wJD – Sehr gutes Spiel und guter Kampf werden nicht belohnt

25. September 2017

Tiger Kids – HSC Schm/Oeff 14:15 (3:6)

[ab] Am Sonntag ging es für unsere Mädels gegen die HSC Schmiden/Oeffingen. Nachdem man in der Woche davor gegen Fellbach zu viele Phasen hatte, in denen man zu einfache Fehler beging, wollte man nun konzentrierter an die Aufgabe herangehen.

Das erste Tor fiel nach knapp 30 Sekunden und gehörte den Tigers. Anschließend wurde weiterhin gut kombiniert im Angriff, aber man scheiterte wie bereits gegen Fellbach bei zu vielen Abschlüssen. Erst 10 Minuten später konnten unsere Waiblinger Mädels das nächste Tor erzielen. Gute Abwehr- und Torhüterleistung ließen aber auch kaum Gegentore zu und man erarbeitete sich immer wieder Ballgewinne. So stand es nach unserem 2. Tor 2:3 für die Gäste, welche jedoch postwendend zum 2:4 erhöhten. Bis zur Halbzeit gelang den Tigers nur ein weiterer erfolgreicher Torabschluss. Der letzte Pass kam nicht an oder die Würfe zu unplatziert aufs Tor. Doch wurde sehr gut und meistens schnell gespielt. Zur Halbzeit lag man mit 3:6 zurück, aber das Spiel war trotzdem komplett offen.

Nach Wiederanpfiff legten die Mädels los und belohnten sich nun auch für ihre guten Aktionen im Angriff. Innerhalb der nächsten 10 Minuten konnte beim Stand von 8:8 der vielumjubelte Ausgleichstreffer erzielt werden. Ein offenes und interessantes Spiel ließ keine Mannschaft davonziehen. Schm/Oeff legte vor und Waiblingen legte nach. Beim 12:11 konnten unsere Tiger Kids das erste Mal in Führung gehen. Doch die Gäste gaben nicht auf und kämpften weiter. 30 Sekunden vor Schluss konnte das 14:14 erzielt werden, doch die Schmidener schafften es noch einen weiteren Treffer zu erzielen und damit den 14:15 Siegtreffer zu erzielen.

Letztendlich hat es leider nicht zu Punkten gereicht, trotzdem haben wir sehr gut gespielt. Beim nächsten Mal müssen wir uns öfter für unsere guten Angriffsaktionen belohnen. Die teilweise einfach falschen Entscheidungen der Schiedsrichterin führten auch nicht gerade zur Sicherheit der Mädels bei.

Schade Mädels, ihr habt super gespielt und beim nächsten Mal haben wir bestimmt mehr Glück. Wenn wir weiterhin so spielen kommen die ersten Punkte sicherlich bald.

Es spielten für die Tiger Kids: Mirja Tröndle, Chantal Schmid 8/1 – Ellen Koril 5, Amelie Endreß 1, Livia Bücheler, Joana Höfer, Nele Autenrieth, Emily Widmann und Despoina Katsiouli

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN