Newsletter der Waiblingen Tigers

F1 - Die FSG will den Heimvorteil nutzen

F1 - Die FSG will den Heimvorteil nutzen

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 15.09.2017 von Mathias Schwardt

Der Aufsteiger Waiblingen/Korb erwartet das gestandene Team aus Bremen 

Nach der unglücklichen Auftaktpleite in Herrenberg gehen die Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb hochmotiviert ins erste Heimspiel in der 2. Bundesliga. Der Aufsteiger will vor eigenem Publikum gegen das erfahrene Team von Werder Bremen glänzen. „Wenn wir das abrufen, was wir können, können wir mit jedem Gegner mithalten“, sagt Trainerin Kerstin Zimmermann.

FSG Waiblingen-Korb (0:2 Punkte) – SV Werder Bremen (2:0 Punkte; Sonntag, 15 Uhr, Ballspielhalle Korb). Große Enttäuschung herrschte bei der FSG-Mannschaft nach der bitteren Niederlage bei der SG H2Ku Herrenberg. Die Gäste hatten aus einem Vier-Tore-Rückstand einen Drei-Tore-Vorsprung gemacht und in der 54. Minute mit 25:22 geführt. Doch am Ende waren die Punkte weg – 26:27.

Mehr...

---
F2 - Trainer Nadir Arif: „Es wird brutal schwer“

F2 - Trainer Nadir Arif: „Es wird brutal schwer“

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 14.09.2017 Mathias Schwardt

Nach schlechter Vorbereitung wäre der Klassenverbleib für die neu zusammengestellte FSG Waiblingen/Korb II ein großer Erfolg

Eine äußerst knifflige Aufgabe ist das Unternehmen Klassenverbleib für die Drittliga-Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb II. Weil die Waiblinger Rundsporthalle saniert wird und die Salierhalle nach einem Wasserschaden ebenfalls geschlossen war, konnte das neu zusammengestellte Team laut Coach Nadir Arif kaum gemeinsam trainieren. „Es wird brutal schwer.“

Mehr...

---
F1 - Mit leeren Händen aus Herrenberg zurück

F1 - Mit leeren Händen aus Herrenberg zurück

SG H2Ku Herrenberg – Tiger Girls 27:26 (13:11) 

Es wäre so schön gewesen: 25:22 führte der Aufsteiger bei seinem Zweitligadebut in Herrenberg und nur noch sechs Minuten waren zu spielen. Ein Sieg schien mehr als möglich und zumindest der Teilerfolg war 33 Sekunden vor dem Ende beim Waiblinger Team-Timeout und eigenem Ballbesitz so gut wie sicher. Doch die Nervosität in der Schlussphase der jungen FSG zerstörte den Traum vom erfolgreichen Saisonauftakt und in der Schlusssekunde kassierten die Gäste den Treffer zur bitteren Niederlage.

Mehr...

---
M1-Schwache Wurfleistung verhindert doppelten Punktgewinn

M1-Schwache Wurfleistung verhindert doppelten Punktgewinn

SV Fellbach – VfL Waiblingen Handball 24:24 (14:12) 

Ein Unentschieden, das eindeutig ein verlorener Punkt war, zum Saisonstart beim Derby in Fellbach, so lautet die nüchterne Analyse nach 60 spannenden und recht torarmen Minuten. Das Waiblinger Hauptmanko war eindeutig die mangelnde Wurfgenauigkeit, die in fünf verworfenen Siebenmetern gipfelte.

Dabei hatte der VfL glänzend ins Spiel gefunden. Baumgarten, Marjanovic, Gneiding, drei Würfe, drei Treffer, 3:0 Führung nach drei Minuten. Das kurze Aufbäumen der Fellbacher stützte sich fast allein auf die Person Andreas Blodig und endete recht schnell beim 4:5. Luckert, Babjak und Laurenz sorgten für die frühe fünf Tore Führung, die auch nach einer Viertelstunde beim 11:6 noch Bestand hatte. Was in den nächsten vierzehn Minuten jedoch im Waiblinger Angriff folgte grenzte teilweise an Unvermögen. Beste und klarste Wurfmöglichkeiten wurden liegengelassen, auch vom Siebenmeterstrich gelang kein Treffer mehr.  Sicherlich hatte auch Fellbachs Torhüter Benjamin Krotz seinen Anteil an der langen Torflaute, aber letztendlich waren die zahlreichen Würfe entweder zu unplatziert oder zu schwach geworfen. Marc Krammer entschärfte mit einigen glänzenden Paraden aber auch zahlreiche Fellbacher Wurfversuche, konnte aber die 13:11 Führung des SV nicht verhindern. Erst in der Schlussminute der ersten Halbzeit beendete Edgar Gneiding die torlose Tigers-Zeit, doch Fellbach blieb bis zum 19:15 die bestimmende Mannschaft.

Mehr...

---
Liveticker HERRENBERG vs. TIGER GIRLS

Liveticker HERRENBERG vs. TIGER GIRLS

Hier können Sie heute am 9.09.2017 ab 19:30h das Spiel H2KU Herrenberg und unseren Tiger Girls am Liveticker verfolgen

Mehr...

---
F1- FSG Waiblingen/Korb will gleich punkten

F1- FSG Waiblingen/Korb will gleich punkten

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung 08.09.2017 Mathias Schwardt

Handball, 2. Bundesliga, Frauen: Zum Saisonauftakt tritt der Aufsteiger bei der SG H2Ku Herrenberg an – die eigentlich abgestiegen wäre

Jetzt wird’s ernst für die Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb. Zum Zweitliga-Auftakt geht’s zum Derby bei der SG H2Ku Herrenberg. Die ist nur mit Glück in der Liga geblieben. Klar, dass sich das Team der Trainer Kerstin Zimmermann und Jürgen Krause was ausrechnet. „Es wäre toll, wenn wir mindestens einen Punkt mitnehmen könnten“, sagt Zimmermann.

Mehr...

---
F1 - Handball Bundesliga heute geht´s los

F1 - Handball Bundesliga heute geht´s los

"100 % Passion, 100 % Action, 100 % Teamwork. Fight together Tigers... "
Gabor Sipi Maistierle

Heute: 09.09.17 19:30h 

Mehr...