wJD – Ergebnis deutlicher als Spielverlauf

19. September 2017

SV Fellbach – VFL Tiger Kids 23:13 (13:8)

[ab] Das erste Saisonspiel verlief leider etwas anders als gehofft. Personell geschwächt ging es mit nur 9 Spielerinnen gegen die vollbesetzte Fellbacher Mannschaft. In der Quali hatte man den Start verschlafen und musste so eine deutliche Niederlage hinnehmen. Dieses Mal wollte man von der ersten Sekunde dagegenhalten. Zwar gehörte das erste Tor den Gastgebern aus Fellbach, doch kurz danach konnte man mit 2:1 in Führung gehen. Leider auch die letzte Führung. Beim Stand von 4:2 für Fellbach wurde bereits die erste Auszeit genommen. Zu wenig Bewegung war im Angriff und die Abwehr sah leicht verträumt ihren Gegenspielerinnen zu, anstatt diese unter Druck zu setzen und Bälle zu gewinnen. Die Besserung im Angriff war ordentlich, es wurde sich mehr ohne Ball bewegt und der freie Mitspieler immer wieder gefunden. In der Abwehr wurde besser verteidigt, jedoch musste man dem Tempospiel Tribut zollen und kassierte 5 Tore über Linksaußen aus der 1. Welle. So ging man mit einem Halbzeitstand von 13:8 in die Pause.

Man hatte einiges zu besprechen und nutzte die Zeit voll aus um den Waiblinger Mädels Hilfestellungen zu geben und sie zu ermutigen sich mehr zu trauen.

Nach Wiederanpfiff kamen viel zu viele Fehlpässe noch in der eigenen Hälfte und keine 5 Minuten nach Wiederanpfiff musste die 2. Auszeit genommen werden. Diese zeigte endlich die erhoffte Wirkung. Bei Ballbesitz liefen sich die Spielerinnen ohne Ball frei und der Ballführer suchte den Weg zum Tor. Ob über gewonnene Zweikämpfe oder die reine Schnelligkeit ging es nun nach vorne. Es wurde mutig gespielt und die Mädels gaben alles um zum Torerfolg zu kommen. Die Tigers erspielten sich nun Torabschluss um Torabschluss, doch leider belohnten sie sich zu selten für gute Aktionen. In der Abwehr wurde Gegner und ballorientierter agiert. Zu oft, aus Waiblinger Sicht, wurde die Abwehr nicht belohnt wenn sie den Gegner begleitete und der Ball gehalten oder herausgeprellt wurde. Trotzdem entwickelte sich nun ein ganz anderes, deutlich besseres Spiel. Wenn die Fellbacherinnen zum Wurf kamen, konnte unsere Torhüterin parieren. Zwar konnte man den 19:9 Rückstand in der 26. Minute nicht mehr aufholen, doch vom spielerischen wurde es deutlich besser. Letztendlich ging das Spiel 23:13 verloren.

Man muss die positiven letzten 15 Minuten mitnehmen und darauf aufbauen. Wenn wir uns so präsentieren und Handball spielen wie ab der 25. Minute kommen irgendwann zu den Torchancen auch die Tore.

Es spielten für die Tiger Kids: Mirja Tröndle, Chantal Schmid 6 – Despoina Katsiouli 3, Ellen Koril 3, Amelie Endreß 1, Natalie Welter, Joana Höfer, Jane Thanner und Nele Autenrieth

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN