitssieg beim TVB Wuppertal

Weibliche B-Jugend: Mit klarem Auswärtserfolg auf Platz 3 geklettert

TIGER Girls erst furios und dann zerfahren zum Erfolg gegen Leipzig

Matchday am Samstag um 18:30 Uhr: TIGER Girls empfangen den HC Leipzig

TIGER Girls 2 mit torreichem 29:38 Erfolg in Denkendorf

TIGER Boys 25:23 Sieg im Spitzenspiel gegen Wolfschlugen

Spitzenspiel der TIGER Girls vs. Solingen-Gräfrath muss erneut abgesagt werden!

TIGER Girls 2 mit enttäuschender 20:28 Niederlage gegen Weilstetten

Sinah Hagen verlässt nach acht Jahren die TIGERS

HEIß AUF HANDBALL? DANN KOMM INS PROBETRAINING DER TIGERS-JUNIORINNEN!

TIGER Girls feiern den nächsten klaren Sieg: 37:26 beim MTV Heide

36:28 - Souveräne Generalprobe der TIGER Boys gegen Laupheim

Schwerer 25:22 Sieg der TIGER Girls 2 gegen Reichenbach

TIGER Girls bekommen mit Julia Herbst eine weitere Wunschspielerin

TIGER Boys 2 mit wichtigem 33:29 Sieg gegen TV Göppingen

Deutlicher 24:34 Auswärtssieg der TIGER Boys in Leonberg

TIGER Girls mit klarem Derby-Sieg gegen die Kuties: 36:23!

TIGER Girls 2 in Nellingen mit 20:30 Erfolg

Derbytime in der Rundsporthalle: Die TIGER Girls empfangen die Herrenberger Kuties

Caren, Vanessa, Leonie, Rabea und Samira bleiben TIGER Girls!

Junioren-Nationalspielerin Kimberly Gisa wird ein TIGER-Girl!

TIGER Girls mit "entspanntem Erfolg" gegen Werder Bremen

Tiger Girls 2 mit 23:27 Derbyniederlage gegen Schwaikheim

TIGER Girls empfangen "Wundertüte" Werder Bremen / Lokalderby der TIGER Boys ist abgesagt!

Derby TIGER Boys gegen Schwaikheim ist abgesagt

Linkshänderin Emma Hertha ist der zweite Neuzugang bei den TIGER Girls

Lara Eckhardt ist der erste Neuzugang der TIGER Girls!

Die Siegesserie der TIGER Boys geht weiter 

TIGER Girls lösen die Aufgabe in Lintfort recht souverän mit einem 32:25-Erfolg

entorch und die TIGERS verlängern vorzeitig ihre Kooperation!

Tiger Boys fahren 18:27 Auswärtssieg gegen Bottwartal ein

Bitteres Aus für die TIGER-Girls im DHB-Pokal-Viertelfinale - Strafwurf in der Schlusssekunde

TIGER Girls wollen Traum vom Final4-Einzug wirklich werden lassen

Erfolgreicher 33:17 Sieg der Tiger Girls 2 gegen Ludwigsburg

Hart erkämpfter 33:31 Sieg der Tigers Girls 2 gegen Neckarsulm 2

Tiger Boys mit 27:24 Sieg gegen Verfolger Deizisau

TIGER Girls beißen sich im letzten Drittel an der Frisch Auf-Abwehr die Zähne aus

21. Januar um 20:30 Uhr: #GOTIGERGIRLS! im Gipfeltreffen - Lokalderby - Rückrundenauftakt gegen Frisch Auf!

Tiger Girls 2 mit Sieg im Derby zum Jahresauftakt

Tiger Boys mit 25:24 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Zittersieg der TIGER Girls beim Tabellenletzten

Spielbetrieb auf Verbands- und Bezirksebene wird fortgesetzt

Lena Klingler gleich zwei Mal für die German Handball Awards 2021 nominiert!

TOP-Spiel fällt aus - Corona-Fälle beim HSV Solingen-Gräfrath!

Cotta-Schülerin und Tiger-Nachwuchs-Girl Anna Vogl überreicht Celina Meißner Maskottchen

Klarer Derby-Sieg der TIGER-Girls zum Jahresabschluss: 33:24!

TIGER Girls vs. TG Nürtingen - Die letzte GAME-Ausgabe für 2021 zum Lokalderby ist jetzt online!

HVW und Bezirk - Spielbetrieb bis Jahresende ausgesetzt

TIGER Girls geben in Regensburg einen Punkt und die Tabellenführung ab

TIGERS-Erfolg gegen die Kurpfalz Bären nach flottem Handballspiel mit unterschiedlichen Halbzeiten

Spiele auf HVW-Ebene sind abgesagt - Spiel der TIGER-Girls gegen die Kurpfalz Bären findet statt (Anpfiff um 18:00 Uhr)

Frauen 2 nur Punkteteilung in Hofen/Hüttlingen

27:33 Auswärtserfolg der Tiger Boys in Alfdorf

Zurück in der Erfolgsspur: TIGER Girls gewinnen klar in Mainz!

Tiger Boys siegen mit 32:29 gegen Neuhausen/Erms

Tiger Girls 2 "Derbysieger gegen Schmiden/Öffingen"

BWOL: A-Juniorinnen: Zweiter Sieg für den TIGER Girls Nachwuchs

DHB-Pokal, Viertelfinale: TIGER Girls empfangen den Thüringer HC

29:21 im TIGER-Käfig - Nord Harrislee beendet die Siegesserie der TIGER Girls

THE KING TAPE und die TIGERS gehen eine Kooperation ein

11.9.2021

Frank Moser

Die TIGER-Girls durften endlich wieder vor heimischem Publikum spielen und belohnten sich und ihre Anhänger mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel.

 

Handball, 2. Bundesliga, Frauen: VfL Waiblingen – TuS Lintfort 28:25 (18:11)

Endlich wieder zu Hause vor Zuschauern spielen - die TIGER-Girls belohnten sich und ihre Anhänger in der Staufer-Sporthalle mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel und grüßen weiterhin von der Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Grundlage für den 28:25-Heimerfolg (18:11) gegen den TuS Lintfort war vor allem eine erneut glanzvolle erste Halbzeit, in der Waiblingen schon mit bis zu neun Toren Vorsprung führte.

Der VfL benötigte zwar etwas mehr Anlauf als vor einer Woche in Göppingen. Doch nach dem schnellen 0:2-Rückstand rollte der TIGERS-Angriffsexpress auf Hochtouren. Die TIGERS konnten sich erneut auf die zahlreichen Paraden von Torhüterin Celina Meißner verlassen. Genauso wie auf Kapitänin Caren Hammer, die sowohl im Angriff als auch in der Abwehr bestes Handball-Handwerk verrichtete. Und wie schon beim Auswärtserfolg vor einer Woche brillierte TIGERS-Neuzugang Rabea Pollakowski auf der Linksaußenposition und im Tempogegenstoß. Innerhalb von weniger als drei Minuten drehte der VfL den Rückstand in die 4:2-Führung. Bei den Gästen strahlte anfangs lediglich Prudence Kinlend Gefahr für das Waiblinger Tor aus. Gegen den energischen Antritt der Halblinksspielerin agierte die VfL-Abwehr mitunter zu zögerlich.

Doch gegen das Tempogegenstoßspiel mit den genau richtig getimten Pässen auf Rabea und dem variantenreicheren Positionsspiel des VfL konnten die Gäste nicht mithalten. Bis kurz vor der Pause knüpften die TIGER-Girls an ihre Glanzleistung in Göppingen an und zogen über die Spielstände von 9:5 und 13:6 auf 18:9 davon.

Die endlich wieder zugelassenen Zuschauer in der Staufer-Halle, darunter auch Waiblingens Oberbürgermeister Andreas Hesky, waren begeistert über den Auftritt der TIGERS, auch wenn in den letzten Minuten vor dem Pausenpfiff die Konzentration beim VfL etwas nachließ. Lintfort verkürzte noch zum 11:18-Halbzeitstand.

Deutlich zäher starteten beide Teams in den zweiten Durchgang. Lintforts Abwehr hatte sich nun mit einer offensiveren Ausrichtung besser auf den Waiblinger Angriff eingestellt. Die VfL-Angreiferinnen versuchten nun zu häufig im Eins-gegen-Eins-Spiel durchzukommen, der Spielfluss ging zunehmend verloren und es wurden eine Reihe von Abspielfehlern fabriziert. Aber auch die Gäste ließen vorne viele Chancen liegen gegen eine weiterhin aufmerksame Celina Meißner im Tor. Es war nun nicht mehr das Waiblinger Angriffsspektakel aus dem ersten Durchgang, dennoch verteidigten die TIGER-Girls ihren Sieben-Tore-Halbzeitvorsprung bis zum 21:14 (40. Minute). Gut vier Minuten später hatte der VfL beim 24:15 sogar den höchsten Treffer-Abstand aus Durchgang eins wieder hergestellt.

In der letzten Viertelstunde verzettelten sich die VfL-Angreiferinnen jedoch immer mehr in erfolglosen Einzelaktionen, die Lintfort zum Kontern einluden. Das Team von Gästetrainerin Bettina Grenz-Klein steckte nie auf. „Lintfort ist bekannt dafür, dass sie bis zur letzten Sekunde Vollgas geben“, fand der TIGERS-Chefcoach Thomas Zeitz nach dem Spielende anerkennende Worte für den Gegner. Lintfort belohnte sich für seinen unermüdlichen Einsatz mit sechs Toren in Folge - knapp zehn Minuten vor dem Ende stand es plötzlich nur noch 24:21 für den VfL. Kurz sah es nach einem Déjà-vu für die Waiblingerinnen aus, denn im Heimspiel gegen Lintfort in der vergangenen Saison hatten die TIGERS auch lange geführt und am Ende doch noch knapp verloren.

Das passierte den TIGER-Girls dieses Mal jedoch nicht: Denn Alina Ridder traf zum genau richtigen Zeitpunkt von Linksaußen zum 25:21, Vivien Jäger legte zum 26:21 nach. Am Ende landete der VfL den verdienten 28:25-Heimsieg.

„Wir haben über weite Strecken wieder eine starke Leistung gezeigt“, befand ein zufriedener TIGERS-Coach Thomas Zeitz nach dem Spielende. „Natürlich lief es in der letzten Viertelstunde nicht mehr so gut. Aber man muss auch sehen, dass wir mit Göppingen einen Aufstiegsaspiranten zum Auftakt hatten und nun gegen den Dritten der vergangenen Saison gespielt haben. Daraus 4:0 Punkte zu holen, war nicht selbstverständlich. Das letzte Viertel der Partie hat uns aber auch gezeigt, dass wir immer weiter an uns arbeiten müssen.“

VfL Waiblingen: Meißner, Wunsch; Sabljak (2), Nagler (1), Schraml, Hagen (2), Klingler, Brand (2), Hammer (6), Wulf, Henkel (3/1), Ridder (1), Jäger (2), Pollakowski (9/2).

TuS Lintfort: Graef, Humpert; Kinlend (7), Legermann, Lambertz (2), Samplonius (3/3), Haase (5), Gruner (1), Henschel (1), Drent (1), Kuhn, Willing, Lucas, Kunert (3), Heimes (2).

#Tigers in Action

No items found.