M1 – Souveräner Sieg zum Vorrundenabschluss

9. Dezember 2018

VfL Waiblingen Handball – HSG Schönbuch 36:22 (16:12)

[fa] Waiblinger Heimsiege sind ja nichts ungewöhnliches, ein so dominantes Auftreten erlebten die Tigers-Fans jedoch zum ersten Mal in dieser Saison. Der überdeutliche 14-Tore- Sieg war gegen sich am Ende aufgebende Gäste auch in dieser Höhe verdient.

Dabei sah es in der Anfangsviertelstunde überhaupt nicht nach einem eindeutigen Spielgeschehen aus. Nach der schnellen 3:2 Führung stockte der Angriffsmotor und auch die Defensive hatte so ihre Schwierigkeiten mit den wurfgewaltigen Schönbucher Schützen. Dann folgte in Minute 17 eine Schrecksekunde für Trainer Tim Baumgart: Kreisläufer Lukas Baumgarten war zu diesem Zeitpunkt mit einer Fingerverletzung bereits ausgeschieden und Luis Westner wurde beim Gegenstoß rüde von den Beinen geholt. Doch kurze Zeit später das Aufatmen, Westner konnte nach wenigen Minuten weiterspielen und erledigte seine Aufgabe am Kreis sehr gut. Für die Tigers war dies die Initialzündung, zwei Gänge hochzuschalten. Westner und Leo Gühne legten einige Treffer nach und auch die Abwehr steigerte sich sichtlich. Die Belohnung war die verdiente 16:12 Pausenführung. Was folgte, war eine echte Galavorstellung in Hälfte zwo. Angeführt vom sicheren Rückhalt Ruben Keller im VfL Tor über die nun sehr aufmerksame Defensive rollte eine Angriffswelle um die nächste auf die nun überforderte HSG-Abwehr.  Nach dem dritten Treffer des erneut eingesprungenen Holger Mayer  nahm HSG-Trainer Breitenbacher bereits vor der 40. Minute seine dritte und letzte Auszeit. 22:14 stand es zu diesem Zeitpunkt und kurzzeitig gelang es den Gästen, eine ausgeglichenere Spielphase einzuläuten. Der Waiblinger Sieg geriet jedoch nie mehr in Zweifel, 25:19, enger wurde es nicht mehr. Topscorer Sascha Laurenz kam nun auch so richtig in Schwung, Spielmacher Lukas Ader hielt das Tempo sehr hoch, die Tore fielen wie reife Früchte, alleine elf in den letzten zwölf Spielminuten.

Der deutliche 36:22 Erfolg war auch ein Verdienst der sehr geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der sich jeder Feldspieler auch in die Torschützenliste.

So beschließen die Tigers die Vorrunde mit 20:8 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz, in Sichtweite des Spitzentrios. Am kommenden Freitag beginnt die Rückrunde in Oberstenfeld und auch noch in diesem Jahr kommt es am darauffolgenden Freitag zum Topspiel gegen Nachbar Schmiden.

VfL Waiblingen: Seeger, Keller; Westner 4, Linsenmaier 3, Gühne 7, Leinhos 2/1, Luckert 1, Baumgarten 2, Ader 4, Laurenz 8, Gneiding 1, Schwarz n. e., Hellmann 1, Mayer 3

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

SPONSOREN

 

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen