wJA – Knappe Niederlage bei der HSC Schmiden-Oeffingen

29. November 2017

HSC Schmiden-Oeffingen – VfL Waiblingen 32:31 (14:13) 

[cb] Mit einem Unentschieden wären am vergangenen Sonntag Nachmittag wohl beide Teams auch zufrieden gewesen. Aber es sollte nicht sein. In einer spannenden, und am Ende leider hektischen, Partie in der beide Seiten bis zum Schluss nicht nachlassen wollten, hatte dann der HSC das glücklichere und somit bessere Ende mit dem letzten Treffer Sekunden vor der Schlusssirene für sich.

Von Anfang an schenkten sich beide Teams nichts, und somit konnte sich auch keine Seite richtig absetzen.  Mit dem Stand von 14:13 für den HSC ging es dann entsprechend in die Kabinen. Die zweite Spielhälfte war geprägt durch einen Fünf-Tore-Lauf der HSC zwischen der 33. und 37. Spielminute, sowie der Aufholjagd des VFL. Zwischen der 37. und 49. Spielminute konnten die Young Tigers nicht nur den Rückstand aufholen, sondern erspielten sich auch einen Zwei-Tore-Vorsprung zum 27:29. Nun bekam aber der HSC wieder Oberwasser. Die fehlende Ruhe und Souveränität in den letzten zehn Spielminuten in den Aktionen des VFL, sowie der Spielleitung bei den äußeren Einflüssen, ermöglichten es der HSC den Rückstand aufzuholen, und mit einem letzten erfolgreichen Tempogegenstoß Sekunden vor Schluss den umjubelten knappen Sieg zu sichern.

Es spielten: Anna Seibold (Tor), Corinna Busche, Ariane Wanke, Luisa Ruof, Julia Nanakin, Sina Wunderlich, Marina Wißmann, Annika Berg, Pauline Bücheler, Josephine Walprecht, Rebecca Hampp, Emmelie Beitlich, Cora Rudisch, Luisa Idler

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN