F3 – Verschenkter Sieg gegen den Tabellenführer

24. Oktober 2018

VfL Waiblingen 3 – SG Weinstadt 2: 24:27 (14:13)

Nach der unnötigen Niederlage vom vergangenen Wochenende hatte die dritte Waiblinger Damenmannschaft nur wenige Tage Zeit um sich die Wunden zu lecken und sich auf das „Derby“ gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Weinstadt vorzubereiten. In einer durchschnittlichen Bezirksklassepartie ohne nennenswerte Höhepunkte haderte der Gegner zunächst mit dem ungewohnten Harz, so dass Waiblingen leicht im Vorteil war (3:1, 6. Minute). Eine inkonsequente Abwehr und eine mangelnde Chancenauswertung im Angriff ermöglichte es dem Gegner aber stets in Schlagdistanz zu bleiben, so dass sich kein Team absetzen konnte und die Führung immer wieder wechselte. Mit einem 14:13 ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause erwischte Waiblingen zunächst den besseren Start und konnte erstmals einen drei Torvorsprung herausspielen (16:13, 33. Minute). Doch anstatt diesen Schwung weiter mitzunehmen ließen sich die Gastgeber in der Abwehr zu leicht ausspielen. Binnen Minuten hatte der Gegner den Spielstand egalisiert und war seinerseits in Führung gegangen (17:18, 38. Minute). Bis zur 47. Minute plätscherte das Spiel vor sich hin (23:21). Die letzten zwölf Minuten waren dann leider wieder eine Wiederholung des Verlaufs der letzten Woche. Waiblingen stellte ab dem Zeitpunkt das Torewerfen ein und agierte zu zaghaft in der Abwehr. Der Gegner hatte mehr Biss und auch eine Umstellung der Abwehr in den letzten Minuten führte nicht mehr zum Erfolg. Am Ende stand eine 24:27 Niederlage zu Buche.

Knapp 50 Minuten war man die bessere Mannschaft gewesen und hatte mit dem keineswegs übermächtigen Tabellenführer gut mithalten können bzw. diesen dazu gebracht einem Rückstand hinterher zu laufen. Jetzt gilt es, den Kopf nicht lange hängen zu lassen, sondern optimistisch in die kommenden Spiele zu gehen. Die Waiblingerinnen haben genug individuelle Stärke und mannschaftliche Geschlossenheit. Gelingt es nun zusätzlich in der Abwehr noch mehr im Verbund zu arbeiten, im Angriff die Chancenauswertung zu verbessern und insbesondere in den letzten zehn Minuten die Konzentration hochzuhalten, so können die Mädels selbstbewusst in jedes Spiel gehen und jedem Gegner gut Paroli bieten.

Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich kommendes Wochenende. Am 27.10. um 18:00 Uhr ist man zu Gast beim Tabellennachbarn HSG Oberer Neckar. Wir freuen uns auch dort über die Unterstützung unserer Fans, die die letzten Spiele mit uns gezittert haben.

Es spielten: Eva Marquart (Tor); Ramona Torregrossa (2), Pauline Bücheler, Anne Karpf (2), Fabienne Fischer (5), Laura Berg, Johanna Weis, Fenna Weber (7), Marina Wißmann, Denise Körner (6/5), Nele Kopp (2).

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen