F2 – Nächste schwere Aufgabe wartet

15. November 2019

Frauen Württemberg-Liga Nord

[stk] VfL Waiblingen 2 (7. Platz, 5:7 Punkte) – Neckarsulmer Sport-Union 2 (3. Platz, 10:4 Punkte); Samstag, 14.15 Uhr, Rundsporthalle Waiblingen: Nach der überaus deutlichen 29:19-Niederlage gegen Hohenacker wartet der nächste schwere Brocken auf die Tiger-Girls, die unverändert auf dem siebten Tabellenplatz stehen.

Am Samstag trifft man auf die Bundesliga-Reserve der Neckarsulmer Sport-Union, ihres Zeichens Tabellendritter in der Württemberg-Liga, die durchaus zu den Aufstiegsaspiranten gezählt werden darf. Zuletzt gewannen die Neckarsulmerinnen um Trainerin Maike Daniels und Neu-Co-Trainer Branko Dobricic relativ ungefährdet mit 22:27 bei der SV Remshalden. Dennoch hat man bereits vier Minuspunkte kassiert: Jeweils unentschieden endeten die Partien gegen Bietigheim 3 und Schmiden/Oeffingen und gegen Aufsteiger Flein musste man im Lokalderby gar eine knappe Niederlage einstecken. Immerhin wurden mit 196 Treffern die meisten Tore der Liga erzählt – das sind durchschnittlich 28 Tore pro Begegnung. Nicht nur deshalb sollten die Waiblingerinnen also gewarnt sein.

Die Waiblingerinnen gehen nicht als Favorit in die Begegnung, dennoch gilt es, sich unter dem Strich zumindest deutlich besser zu verkaufen als in der Schlussphase gegen Hohenacker. Mit einem Sieg könnte man bis zu zwei Tabellenplätze nach oben klettern, bei einer Niederlage wäre ein Abrutschen auf Platz 8 möglich. Hierzu müsste aber Bietigheim 3 zuhause gegen Tabellenführer Hohenacker-Neustadt gewinnen.

Im Waiblinger Kader steht nach ihrer überstandenen Verletzung wieder Linkshänderin Julia Schraml, fehlen werden weiterhin Laura Pavic (erste Mannschaft) und Melanie Streng (verletzt), sowie die beruflich verhinderte Annika Berg. „Nach vier Auswärtsspielen in der Liga wollen wir zuhause endlich gewinnen“ gibt sich VfL-Trainer Ralph König zwar optimistisch, ist sich aber bewusst: „Gegen Neckarsulm wird das sicherlich keine einfache Aufgabe, aber wir gehen das voll konzentriert an!“ Mit einem doppelten Punktgewinn hätte man zudem den ersten Heimsieg der noch jungen Saison eingefahren.

Im Anschluss an die Begegnung warten die Tiger-Girls in der Rundsporthalle mit einer vorweihnachtlichen Bar auf und servieren Glühwein, Bratapfellikör und zweierlei Crepe-Sorten! Auf zahlreiche Unterstützung sowohl während, als auch nach dem Spiel wird gehofft!

Der VfL Waiblingen spielt in folgender Besetzung:

Bianca Ionita (Tor), Lisa Tometschek (Tor), Josefine Khelfi, Claudia Marczynski, Jana Dohle, Joanna Wenta, Julia Schraml, Ariane Wanke, Vanessa König, Anica Müller, Melanie Weiß, Lisa Kristmann, Ann-Kathrin Müller, Sarah Hagen

Wollen mit einem Sieg in Waiblingen ihre Aufstiegsambitionen untermauern: Die Girls der Bundesliga-Reserve der Neckarsulmer Sport-Union

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

SPONSOREN





 

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen