F2 – Herbe Niederlage

18. Dezember 2017

Allensbach – FSG II 35:21

[drk] Deutlich mit 35:21 unterlagen die Drittliga-Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb II beim Aufstiegsaspiranten SV Allensbach.

Mit dem neuen Trainer Rainer Bay und Nadir Arif als Unterstützung fuhr man mit gemischten Gefühlen in Richtung Bodensee. Einerseits war man gut vorbereitet auf das schnelle Team aus Allensbach, andererseits wusste man um die Aufstiegsambitionen der langsam immer besser in Schwung gekommenen Gegnerinnen. In Allensbach zu bestehen ist selbst für die stärksten Teams der Liga schwierig. Und mit Hilfe aus der Ersten Mannschaft konnte man nicht rechnen, da die FSG 1 fast zeitgleich in Ketsch antreten musste.

Obwohl die Gäste dies unbedingt vermeiden wollten, lagen sie gegen die wie entfesselt aufspielenden Allensbacherinnen schnell mit 0:4 zurück. Nach elf Minuten beim Stand von 10:2 war bereits deutlich klar, wer Frau im Hause ist. Langsam kam nun auch die FSG ins Spiel. In der 24. Minute beim Stand von 14:8 ergab sich die Chance zu verkürzen, doch leider wurden zwei Siebenmeter kläglich verschossen. Allensbach führte zur Halbzeit mit 18:11, was bereits einer Vorentscheidung gleichkam.

Nach der Pause drückten die Allensbacherinnen richtig aufs Tempo, eroberten sich viele Bälle in der Abwehr und konnten so ihre gefürchtete erste und zweite Welle erfolgreich ausspielen und zu einfachen Toren gelangen. Als die Anzeigetafel in der 40. Minute den Spielstand von 26:13 anzeigte, war die Messe gelesen. Die Tiger Girls konnten diesen Abstand im weiteren Spielverlauf zwar halten, verloren am Ende jedoch verdient und deutlich mit 21:35.

Allensbach spielte genau wie erwartet, aber die Gäste setzten die Vorgaben des neuen Trainers Rainer Bay auf dem Spielfeld nicht um. Insgesamt war der Spielaufbau zu schlecht, die Angriffe wurden teilweise ohne erkennbares Konzept durchgeführt. Statt wie vorgegeben in die Lücken der Allensbacher Abwehr zu stoßen, verzettelte man sich zu oft im eins gegen eins, verlor viele Bälle und musste dann immer hinterherlaufen. Allensbach war an diesem Tag in allen Belangen einfach zu schnell für die Mannschaft der FSG II.

Nun hat Rainer Bay vier Wochen Zeit, die Mannschaft intensiv auf die Rückrunde vorzubereiten, um am Ende vielleicht doch noch die Punkte zum Klassenerhalt zu bekommen. Das nächste Spiel der FSG II findet am 18. Januar in Möglingen statt.

FSG II: Reemtsema, Waldenmaier; Friedrich (4, 2/2), Lösch (1), Luckert (3), Castro (1), Palkova, Kottmann (2), Baur (4), Hagen (1), Bauer (4, 2/0), Strub (1).

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen