M2 – Klarer Waiblinger Derbysieg

25. September 2017

VfL Waiblingen Handball 2 – SV Hohenacker-Neustadt 32:24 (18:13)

Nach dem Zittersieg in Degmarn zeigte der VfL im Stadtderby eine sehr souveräne Vorstellung und besiegte die Gäste aus Hohenacker-Neustadt deutlich mit acht Toren Differenz.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich der VfL in der 12. Minute auf 7:4 ab. Vor allem Topschütze Jan Hellman zeigte treffsicher die Lücken in der Gästeabwehr auf. Es folgten jedoch einige einfallslose Waiblinger Angriffsminuten und Hohenacker drehte das Spiel zum 8:9. Trainer Wolfgang Hezel reagierte mit einer Auszeit und brachte seine Mannschaft wieder auf die Siegerstraße. Spielmacher Uli Schmid, der einen sehr guten Tag erwischt hatte, glich zum 9:9 aus und Lukas Ader beantwortete die letzte Gästeführung mit dem 10:10. In den letzten acht Minuten der ersten Halbzeit zauberten die Tigers ein wahres Feuerwerk aufs Parkett. Der nach seiner Knieverletzung immer besser in Fahrt kommende Daniel Gonschorek glänzte auf Halbrechts und auch Tobi Becker trumpfte in dieser 9:3 Phase mit einigen Nadelstichen auf. Trotz des deutlichen 18:13 Halbzeitstandes gaben sich die Gäste noch nicht geschlagen und hielten den Rückstand bis zum 21:18 in Grenzen. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Adrian Müller konnte die Ib nicht stoppen. Schmid, Ader und Carsten Lehmkühler übernahmen souverän den Spielaufbau, die Abwehr um Johannes Felden stand immer besser. So führte der VfL bereits in der 42. Minute mit 25:18 ehe das Spiel durch die nun sehr offensive Gästeabwehr immer hektischer wurde. Spätestens nach einem Doppelschlag von Christian Tutsch zum 29:20 war die Begegnung endgültig entschieden. In den Schlussminuten erzielte noch Lehmkühler seine ersten beiden Landesliga Tore.

Mit diesem verdienten 32:24 Derbysieg gelingt dem Aufsteiger ein 4:0 Punkte Traumstart in der Landesliga, den es nun in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt.

VfL Waiblingen: Brecht, Krammer; Lehmkühler 2, Gühne 2, Gonschorek 3, Ader 4, Müller 1, Felden, Becker 3, Grüninger 1, S. Kallenberg, Tutsch 4, U. Schmid 5, Hellmann 7.

SV Hohenacker Neustadt: Seidel, Rudolf; Schabel 1, Laribi 4, Schindlbeck 1, Gonschorek 2, Schulz 5, Haag 1/1, Widholm, Hönig 2/1, Lidle 2, Maierhöfer 5/5, Gutheinz 1.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN