mJA- Der VFL Waiblingen startet mit 2 Punkten in die neue Saison

25. September 2018

VFL Waiblingen – HSG Freiberg-Benningen-Hoheneck 32:22 (17:9)

[th] Mit einem mulmigen Gefühl gingen die A-Jugend Tigers in das erste Spiel gegen Liganeuling Neckar FHB in der Württemberg-Oberliga. Mit der Mannschaft aus Freiberg-Benningen-Hoheneck kam erstens ein völlig unbekannter Gegner in die heimische Neue-Stauferhalle, zweitens war in den Ferien nur ein individueller Trainingsbetrieb möglich, da einige Spieler lange im Urlaub verweilten.

Die Partie begann torarm, beide Mannschaften waren hochmotiviert, wobei die Neckar – Gäste meist mit der guten Abwehrreihe der Tigers überfordert waren und die Schützlinge von Leinhos/Hoga am Keeper des Gästeteams scheiterten. Die Partie nahm nach dem 0:1 der Gäste Fahrt auf und die Tigers konnten durch Würtele, Leukert und Joneleit nach einem Tor der Freiberger postwendend den Ausgleich wiederherstellen. Nach 8 Minuten stellte sich die Waiblinger-Abwehr besser auf die Angriffe der FHB ein und konnten vor allem über Leukert einige Konter Tore erzielen. Innerhalb von 10 Minuten erhöhten die Tigers das Ergebnis von 3:3 auf 11:5. Auch die Unterzahlsituationen wurden clever gelöst und Langenfeld sowie Wiesner trafen jeweils doppelt zum 15:6. Das letzte Tor der ersten Halbzeit erzielte Ludwig mit einem wuchtigen Sprungwurf 10 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff (17:9).

Die zweite Hälfte begann mit einer zwei-Minuten-Strafe gegen Salmen und anstatt mit dem auffüllenden 6 Feldspieler geduldig auf eine klare Torchance zur warten, agierten die Jungs um Captain Ludwig nachlässig und Neckar FHB konnte binnen 10 Minuten auf 18:13 verkürzen. Eine Phase in der die Jungtigers in doppelter Überzahl agierten, konnte mit 4:0 gewonnen werden und die alte 9 Tore Führung war wiederhergestellt. Nach 45 Minuten nahmen die Jungs das Tempo aus dem Spiel und siegten schlussendlich souverän mit 32:22.

Am nächsten Wochenende steht das Derby gegen den SV Fellbach an (Sonntag 18 Uhr – Zeppelinhalle Fellbach). In der Qualifikationsrunde zur Württemberg-Oberliga lieferten sich beide Teams ein spannenden Schlagabtausch, an dem die Fellbacher das glücklichere Ende fanden.

Für den VFL Waiblingen spielten: Im Tor: Weidner, D.Wolf; Auf dem Feld: Leukert 9/2, Langenfeld 6, Wiesner 4, Joneleit 4, Ludwig 3, Würtele 3, Salmen 2, Specic 1, Schwanenwedel, Zerrer, Bulling, Volz, M.Wolf (n.E.), Kraatz (n.E.).

Schiedsrichter: Sautter/Unterrainer (TSG Reutlingen/SG Tübingen)

Zuschauer: ca. 50.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen