wD – Young Tigers beim Bezirksspielfest

4. Juli 2017

Gute Leistung der YoungTigers beim Bezirksspielfest.

[ab] Am Sonntag ging es für die neue D-Jugend zum Bezirksspielfest. Gegner waren der SC Korb, der TV Stetten und der SV Fellbach 2.

Direkt in der ersten Partie ging es gegen den stärksten Gegner, die Stettener. Zu Beginn entwickelte sich aber alles andere als ein schönes Spiel. Der nasse Rasen ließ alle rutschen und der Ball war schwer zu fangen und noch schwerer war es, einen platzierten Wurf hinzubekommen. So verliefen die ersten Minuten torlos. Doch die Waiblinger Tigers lernten schneller den Ball zu beherrschen und konnten mit 2:0 in Führung gehen. Doch weiterhin blieben die Torhüter die entscheidenden Positionen auf dem Feld. Im Angriff wurde ordentlich gespielt und der Ball wurde laufen gelassen. Man scheiterte lediglich am Abschluss. In der Abwehr wurde leider zu passiv agiert. Man setzte die Ballführerin nicht genug unter Druck und auch die Passwege wurden zu selten angegriffen. Doch unsere Torhüterinnen Mirja und Chantal hielten alles, was aufs Tor kam. Erst in der 13. Minute konnte den Stettenern mit einem Strafwurf ein Pfostentor gelingen. Da stand es 3:1 für die Tigers und sie ließen sich den Sieg trotz eines weiteren Gegentores nicht nehmen. Am Ende stand ein Ergebnis, welches aus dem Fußball stammen könnte, 3:2 hatten unsere Mädels das Spitzenspiel der Gruppe gewonnen.

Anschließend ging es zur Leichtathletik, welche auch in die Wertung mit einfließt. Zuerst ging es zum 50-Meter Sprint, anschließend zum Handball-Weitwurf und schließlich zum Weitsprung. Zu guter Letzt trat man noch beim Spaßparcour an, bei dem die Zeit der gesamten Mannschaft genommen wurde.

Nach einer längeren Pause, in der die Mädels zusammenspielten, etwas turnten und sich mit Essen und Getränken stärkten ging es weiter mit den Handballspielen. Der nächste Gegner war der Nachbar SC Korb. In diesem Spiel funktionierte die Abwehr deutlich besser und es konnten sehr viele aktive Ballgewinne erzielt werden. Nach diesen wurde schnell umgeschaltet und viele Gegenstöße konnten gelaufen werden. Im Angriff wurde schon deutlich besser geworfen als noch im ersten Spiel, aber die Fehlwurfquote ist noch zu hoch. Leider ließ die Abwehrleistung mit der Zeit nach und so konnte den Korbern ein Tor gelingen. Nach Abpfiff freute man sich über den 10:1 Sieg und ging direkt zur nächsten Partie.

In der Qualifikation hatte man noch gegen Fellbach 1 gespielt, nun ging es gegen die 2. Garde. Auch hier entpuppte sich schnell der Leistungsunterschied. In der Abwehr sehr ballorientiert und mit schnellem umschalten nach vorne konnten einige Tore erzielt werden. Das Zusammenspiel funktionierte sehr schön, doch weiter blieb das Manko der Chancenverwrtung. Auch dieses Spiel wurde gewonnen und mit 6:0 Punkten ging es aus der Gruppenphase in die KO-Runde.

Im Anschluss wurden die Ergebnisse von Handball und Leichtathletik zusammengerechnet und die Platzierung in den Gruppen bekannt gegeben. Fellbach 2 und Korb wurden verabschiedet, für Stetten und Waiblingen ging es weiter. Da die Stettener in der Leichtathletikwertung noch besser waren als unsere Mädels und Leichtathletik ganze 50% zählt, konnten sie trotz der Niederlage den 1. Platz belegen und die Young Tigers rutschten auf Platz 2 ab. So hieß der Gegner nun nicht EK Winnenden, sondern die starke SG Weinstadt.

Im Spiel gegen diese erwischte man einen schlechten Start und so konnten sich die Weinstädter schnell absetzen. In der Mitte des Spiels gab es für ca. 5 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Im Angriff wurde getroffen und in der Abwehr konnte man die Weinstädter vom Wurf abhalten oder nur Würfe aus ungünstigen Positionen erzwingen. Doch gegen Ende ließen wieder die Kräfte nach und Weinstadt konnte das Spiel verdient gewinnen. Um gegen einen solchen Gegner zu bestehen werden wir wohl noch eine Weile brauchen. Weinstadt hat einen breiten Kader mit sehr vielen 2005ern und unsere Spielerinnen die teilweise sogar noch in der e-Jugend sind brauchen da noch etwas Zeit für.

Weinstadt schaffte es ins Finale, wo sie auf den TV Stetten trafen, gegen die wir bereits in der Gruppenphase gespielt und gewonnen hatten. Weinstadt konnte das Turnier gewinnen und so mussten wir uns lediglich dem Turniersieger geschlagen geben. Dass dies bereits im Viertelfinale der Fall war, ist schade und lief unglücklich über die hohe Wertigkeit der Leichtathletik.

Ein großer Dank geht an die Winnender für die tolle Organisation und reibungslose Durchführung des Bezirksspielfestes.

Mädels ihr habt sehr gut gespielt und euer Potential unter Beweis gestellt. Das Zusammenspiel war klasse! Auch der Sieg gegen den Vize Sieger des Turniers zeigt, was ihr könnt. In den nächsten Wochen werden wir vor allem an der Abwehr und den Würfen arbeiten.

Es spielten für die Young Tigers: Mirja Tröndle, Chantal Schmid – Amelie Endress, Ellen Koril, Joana Höfer, Emily Widmann, Natalie Welter, Emma Sangermano, Livia Bücheler und Nele Autenrieth

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN