Aktuelle Informationen der
Waiblingen Tigers

mJA - Beste Saisonleistung

HSG Hohenlohe - VfL Waiblingen Handball 20:34 (8:15)

Bis zum 6:7 Zwischenstand nach vierzehn gespielten Minuten konnte der Gastgeber HSG Hohenlohe mithalten. Danach legte der VfL Express einen Gang zu und es folgte ein 7:0 Lauf der Waiblinger Jungs. Die hervorragende Abwehrarbeit im Verband mit einer super Torwartleistung brachten die Angreifer schier zur Verzweiflung. Die daraus resultierenden Ballgewinne konnten durch schnell vorgetragene Angriffe in Tore umgemünzt werden. Zudem zeigte sich einmal mehr das gute Harmonieren zwischen Rückraumspielern und Kreisläufer. Mehrfach wurde auch der sechste oder siebte Feldspieler eingesetzt – was den gastgebenden Zeitnehmer etwas verwirrte - und Angriffe wurden so erfolgreich abgeschlossen.

Mehr...

---
F1 - Katastrophale letzte 20 Minuten

F1 - Katastrophale letzte 20 Minuten

Tiger Girls – TSV Kandel 28:30 (17:12) 

Schmerzhafte Punktverluste im Abstiegskampf
 

Die Drittliga-Handballerinnen des VfL Waiblingen haben es verpasst, sich weiter vom Tabellenende abzusetzen. Aufgrund katastrophaler letzter 20 Minuten verloren sie das Heimspiel gegen Aufsteiger Kandel mit 28:30.

Der VfL hatte aus der Hinrunde noch etwas gutzumachen, die Partie in Kandel war mit drei Toren Rückstand verloren worden. Diesmal wollte Waiblingen sein wahres Können zeigen. Es begann schleppend. In der siebten Minute waren erst drei Tore gefallen. Dann wurde das Tempo erhöht, mit 3:2 führte der Gastgeber eine Minute später. Basierend auf einer sicheren Abwehr setzte sich der VfL auf 9:5 ab. Doch Kandel kämpfte sich heran. Beim 11:9 in der 22. Minute waren die Gäste wieder in Reichweite.

Mehr...

---
M2-Tabellenführung auf fünf Punkte ausgebaut

M2-Tabellenführung auf fünf Punkte ausgebaut

Tabellenführung auf fünf Punkte ausgebaut 

VfL Waiblingen Handball 2 – EK-SV Winnenden 30:24 (13:9)

Winnenden war der erwartet unbequeme Gegner in einem von zahlreichen Fehlwürfen auf beiden Seiten geprägten Spiel. Erst zu Beginn der zweiten Halbzeit zog der VfL auf acht Tore davon zum am Ende ungefährdeten 30:24 Sieg.

Während es den Gästen zu Beginn kaum gelang, die Waiblinger Defensive zu überwinden, prägte Lukas Ader mit zwei Toren und einem schönen Kreisanspiel die Anfangsminuten der Gastgeber. Holger Mayer erhöhte mit zwei Treffern auf 5:2, doch danach hatte der VfL erst einmal sein Pulver verschossen. Winnenden konnte zum 5:5 ausgleichen und versuchte mit einer sehr offensiven Deckungsformation das Waiblinger Angriffsspiel zu unterbinden. Vor allem Adrian Müller nutzte die sich daraus ergebenden Lücken und erzielte vier Treffer in Folge zum 9:5. Sobald die Gäste sich die Möglichkeit erspielten, den Anschlusstreffer oder sogar den Ausgleich zu erzielen, versagten ihnen jedoch im Abschluss die Nerven. Tobias Becker erzielte die letzten Treffer der ersten Halbzeit zum 13:9 Zwischenstand.

Mehr...

---
Das aktuelle Spieltagsheft ist Online

Das aktuelle Spieltagsheft ist Online

Das aktuelle Spieltagsheft „Tigers Game“ steht bereit zum Download FanZone –> Spieltagsheft-Online #gotigers #tigergirls #handball #heimspiel

Mehr...