F1 – Waiblingen rockt den Tigerkäfig

7. Januar 2019

VfL Waiblingen Handball – HL Buchholz 08 Rosengarten 28:27 (10:17)

[fa] In einem denkwürdigen Spiel verlor der Tabellenführer Rosengarten nicht nur sein erstes Saisonspiel, sondern auch ein Spiel, in dem die Gäste bereits mit neun Toren führten.  Waiblingen startete aber eine unglaubliche Aufholjagd, um nach einer sensationellen zweiten Halbzeit das Spielfeld noch als Sieger zu verlassen.

Der VfL erwischte einen glänzenden Start, führte nach zwei Treffern von Monika Odrowska, Tina Welter und der starken Kreisläuferin Louisa de Bellis nach vier Minuten mit 4:2. Doch schnell schmolzen sämtliche Hoffnungen auf eine Überraschung dahin. Hauptgrund der schwindenden Hoffnungen war dabei die überragende Gästetorhüterin Mareike Vogel. In der folgenden Viertelstunde gelang es den Tigers ein einziges Mal, Vogel zu überwinden. Egal ob aus dem Rückraum, von außen oder bei freien Konterchancen – die Waiblinger Spielerinnen scheiterten reihenweise. Gleichzeitig bekam die eigene Abwehr und die eigenen Torhüterinnen keine Hand an die Würfe des Tabellenführers. In der 20. Spielminute führten die Gäste mit 14:5, Trainer Nicolaj Anderson hatte bereits zweimal die Auszeitkarte gezogen und es schien lediglich die Höhe der Niederlage noch nicht festzustehen. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit bewies der VfL zumindest die Moral, sich nicht kampflos in die Niederlage zu fügen, setzte ein erstes Lebenszeichen und rettete sich mit einem 10:17 Rückstand noch einigermaßen erträglich in die Halbzeitpause.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit deutete nur wenig auf eine mögliche Wende, bis zum 12:20 verwaltete der Tabellenführer recht souverän seinen Vorsprung. Als ob ein unsichtbarer Schalter umgelegt worden wäre, änderte sich jedoch ab der 34. Minute komplett der Spielverlauf. Einen nicht unbedeutenden Anteil daran hatte sicherlich auch die Auswechslung der überragenden Torhüterin Vogel. Minute um Minute stieg das Waiblinger Selbstvertrauen, die Mannschaft puschte sich regelrecht nach vorne. Nikolovska und de Bellis verkürzten binnen einer Minute auf 14:20, Vanessa Nagler und Welter nutzten eine Überzahl zum 16:20. Rosengarten wurde sichtlich nervös, fabrizierte einen Wechselfehler und die bis dahin eher unscheinbare Lea Gruber drehte so richtig auf und erzielte mit einem Hattrick  bereits in der 40. Minute den 19:20 Anschlusstreffer. Die unermüdlich kämpfende Caren Hammer mit dem 20:21 und erneut Nikolovska mit dem nächsten Anschlusstreffer zum 21:22 leiteten die dramatische Schlussviertelstunde ein. Zwei Siebenmetertreffer durch Nagler bedeuteten beim 23:22 die erste Tigers-Führung seit der fünften Spielminute. Nach weiteren Treffern von Nagler und Gruber führte der VfL sogar mit 26:23 – ein unglaublicher 14:3-Lauf drehte einen acht-Tore-Rückstand in einen nie mehr erwarteten drei-Tore-Vorsprung. Auch Laura Waldenmaier im Waiblinger Tor hatte einen gehörigen Anteil an diesem Spielverlauf und hatte auch die Unterstützung ihrer nun deutlich energischer zupackenden Abwehr. Nach Hammers 27:24 und Grubers 28:25 drei Minuten vor dem Ende glaubten die Waiblinger Fans endgültig an den möglichen Überraschungserfolg. Danach gelang den Tigers zwar kein Treffer mehr, aber die starke Defensive und eine letzte Auszeit von Trainer Andersson retteten den 28:27 Sieg über die Zeit.

Gästetrainer Dubravko Prelcec sprach im Anschluss von einer sehr guten Zweitligapartie, in der sein Team nach einer glänzenden ersten Halbzeit nicht das Niveau halten konnte. Waiblingens Trainer Andersson sprach von einem großen Auf und Ab und lobte sein Team für den großen Kampfgeist. Die rund 400 Zuschauer sahen ein spannendes Zweitligaspiel mit einer nicht mehr für möglich gehaltenen Wende. Die Waiblingen Tigers haben nun 16:10 Punkte, während der Vorsprung des Tabellenführers auf Verfolger Kurpfalz Bären auf zwei Punkte schmolz.

Hoogenboom, Waldenmaier; Nagler 6/2, da Silva, Dirmeier, Gruber 5, Hagen 1/1, Baur, Hammer 4, Odrowska 3, De Bellis 3, Hojczyk, Nikolovska 3, Welter 3

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

SPONSOREN

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen