mjA sichert sich den letzten Platz in der Württemberg-Oberliga

3. Juli 2018

[th] Mit ach und krach und einer kämpferischen Leistung sichert sich die mA-Jugend der Tigers den letzten Platz der W-OL in dem Endturnier gegen Söflingen-Blaustein und Balingen-Weilstetten 2.

Da in der Vorwoche in der HVW-Qualifikation in Pfullingen gegen Echaz-Erms 2, Barthenbach und Willsbach nur der dritte Platz erreicht werden konnte, durften die Jungs von Mark Leinhos, Adrian Müller und Tim Hoga am Samstag in Söflingen nochmal zum entscheidenden Turnier ran. Die Situation war klar, da die letzten Vertreter des HVWs den Sprung in die Bundesliga geschafft hatten, waren noch zwei Plätze in der Württemberg-Oberliga frei. Die „Auslosung“ des HVWs hat uns die Söflingen und Balingen-Weilstetten 2 zugelost. Sofort wurde allen klar, da treffen wahrscheinlich die drei stärksten drittplatzierten aufeinander und die Aufgabe muss mit 100% angegangen werden um den Super Gau Bezirksliga zu verhindern.  

Im Vergleich zur Vorwoche hat das Team die lange Anfahrt gut weggesteckt und begann das Spiel mit einer guter Abwehr und einem Gegenstoß von Yannik zum 0:1. Die gut gestaffelte 6:0 der Tigers bereitete den Ulmern Probleme, welche kaum ein Mittel gegen die Aggressive Deckung fanden. Doch im Angriff hatten sich die Schwarz-Weißen Jungs noch nicht gefunden wodurch man die Blau-Roten Ulmer im Spiel hielt (4:4 Minute 10.). Mit der Einwechselung von Moritz und Niklas L. wurde das Angriffsspiel besser und beide erzielten einfache Tore aus dem Rückraum. Durch die weiter bärenstarke Abwehr der Waiblinger konnte sich auch Keeper Dominik in dieser Phase häufig auszeichnen (Halbzeit  4:7). Nach der Halbzeit beherrschten die Tigers um Eric und Marc im Mittelblock weiter das Spielgeschehen und erhöhten das Ergebnis über 5:10 bis hin zum völlig verdienten 7:17.

Nun war klar mit einem Sieg gegen die Balingen-Weilstetten 2 war man für die W-OL qualifiziert. Wie im Vorspiel warf Yannik erneut das 1:0. Leider schwächten sich die Tigers selbst mit einer frühen Zeitstrafe wovon die Balinger profitieren konnten (2:2 Minute 3). Trotz einer erneuten Zeitstrafe, des kleinligen und teilweise überforderten Schiedsrichters, gingen die Tiger Jungs durch zwei Konter Tore von Niklas L. 5:2 in Führung. Die Balinger, welche mit einigen B-Jugendspieler aus ihrer BWOL-Mannschaft angetreten waren erhöhten das Tempo und bekamen 2 Siebenmeter binnen 2 Minuten zugesprochen, welche Benni beide parieren konnte. Beim Stand von 7:4 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Jungs den Kräfteverschleiß des ersten Spiels an. Die noch frischen Balinger, welche gegen die Tigers ihr erstes Spiel bestritten, agierten nun in einer defensiven 6:0 mit der die Waiblinger nicht zurechtkamen. Zusätzlich wurde das Tempo auf beiden Seiten erhöht und es folgte eine Phase mit viel Hektik, haarsträubenden Schiedsrichterfehlentscheidungen – auf beiden Seiten – und eine doppelte Unterzahl für die Tigers (8:10 Minute 22). Marc brachte durch das 9:10seine Farben wieder auf ein Tor heran, doch durch ein schnelles Anspiel erzielten die Balinger 15 Sekunden später die erneuten 2 Tore Führung (9:11 Minute 25). Die Tiger Jungs gaben nicht auf und spielten Marcel auf Rechtsaußen frei, welcher in den Knick zum 10:11 traf. Dominik entschärfte im Anschluss einen Wurf von Rechtsaußen und Niklas L. traf nach kongenialem Anspiel von Juli zum 11:11 und anschließend noch via Tempogegenstoß zum 12:11 (Minute 27).

Die Abwehr um Eric, Fabi und Leon arbeitete gut doch vorne gelang den Jungs keine gute Aktion mehr. So hatten die Balinger noch 60 Sekunden auf der Uhr um den Ausgleich zu erzielen. Die Tigers liesen den Balingern nur ein schweren Wurf zu, welchen Dominik im Tor parieren konnte. Anschließend gingen die Balinger in die offene Manndeckung in der Marc mit letzter Kraft eine Lücke fand und den vielumjubelten 13:11 Endstand markierte.

Söflingen – Blaustein – Tigers  7:17
Tigers – Balingen-Weilstetten2  13:11

Für die Tigers spielten:
Im Tor: Benjamin Weidner, Dominik Wolf. Auf dem Feld: Niklas Leukert 7 1/1, Yannik Würtele 6, Marc Ludwig 5, Moritz Wiesner 4, Fabian Langenfeld 4, Marcel Bullinger 2, Niklas Joneleit 2, Ben Schwanenwedel 1, Manuel Wolf, Leon Specic, Eric Zerrer, Julian Volz.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen