Weibliche Jgd C: HSG Winterbach/Weiler – VfL Waiblingen

1. März 2019

Der Gegner war heute zu stark

Bereits nach 11 Minuten lagen die Tigergirls mit 8:1 zurück. Das Spiel war temporeich und anstrengend. So mussten vorne im Angriff Aktionen gesetzt werden und in der Abwehr ordentlich gearbeitet werden. Zur Halbzeit verkürzte man den Abstand zum 13:8 und es war noch alles möglich.
Nach der Halbzeitpause wurden die Vorgaben des Trainers umgesetzt: schöne eins gegen eins Aktionen wurden mit Toren belohnt, sowie herausgeprellte Bälle als Tempogegenstösse verwandelt. Doch leider konnte man den Abstand von 5 Toren nicht verringern denn in der Abwehr war man fast immer ein bis zwei Schritte zu langsam. So konnten die Zuspiele zum gegnerischen Kreisspieler leider nicht verhindert werden, welcher die meisten Gegentore schoss.
Hätte man die Anfangsphase nicht total verschlafen, wäre ein durchaus besseres Ergebnis als die 19:29 Niederlage möglich gewesen.

Es spielten: Mirja Tröndle (im Tor), Jane Thanner (2), Nele Autenrieth (5), Ellen Koril (8), Emily Widmann (2), Amelie Endress (2), Joana Höfer, Melanie Schork, Nikoleta Moysidi, Felicitas Knerr

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

SPONSOREN





 

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen