wJB – Unternehmen Württemberg-Liga

19. September 2017

wJB- Unternehmen Württemberg-Liga: „Wir wollen mit schnellem und vor allem attraktivem Handball überzeugen.“

[pwt] Das hat sich Trainerin Katha Leßig für die kommende Saison mit ihrem Team in dieser anspruchsvollen Spielklasse vorgenommen und das ist den Tiger-girls beim Saisonstart gegen den SV Kornwestheim trotz einer Auswärtsniederlage auch geglückt. Schade nur, dass der Vorsprung für die Gegnerinnen mit 7 Toren bei einem Endstand von 30:23 etwas hoch ausfiel. Waiblingen war lau in die Partie gestartet. Während sich Fehlpässe häuften und vor dem gegnerischen Tor gar nichts ging, war bei den Kornwestheimerinnen jeder Schuss ein Treffer. Mit einer frühen Auszeit zog die Trainerin schnell die Notbremse. Die Ansagen zeigten sofortige Wirkung und die VfL-Mädels agierten deutlich agiler und treffsicherer, während individuelle Fehler nun eher auf der gegnerischen Seite passierten. Herausragend zu diesem Zeitpunkt und durch die gesamte Partie voll auf der Höhe, die glänzende Abwehrarbeit, die die VfL-Mädels leisteten. Zugegebener Maßen verteidigten die Gegnerinnen ebenfalls konsequent und hatten sowohl vor der Pause, als auch gegen Ende des Spiels, ein sehr gutes Händchen für blitzartig herausgespielte Tempogegenstöße, mit denen Kornwestheim wichtige Tore erzielen konnte.

Dennoch- alle VfL-Spielerinnen haben gerackert, Nervenstärke gezeigt und sich zu keinem Zeitpunkt vom Punktestand beeindrucken lassen. Immer wieder schickte der Schiedsrichter Spielerinnen beider Teams für Zeitstrafen vom Feld, so dass beide Teams zeitweise mit lediglich 4 Feldspielerinnen agieren mussten. Die Tiger-girls erzielten erwartungsgemäß Tore in Überzahl aber überraschend auch Treffer in Unterzahl.

Und wenn Trainerin Katha Leßig die kommende Saison als „Lehrjahr“ betrachtet und immer für einen Sieg offen sein möchte, dann kann man in Anbetracht der spielerischen Leistung gegen Kornwestheim relativ gelassen in die Zukunft blicken. Denn, dass die anderen Württemberg-Liga Teams auch nur mit Wasser kochen, das haben wir beim kürzlich absolvierten Vorbereitungsturnier in Ludwigburg sehen können, wo Waiblingen gegen 4 Liga-Kontrahenten mit 2 Siegen / 2 Niederlagen mithalten konnte.

Man darf gespannt sein, was die weibliche B-Jugend, die sich in der Vergangenheit nicht nur einmal als Wundertüte entpuppt hat, so reißen wird. Hauptsache auch in Zukunft wird so attraktiver Handball gespielt, wie zum gelungenen Württemberg-Liga-Auftakt.

Für den VfL spielten: Maren Linke (TS), Luisa Ruof, Marleen Gaiser, Pauline Bücheler, Cora Rudisch, Ariane Wanke, Corinna Busche, Emmelie Beitlich, Luisa Idler, Josi Walprecht, Marina Wißmann

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN