F2 – Deutliche Leistungssteigerung gegen Tabellenführer

19. Februar 2018

FSG Waiblingen/Korb II – SG BBM Bietigheim II

[jk] Nach der Niederlage in der vergangenen Woche im Kellerduell gegen die SG OBK stand gegen den Tabellenführer aus Bietigheim Wiedergutmachung auf dem Programm. Jedoch zuerst zur Ausgangslage: Bietigheim als Tabellenführer mit dem besten Angriff der bisherigen Saison traf also nun auf die bis dato schwächste Abwehr der Liga. Auf FSG Seite gesellten sich zur verletzten Lisa Friedrich die erkrankten Sarah Hagen und Laura Waldenmaier. Auch Chiara Baur konnte nur angeschlagen antreten. Wieder mit von der Partie waren dafür Kyra Teixeira Da Silva und Lisa Fleischer. Von der FSG 4 hinzu kamen mit Joanna Wenta und Madeleine Barth zwei Spielerinnen, die auch in dieser Saison schon ihren Einsatz bekommen hatten. In Anbetracht der Unterzahl auf dem Spielbogen und der Ausgangssituation in der Tabelle wollte die Mannschaft von Rainer Bay ohne Druck befreit aufspielen und den Favoriten „so lang wie möglich ärgern“.

Besonders in der Anfangsphase des Spiel gelang genau dies. Just im ersten Angriff gelang Annika Luckert der erste Treffer der Partie, ehe Chiara Baur zum 2:0 nachlegen konnte. Ein sichtlich nervöser Start bereitete den Gästen große Probleme und so nutzen die Remstälerinnen ihre Möglichkeiten. Mit dem Strafwurf zum 3:0 durch Tabea Bauer stand eine überraschende aber keineswegs unverdiente Führung bis zum ersten Gegnertreffer nach 8 Minuten auf der Uhr. Fortan fand Bietigheim besser ins Spiel. Beim Ausgleich zum 4:4 durch Lenya Treusch, beste Werferin der Gäste, nahm Rainer Bay die Auszeit. Die kurze Pause wirkte und so fing sich die FSG II wieder. Ausgeglichen ging es weiter und so konnten Chiara Baur, Carolin Lösch und Kyra Teixeira da Silva mehrmals zum Erfolg kommen. Jedoch fehlte es gegen einen nun konsequenten Gegner am letzten Bisschen. Bietigheim glich mehrmals aus oder ging in Führung. Trotz flexibler Wechsel auf allen Positionen stand im Spiel der FSG konditionsbedingt am Ende der ersten Hälfte ein kleiner Einbruch. So war es die Spielmacherin der Gäste Lena Vogt mit ihrem Treffer zum 11:14 nach 27 Minuten die erstmals eine deutliche Führung zugunsten der Bietigheimer erzielen konnte. Doch die Remstälerinnen steckten nicht auf. Abermals Tabea Bauer, nun vom Kreis, oder Caro Lösch aus dem Rückraum gelangen sehenswerte Treffer. Letztlich war es Lena Klinger mit ihrem 7 Meter die zum 12:15 Halbzeitstand traf.

Mit dem Halbzeitstand konnte die Heimmannschaft im Vergleich zum Hinspiel zufrieden sein, hätte aber ohne die eigenen Fehler sogar noch näher zum Ausgleich aufschließen können. Der Nachwuchs des deutschen Meisters tat sich weiter schwer. So war es Kyra Teixeira da Silva die den ersten Treffer der zweiten Halbzeit markierte. Ehe wenig später Baur und Luckert in Überzahl wieder auf zwei Tore verkürzen konnten. Jedoch fehlte der Waiblinger Stärken die Konstanz und so zogen die Gäste erneut auf 16:20 und später in Überzahl auf 18:23 davon. Das zweite Team-Timeout folgte. Die Gastgeberinnen gaben sich nicht auf und kämpften weiter. So war es Katrin Strub die die angeschlagene Chiara Baur auf der Mitte vertrat und prompt zum Torerfolg kam. Direkt im Anschluss konnte Joanna Wenta ihren ersten Treffer vom Kreis erzielen und damit wieder auf 22:26 verkürzen. Anschließend waren es wieder drei Gästetreffer in Folge zum 22:29 nach 56 Minuten die die Entscheidung deutlich machten. Den Schlusspunkt nach einer starken Steigerung der FSG im Vergleich zur letzen Woche setzte Kyra Teixeira da Silva mit ihrem siebten Tor zum 25:31.

Trainer Bay bilanziert zum Schluss: „Die Mannschaft hat die Vorgaben größtenteils erfüllt und somit einen deutlichen Schritt nach vorne gezeigt!“ Dies sei jedoch nicht das Ende der Entwicklung. „Mit so einer Leistung können wir die anderen Gegner der Rückrunde mindestens ärgern.“

FSG 2: Reemtsema, Fleischer; Barth, Karpf, Wenta (2), Lösch (3), Luckert (3), Teixeira da Silva (7), Kottmann, Baur (3), Bauer (5/3), Strub (2)

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen