F1 – Gute Leistung, aber zuviele technische Fehler

15. Juli 2017

[zi] Im Rahmen des Bernhausen Bank Cups spielte die FSG Waiblingen/Korb am Samstag, 8. Juli, gegen den Erstligisten Schwaben Hornets aus Nellingen. Zum ersten mal konnte auch unser Neuzugang aus Zwickau, Monika Odroswska, sein Können zeigen. In den ersten 15 Minuten hielt der Zweitliganeuling sehr gut mit. Die Abwehr stand stabil und auch das Kombinationsspiel im Angriff lief gut. Eine zehnminütige Schwächephase, geprägt von etlichen technischen Fehlern, war der Hauptgrund dafür, dass die Hornets zur Pause mit 17:10 vorne lagen.

Im zweiten Abschnitt zeigte die Spielgemeinschaft, was in ihr steckt. Mit einer sehr gut haltenden Laura Waldenmaier im Tor kam die FSG bis auf 21:24 an den klassenhöheren Gegner ran. Dabei ließ das FSG-Personal einige hundertprozentige Torchancen liegen.

In der Schlussphase schlichen sich wieder technische Fehler ein und ermöglichten Nellingen, erneut davonzuziehen. Am Ende stand ein 29:21 für den Bundesligisten auf der Anzeigetafel. FSG-Trainerin Kerstin Zimmermann war dennoch zufrieden mit ihren Schützlingen. „Wir haben viel gewechselt, so dass jede Spielerin genügend Spielanteile bekommen hat. Allerdings müssen wir an der Anzahl der technischen Fehler arbeiten, das war einfach zuviel, was wir uns da geleistet haben“.

#gotigers #tigergirls #handball

Fotos: Heike Kranacher, mehr Fotos unter: http://bit.ly/2up0C9r

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren