wJC-Nächster ungefährdeter Sieg der Young Tigers.

28. Februar 2018

Young Tigers – HSC Schmiden/Oeffingen 25:19 (12:8)

[ab] Der Beginn der Partie startete anders, als erhofft. Zwar gehörte das erste Tor unseren Mädels und die Abwehr stand ordentlich, doch ließ man im Angriff trotz exzellenter Chancen die Gelegenheit aus, sich abzusetzen. So ging der Gastgeber in Führung und konnte diesen aufgrund einer fast 10-minütigen Torflaute ausbauen. Zusätzlich zur Chancenverwertung haderte man mit abgepfiffenen Vorteilsentscheidungen. So stand es 1:4 gegen den Bundesliganachwuchs. 9:40 Minuten nach dem ersten Tor konnte der Fluch gebrochen werden. Innerhalb von 3 Minuten konnte der Spielstand egalisiert werden und mit dem 5:4 die erste Führung nach dem 1:0 erzielt werden. Der Gegner nahm eine Auszeit um auf das Spielgeschehen Einfluss zu nehmen, doch die Tigers ließen sich nicht beirren und waren auf die Manndeckung bei 2 Kreisläufern vorbereitet und die nächsten 3 Tore gehörten den Gastgebern. Dieser 7:0 Lauf der Waiblingerinnen war bereits die erste Vorentscheidung. Die Führung wurde erhöht auf 11:6 doch kleine Nachlässigkeiten reihten sich in das Abwehrspiel, sodass die Führung nicht erhöht wurde und Schmiden/Oeffingen mit der Halbzeitsirene noch auf 12:8 verkürzen konnte.

Nach Wiederanpfiff zogen die Tiger Girls durch starke Angriffsleistung und konzentrierte Abwehrarbeit weiter davon auf 21:13 und ließen keinen Zweifel am Sieger der Partie. Stark war das Kleingruppenspiel im 2:2, welches der Gegner bis zum Ende nicht in den Griff bekam. Entweder schafften die Rückraumspieler es selber zum Torerfolg zu kommen, oder konnten nur durch Strafwürfe daran gehindert werden. Sobald der 2. Abwehrspieler kam, ging der Ball zum Kreisläufer. Auch die sehr faire und disziplinierte Abwehrarbeit (nur eine gelbe Karte), die viele Ballgewinne erzielen konnte war ausschlaggebend für den Sieg. Letzen Endes ging das Spiel mit 25:19 an unsere Mädels. Ein paar Fehler im Angriffsspiel lud den Gegner zu Gegenstößen ein, sodass noch ein paar Tore hingenommen werden mussten.

Letztendlich ein sehr verdienter Sieg mit guter Leistung. Genau die richtige Antwort nach dem schwachen Spiel gegen den SV Fellbach. Am Rückzugsverhalten muss noch gearbeitet werden und die Chancenverwertung vor allem zu Beginn des Spiels muss besser werden, ansonsten ein sehr gutes Spiel.

Es spielten für die Young Tigers: Maya Koril – Chantal Schmid, Elisa Basso 1, Ellen Koril, Melanie Schork, Lena Lazaridis 2, Marleen Gaiser 11/5, Andrea Raic 9, Romy Autenrieth 2 und Joana Höfer

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen