F1 – Zwei Punkte sind ein Muss für die FSG

9. März 2018

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 09.03.2017

Waiblingen/Korb tritt beim Tabellenletzten HCD Gröbenzell an

Aufgrund der Niederlage in Beyeröhde müssen die Zweitliga-Handballerinnen der FSG Waiblingen weiterhin nach unten in der Tabelle schauen. Nur vier Punkte Vorsprung hat das Team auf den Vorletzten Sachsen Zwickau, der den ersten Abstiegsplatz belegt. Zudem hat der BSV eine Partie weniger absolviert als die FSG. Ein Sieg beim Schlusslicht Gröbenzell ist also Pflicht.

HCD Gröbenzell (15. Platz, 4:34 Punkte) – FSG Waiblingen-Korb (9. Platz, 18:22 Punkte; Samstag, 18 Uhr). Nichts war’s mit der Wiedergutmachung für das schlechte Hinrundespiel gegen den TV Beyeröhde: Mit 26:31 unterlag die FSG in Wuppertal und zeigte sich dabei wie schon beim ersten Aufeinandertreffen in Waiblingen völlig außer Form. „Das war ein ganz schlechter Auftritt von uns“, bestätigt Trainerin Kerstin Zimmermann. „In der Abwehr wie im Angriff haben wir überhaupt keinen Zugriff auf den Gegner bekommen.“ Teilweise sei das Team der FSG überrannt worden, manchmal habe es sich geradezu dilettantisch angestellt und ausspielen lassen. Zwar sei die kämpferische Einstellung in Ordnung gewesen, die Niederlage deshalb nicht noch höher ausgefallen. „Aber wir hätten noch zwei Tage spielen können und trotzdem nicht gewonnen.“

Zimmermann führt die „brutalen Leistungsschwankungen“ der Mannschaft in dieser Saison auf die Unerfahrenheit der jungen Spielerinnen zurück. Dass dem Aufsteiger die Konstanz fehle, sei normal. Doch das heißt auch, dass sich Waiblingen/Korb nach wie vor intensiv mit dem Kampf gegen den Abstieg beschäftigen muss. Nur vier Punkte trennen den Tabellenneunten vom 14. Zwickau. Die FSG darf sich keinesfalls darauf verlassen, dass die Konkurrenz weiterhin Federn lässt. Es gilt, aus eigener Kraft so schnell wie möglich den Klassenverbleib zu sichern. „Wir haben die Qualität, da darf man nicht bis zum Saisonschluss zittern“, sagt Zimmermann, die das Team noch bis zum Rundenende gemeinsam mit Jürgen Krause coachen wird.

Gegen Beyeröhde habe keine Akteurin der FSG ihre normale Leistung gebracht. Besonders in die Pflicht nehmen „müssen wir jetzt unsere Führungsspielerinnen“. Damit meint Zimmermann vor allem jene mit Zweitligaerfahrung, also Monika Odrowska und Torhüterin Nicole Roth. Von Letzterer wünscht sich das Trainerteam, dass sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Tünde Nagy wieder zu dem starken Rückhalt wird wie zu Saisonbeginn. Zimmermann: „Das wäre eine tolle Geschichte.“

Die nächste Partie beim Mitaufsteiger in Gröbenzell bezeichnet die Trainerin als ein „Muss-Spiel“ für die FSG. Der HCD steht mit vier Punkten am Tabellenende. Die Teams kennen sich noch gut aus der 3. Liga Süd – Zimmermann warnt vor dem Gegner: „Das Spiel ist noch nicht gewonnen.“ Schon in der Vorrunde habe die FSG in der Porsche-Arena größte Probleme gehabt, bis der 31:28-Sieg feststand. Gröbenzell hat zwar kaum Punkte, aber einige Partien in Liga zwei nur ganz knapp verloren. „Und die Mannschaft hat den Ausfall ihrer Toptorschützin Vera Balk gut verkraftet.“ Deshalb erwartet Zimmermann eine hundertprozentige Steigerung ihres Teams gegenüber der Partie in Beyeröhde.

Personell sieht es gut aus bei der FSG. Ausfälle gibt es nicht, zudem wird Bianca Grigore nach ihrer monatelangen Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz kommen. Und noch eines stimmt Zimmermann positiv: „Wir fahren mit einem vollen Bus nach Gröbenzell.“ Die Eltern einiger Spielerinnen werden die Mannschaft begleiten und anfeuern, damit der wichtige Auswärtssieg gelingt.

Bild: Steinemann

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen