wJC – Souveräner Sieg gegen Tabellendritten.

15. November 2017

HSC Schmiden/Oeffingen – Waiblingen Tigers: 22:28 (10:15)

Im Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Schmiden Oeffingen wollten unsere Mädels zeigen, dass das verkorkste Spiel gegen Winnenden ein Ausrutscher war und man an die gute Angriffsleistung in Fellbach anschließen wollte.

Von der ersten Minute an deckten die Schmidener mit einer 5+1 Abwehr, also einer Manndeckung auf eine Rückraumspielerin. Unbeeindruckt davon ließen die Waiblingerinnen ihre Individuelle Klasse spielen und führten nach 5 gespielten Minuten mit 5:1. Doch in der Abwehr ließ man nach und musste zu viele Gegentore hinnehmen. Im Angriff versuchte man nun mit 2 Kreisläufern zu spielen und die Gastgeber gingen auf eine 6:0 Deckung zurück. Doch es lief nicht wirklich. Zu viele Einzelaktionen ohne den Ball weiterzuspielen. So konnte Schmiden/Oeffingen weiter verkürzen und beim 10:9 in der 18. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Doch anschließend schalteten unsere Mädels in der Abwehr eine Stufe nach oben und bis zum Halbzeitpfiff musste die Torhüterin nur noch ein Mal hinter sich greifen.

Mit Tempo ging es nach vorne und es wurde konsequenter gespielt. So ging es mit einer verdienten 15:10 Führung in die Pause. Nach Wiederanpfiff machten die Mädels da weiter, wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatten und konnten sich innerhalb der nächsten 10 Minuten auf 23:14 absetzen und mit dieser 9 Tore Führung eine klare Vorentscheidung fällen. Anschließend wurde man nachlässiger in der Abwehr und versuchte verschiedene Möglichkeiten gegen die Manndeckung, von denen manche gut funktionierten, aber auch einige überhaupt nicht. So wurden in den letzten 15 Minuten nur 5 Tore erzielt. Letztendlich gewann man verdient mit 28:22 und freut sich auf das Spitzenspiel nächste Woche gegen die verlustpunktfreien Stuttgarter Kickers.

In den kommenden Spielen muss der vorhandene Platz auf dem Feld besser genutzt werden und mehr Spielfluss zustande kommen. Die Abwehr sollte so beweglich und ballorientiert stehen wie in den Minuten von der 18. Bis zur 32. Minute.

Es spielten für die Young Tigers: Maya Koril, Chantal Schmid – Elisa Basso 1, Ellen Koril 1, Janne Hilgenfeld 1, Melanie Schork, Lena Lazaridis 1, Marleen Gaiser 8/1, Andrea Raic 6, Romy Autenrieth 1 und Sara Jakovljevic 9/3

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN