F2 – FSG II benötigt deutliche Leistungssteigerung

20. Oktober 2017

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 20.10.2017 

Waiblingen/Korb II erwartet den sehr gut gestarteten Tabellendritten ESV Regensburg

[pm]. Nach der Schlappe in Bietigheim sind die Drittliga-Handballerinnen der FSG Waiblingen/Korb II gefordert. Es wird eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten sein, um im Heimspiel gegen den ESV Regensburg Punkte im Kampf gegen den Abstieg einzufahren.

FSG Waiblingen-Korb II (11. Platz, 2:6 Punkte) – ESV Regensburg (3. Platz, 6:2 Punkte; Sonntag, 14.30 Uhr). Das schlechte Spiel gegen die SG BBM Bietigheim II am Wochenende steckt Trainer Nadir Arif und der Mannschaft der FSG noch in den Knochen. Die Vorfreude auf die Partie in der Ludwigsburger MHP-Arena war sehr groß gewesen, doch dem Team gelang es zu keinem Zeitpunkt, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Die Frauen präsentierten sich deutlich zu abwehrschwach. Deshalb wurde aus dem einigermaßen erträglichen Halbzeit-Rückstand von 18:22 am Ende eine bittere 29:43-Klatsche. Die FSG II muss diese Erfahrung schnell aus den Köpfen bekommen.

Am Sonntag steht in der heimischen Stauferhalle die Partie gegen das erfahrene Team aus Regensburg an. Der ESV ist gut in die Saison gestartet und steht mit 6:2 Punkten derzeit auf Tabellenplatz drei. Zu den besten Spielerinnen gehört Rückraumakteurin Franziska Peter, die ihr handballerisches Können unter anderem schon in der Jugendnationalmannschaft bewiesen hat. FSG-Coach Nadir Arif erwartet erneut eine schwere Partie. „Zwar konnten wir den letzten gemeinsamen Gegner, die SG Ottersheim, ebenfalls bezwingen. Den Regensburgern gelang es aber, bei den Südpfalz-Tigern mit 40 Auswärtstoren zu punkten.“

Waiblingen/Korb II müsse in den kompletten 60 Minuten auf hohem Niveau spielen, um mit den Regensburgern mithalten zu können. „Durch eine starke Abwehrarbeit und ein schnelles, dynamisches Spiel im Angriff könnten wir es schaffen, den Gästen die Stirn zu bieten.“

Eine erfreuliche Nachricht gibt es, was den Kader betrifft. Chiara Baurs Wechsel-Sperre ist abgelaufen. Das Rückraum-Talent wird die Mannschaft erstmals verstärken und dem Trainer damit mehr Wechselmöglichkeiten bieten. Ob Torhüterin Laura Waldenmaier nach ihrer Handverletzung wieder eingesetzt werden kann, entscheidet sich erst am Spieltag.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN