wJD – Gegner zu stark

15. November 2017

Gegner zu stark für unsere D-Jugendlichen, auch wenn das Ergebnis zu deutlich ausgefallen ist.

SG Weinstadt – Waiblingen Tigers: 31:13 (15:7)

Nach dem ersten Sieg gegen Stetten ging man motiviert in das nächste Spiel gegen Weinstadt. Doch leider schaffte man es nicht, von Anfang an mit den Gedanken bei der Sache zu sein. Weinstadt konnte sich mit 1:6 schnell absetzen, doch unsere Mädels hielten dagegen und konnten den Abstand verringern, bis es 5:9 stand. Anschließend tat man sich im Angriff wieder schwer und auch in der Abwehr wurden die Zweikämpfe zu einfach verloren. So konnte sich Weinstadt bis zur Halbzeit auf 7:15 absetzen.

Die zweite Hälfte lief vom spielerischen deutlich besser ab, vor allem in der Abwehr. Auch wenn das Ergebnis dies leider nicht widerspiegelt. Es konnten aktive Ballgewinne erzielt werden, doch leider gab es anschließend vermeidbare Fehler wie 2 mal oder Fehlpässe. Die Abwehr setzte den Angriff unter Druck, aber die Gastgeber spielten gut und konnten trotz guter Abwehr immer wieder ihre Torwürfe bekommen. Im Angriff spielte man zu zentral, die meisten Aktionen gingen über das Zentrum, in dem viele Abwehrspieler standen. Die Außen wurden zu selten ins Spiel eingebunden und es hat an Bewegung ohne Ball gefehlt. Trotz dessen konnten immer wieder Chancen erspielt werden, doch weiterhin bleibt das Problem beim Abschluss. So ging das Spie letztendlich mit 31:13 verloren.

Kopf hoch Mädels, wir haben auch wieder bessere Tage. Wir müssen die guten Aktionen mitnehmen und werden an unseren Schwächen arbeiten.

Es spielten für die Young Tigers:
Mirja Tröndle, Chantal Schmid – Natalie Welter, Ellen Koril 4, Janne Hilgenfeld 5/2, Livia Bücheler, Joana Höfer, Nele Autenrieth, Emily Widmann 1, Despoina Katsiouli 2 und Amelie Endreß 1

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN