Kopfzeile

Newsletter der Waiblingen Tigers

F1 - „Unterstützt uns beim Heimspiel! der Tiger Girls“

  Tiger Girls - SV Union Halle-Neustadt Samstag 10.02.2018 19:30h Neue Staufer-Sporthalle Mayenner Straße 30 71332 Waiblingen #tigergirls #gotigers #heimspiel

Mehr...

---

F1 - Als Außenseiter überraschen

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 09.02.2018

FSG Waiblingen/Korb empfängt SV Union Halle-Neustadt

(sch). Ausruhen dürfen sich die Zweitliga-Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb nicht, es fehlen noch einige Punkte bis zum Klassenverbleib. Hochwillkommen wäre dem Team der Trainer Jürgen Krause und Kerstin Zimmermann deshalb ein Heimsieg gegen Halle-Neustadt. In der Vorrunde hatte die FSG auswärts mit 26:25 gewonnen – doch das war eine große Überraschung. Auch diesmal sagt Zimmermann: „Wie sind ganz klarer Außenseiter.“

Mehr...

---

F2 -Es geht um Platz elf

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 09.02.2018

Frauen: FSG II gastiert beim Letzten

(pm). Der Vorletzte gastiert beim Letzten: Für die Drittliga-Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb II ist es vor allem eine Frage der Ehre: Bei der SG Ottersheim (OBK) will die Mannschaft ihren elften Platz verteidigen.

SG OBK (1:25 Punkte, 12. Platz) – FSG Waiblingen/Korb II (2:24 Punkte, 11. Platz, Samstag, 18 Uhr). Egal wie das Spiel ausgeht, die beiden Plätze am Tabellenende dürften für diese beiden Mannschaften reserviert sein. „In diesem Spiel“, gibt FSG-Trainer Rainer Bay die Marschrichtung vor, „gilt nur ein Sieg.“ Dabei geht es Bay weniger um ein mögliches Relegationsspiel um den Klassenverbleib, das der Vorletzte unter Umständen wird bestreiten dürfen. Die Partie beim Letzten sei vielmehr „eine Frage der Ehre“. Hinter dem Kürzel OBK verbirgt sich die Spielgemeinschaft aus Ottersheim, Bellheim, Kuhardt und Zeiskam. Gegen sie hat die FSG ihren bislang einzigen Saisonsieg geholt. Bay stellt sein Team „auf eine volle Halle, die ihre Mannschaft nach vorne peitschen wird“ ein. Auf dem Feld müssten seine Spielerinnen mit viel Körperkontakt rechnen, „die werden zupacken“. Vor allem den linken Rückraum des Gastgebers müsse die FSG in den Griff bekommen.

Mehr...

---

Frauenspielgemeinschaft wird aufgelöst

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 09.02.2018

Wie geplant wird nach der Saison die FSG Waiblingen/Korb aufgelöst. Der VfL Waiblingen übernimmt dann die Lizenzen der ersten (voraussichtlich weiterhin in der 2. Liga) und zweiten Mannschaft (voraussichtlich Absteiger in die Baden-Württemberg-Oberliga). Aus der FSG IV, derzeit Zweiter in der Kreisliga A, wird der VfL Waiblingen III. Der SC Korb tritt aller Voraussicht nach als Aufsteiger mit der derzeitigen FSG III in der Bezirksliga an.

Mehr...

---

F1 - Unstimmigkeiten: Jürgen Krause geht

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 09.02.2018

Verein und Trainer trennen sich nach der Saison / Thema Neuzugänge ein Knackpunkt

Das mit großer Euphorie gestartete Projekt mit Jürgen Krause und Kerstin Zimmermann als gleichberechtigtem Trainerduo bei den Zweitliga-Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb endet nach nur einer Saison. Wegen Unstimmigkeiten mit der Führung des federführenden VfL Waiblingen trennen sich die Wege von Team und Krause zum Rundenschluss.

Gerüchte, dass die vor der Saison ausgestrahlte Harmonie beim Aufsteiger verblasst ist, gab es schon länger. Bereits am 8. Januar, sportlich lief beim Team gerade wenig zusammen, war im Internet-Forum „handballecke.de“ zu lesen: „Man munkelt, dass die Hälfte der Mannschaft sich gegen Trainer Krause gestellt hat, weil das Training zu lasch ist.“ Hartnäckig hält sich auch Geraune, Krause müsse deshalb zum Saisonende den Hut nehmen. Das jedoch bestätigen weder Krause noch der VfL-Vorsitzende Karsten Reichmann und der Sportliche Leiter Nadir Arif – alle drei sagen: Krause gehe von sich aus. Auch, dass sich Spielerinnen gegen den Trainer ausgesprochen hätten, „ist mir nicht bekannt“, erklärt Reichmann. In jeder Mannschaft gebe es welche, die mit einem Coach nicht zufrieden seien. Doch insgesamt funktioniere das FSG-Team: „Die sportliche Leistung und die Bilanz der Trainer stimmen. Wir haben bei weitem nicht erwartet, dass die Mannschaft so gut spielen würde.“

Mehr...

---
F1 - Das aktuelle Spieltagsheft ist Online

F1 - Das aktuelle Spieltagsheft ist Online

Das aktuelle Spieltagsheft „Tigers Game“ steht bereit zum Download FanZone –> Spieltagsheft-Online #gotigers #tigergirls #handball #heimspiel

Mehr...

---

WJB - Waiblingen setzt die Erfolgsserie fort

VfL Waiblingen – HSG Strohgäu  28:25 (15:10)

Mit dem neu gewonnenen Selbstvertrauen aus den letzten Siegen in der Württembergliga konnten die Young Tigers am Sonntagvormittag erneut einen wichtigen Erfolg verbuchen.

Mit der HSG Strohgäu stellte sich in der Stauferhalle ein Gegner vor, der im Hinspiel noch mit einigem Vorsprung das Spiel für sich entscheiden konnte. Das diesmal eine andere Waiblinger Mannschaft antrat, und es anders laufen sollte, war sofort zu sehen. Waiblingen startete mit Vollgas und ging zur 6. Spielminute mit 5:1 in Führung. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt nahm der Trainer der HSG eine Auszeit, um seine Spielerinnen auf diesen wohl unerwarteten VfL neu einzustellen. Strohgäu kam nun auch besser in's Spiel und fand bis zur 21. Spielminute den Anschluss zum 10:8. Die letzten vier Spielminuten bis zur Pause gehörten dann aber wieder den Waiblinger Mädels. Ein erneuter Angriffswirbel brachte die Pausenführung zum 15:10.

Mehr...

---

M1 - Vierter Sieg in Folge

SG Scho-Bott – VfL Waiblingen Handball 29:33 (12:16)

Vierter Sieg in Folge – Waiblingen etabliert sich im Verfolgerfeld

Mit einem Auswärtssieg beim Tabellenvierten Bottwartal setzt sich der Aufwärtstrend der Waiblinger Tigers in der Württembergliga fort.

Von Beginn an nahm der VfL das Heft in die Hand. Bis zum 5:5 gelang es der SG, die Gasteführungen zu egalisieren. Danach steigerte sich die Gästeabwehr während im eigenen Angriff von allen Mannschaftsteilen große Torgefahr ausging. Der immer wieder erfolgreich an den Kreis einlaufende Arne Baumann sowie Julian Linsenmaier erzielten das 7:5, nach Edgar Gneidings und Robin Bruggers Treffern stand es gar 12:8. Joakim Schwarz und Lukas Ader trafen von Linksaußen bei jedem Wurfversuch und beim 16:11 kurz vor der Pause war zum ersten Mal eine fünf Tore Führung erreicht. Mit vier Toren Vorsprung ging es schließlich in die Pause.

Mehr...

---

wJC - Nächster Sieg trotz mäßiger Leistung

SV Fellbach – Young Tigers: 27:33 (12:17)

Vergangenen Samstag ging es gegen die Fellbacher Mädels. Zwar konnte man sich schnell absetzen von einem 1:3 über ein 4:8 doch ließ die Abwehr zu wünschen übrig und so schaffte man es nicht den Vorsprung auszubauen. Im Gegenzug setzte Fellbach nach und erzielte Tor um Tor, da nun auch im Angriff viele Fehler auftraten.

Mehr...

---

F1 -  FSG gewinnt auch in Bremen

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 05.02.2018 

SV Werder Bremen - FSG Waiblingen/Korb  23:29 (7:14)

Mit dem 29:23-Sieg bei beim heimstarken SV Werder Bremen setzt die FSG Waiblingen/Korb ihre Erfolgsserie fort. Eine grandiose erste Halbzeit mit der besten Defensivvorstellung seit langem und die beiden Torgaranten Monika Odrowska und Lea Gruber bescherten den Remstälerinnen ein umjubeltes, nicht unbedingt erwartbares Erfolgserlebnis im hohen Norden.

Mehr...

---
HBF Aktionstage der TIGERS

HBF Aktionstage der TIGERS

„Handball in der Schule – so geht’s“! Unter diesem Motto, führte der Deutsche Handballbund e.V. (DHB) in Zusammenarbeit mit der Handball Bundesliga Frauen (HBF) im Nachgang zur Frauen-Weltmeisterschaft einen Aktionstag durch. Und natürlich ließen sich die TIGERS in ihrer ersten Saison als Bundesligaverein es sich nicht nehmen, daran aktiv teilzunehmen.

Zwar wünschten sich die Initiatoren der HBF den Aktionstag einheitlich am 26.06. mit möglichst vielen Schulen in den jeweiligen Trainingshallen der Vereinen durchzuführen, dies schien leider momentan jedoch nicht lösbar. Doch dem Handball und dem Nachwuchs zuliebe nahmen die Organisatoren die Herausforderung an. Den TIGERS gelang es den Aktionstag an drei der vier Kooperationsschulen durchzuführen. Vor allem dank der Mithilfe der Bundesligaspielerinnen Louisa de Bellis, Simona Nikolovska, Monika Odrowska, unserer Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer und den Schulen. Statt an einem Tag alle Schulen einzuladen, besuchten die TIGERS die Schulen an mehreren Tagen, nutzen die Hallensituation und Kooperation der Schulen und brachten so den Schülerinnen und Schülern den Handball näher.

Mehr...

---

M1 - Tigers setzen auf Konstanz

Tigers setzen auf Konstanz und verpflichten Linkshänder aus der BW-OL

Wie auch in der letzten Saison wurde früh am Kader für die Saison 2018/2019 gebastelt. Bereits im Dezember entschieden sich die Spieler den auslaufenden Vertrag für 1 oder sogar 2 Jahre zu verlängern. Aufgrund der Personalplanung in der letzten Saison, in welcher mit ein paar Spielern bereits langfristige Verträge gemacht wurden, konnten die Verantwortlichen diese Saison entspannter in die Gespräche gehen. So hatten Yannick Seeger, Luis Westner, Lukas Ader, Joakim Schwarz, Lukas Baumgarten und Oliver Klingler bereits Verträge über mind. 2 Jahre abgeschlossen. Mit dem Trainerd Tim Baumgart sowie Robin Brugger, Sascha Laurenz, Edgar Gneiding und Hannes Luckert wurde man sich schnell über eine Verlängerung einig. Tobias Grüninger hat nach 2 Spielzeiten auch wieder seine Bereitschaft gezeigt, in der nächsten Saison in der 1. Mannschaft aufzulaufen.

Mehr...