F2 – Unentschieden im Lokalderby

29. Oktober 2019

Frauen Württemberg-Liga Nord

SV Remshalden – VfL Waiblingen 2  22:22 (10:10)

[stk] Nach der hohen Niederlage in Pfullingen galt es, Wiedergutmachung zu betreiben. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt ging es zum nächsten Lokalderby nach Remshalden! Zuvor hatten beide Teams nicht nur 4:4-Punkte, sondern teilten sich wegen des noch ausstehenden direkten Vergleichs auch den siebten Tabellenplatz.

Das Spiel begann bereits in der ersten Minute mit einem Strafwurf für die Hausherrinnen, den VfL-Keeperin Bianca Ionita parieren konnte. Im direkten Gegenzug dann Siebenmeter für Waiblingen. Dieses Mal verwarfen die Gäste: Jule Schraml scheiterte an SVR-Torfrau Svenja Melzer. Den ersten Treffer erzielte Claudia Marczynski, Schraml und Vanessa König legten nach und so stand es in der 5. Spielminute 0:3 für die Kreisstädterinnen. Ein Vier-Tore-Lauf der Luckys führte zum 4:3 für Remshalden, den Schraml wiederum egalisierte. Mehrfach wechselnde Führungen erzeugten ausreichend Spannung und auf Waiblinger Seite kam man in diesem Spiel deutlich besser mit der offensiven Abwehr der Gegner zurecht, als noch in der Woche zuvor! Die eingewechselte Josefine Khelfi legte in der 26. Minute mit einer sehenswerten 1:1-Aktion zum 7:8 vor. Es sollte ein kurzer Auftritt an diesem Nachmittag werden. Nach einer Abwehraktion gegen SVR-Spielerin Jule Auracher zückten die Unparteiischen zwei Minuten vor dem Wechsel die rote Karte. Zwischenzeitlich hatten die Gastgeberinnen ausgeglichen und lagen wenig später durch einen Treffer von Auracher mit 9:8 in Front. Sarah Hagen zeichnete mit einem sicher verwandelten Tempogegenstoß wiederum für den Gleichstand verantwortlich. Mit einem dem Spielverlauf entsprechenden 10:10 ging es dann auch in die Kabinen.

Den besseren Start in die zweite Spielhälfte erwischten die Luckys: Drei Tore in Folge führten zum 13:10, dieses Mal arbeiteten sich jedoch die Waiblingerinnen wieder heran. Lisa Kristmann und Anica Müller, die beide früher auch für den SVR erfolgreich waren, sorgten mit insgesamt drei Treffen für das 13:13 (39). Nur sechs Minuten später netzte Schraml zur 15:17-Führung für die Tiger-Girls ein. Zwei Gegentore brachten wiederum das Remis und es blieb eine Begegnung auf Augenhöhe. In der 53. Minute stand es 19:19 und von da an legte nur noch die SVR vor. Doch stets hatte der VfL die passende Gegenantwort und vor allem Linkshänderin Schraml tat sich in der Schlussphase besonders hervor. Letztmalig führte Remshalden beim 22:21 durch Spielmacherin Ellen Görke, Schraml glich eine Minute vor Spielende aus. Remshalden konnte im letzten Angriff nicht mehr vorlegen und VfL-Trainer Ralph König griff zu seiner letzten Auszeit-Karte – da waren noch 20 Sekunden zu spielen. Die reichten aber nicht mehr, um beide Punkte mit nachhause zu nehmen. Mit der Schluss-Sirene parierte SV-Keeperin Melzer einen Distanzwurf von Kristmann auf der Torlinie. Insgesamt trennte man sich mit einem leistungsgerechten 22:22-Unentschieden im Lokalderby.

„Wir haben uns die Möglichkeit zum Sieg noch erarbeitet und leider nicht genutzt. Aber ein Punkt auswärts ist in Ordnung“ gab sich VfL-Trainer König im Anschluss versöhnlich. Bereits am kommenden Mittwoch gibt es für beide Mannschaften die Möglichkeit, es noch besser zu machen. In der zweiten Runde des HVW-Pokals trifft man erneut aufeinander. Spielbeginn in der Stegwiesenhalle ist um 20.15 Uhr.

Für Waiblingen spielten: Bianca Ionita (Tor), Lisa Tometschek (Tor), Josefine Khelfi (1), Claudia Marczynski (1), Sarah Hagen (1), Joanna Wenta (1), Julia Schraml (9/2), Ariane Wanke, Vanessa König (2), Anica Müller (3), Ann-Kathrin Müller, Melanie Weiß (1), Annika Berg, Lisa Kristmann (2)

Für Remshalden spielten: Svenja Melzer (Tor), Carolin Jäger (Tor), Maike Medinger, Anna-sabrina Kästle (1), Ellen Görke (5), Jasmin Eckstein (5/3), Catherina Koltermann, Lena Autenrieth (4), Julia Knoblauch (1), Fabienne Fischer, Julia Vollmer (1), Leonie Nagler, Jule Auracher (2), Luisa Grauer (3)

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

SPONSOREN





 

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen