w/mJ – Mit über 80 Tigern beim Hanse-Cup

8. Mai 2017

[ab/jk] Nach dem Erfolg im letzten Jahr in Kolding, Dänemark, ging es für die gesamte Jugendabteilung der Waiblingen Tigers wieder gen Norden. Von Karfreitag bis Ostermontag wartete in der Hansestadt Hamburg auf den Waiblinger Nachwuchs ein spannendes Osterwochenende mit jeder Menge Spaß, Zeit für die Mannschaft und den Verein, spannenden Spielen und Raum für ein individuelles Rahmenprogramm. Alles w/mJ – Mit über 80 Tigern beim Hanse-Cupn allem war es ein tolles Turnier, welches für die alten Jahrgänge einen schönen Abschluss bot.

Bereits früh am Morgen ging es am Karfreitag für die Waiblinger aus den Betten, Treffpunkt an der Rundsporthalle war um 5:30 Uhr, um nach Hamburg zu fahren. Nachdem fleißig der Doppeldecker beladen wurde, ging es auch schon los. Nach der unaufregenden Anreise kam man gut in Hamburg an und konnte das Quartier beziehen. Anschließend dann das Abendessen. Zum Tagesabschluss zog es die älteren Mannschaften noch auf die erste Party, während andere wieder zurück in die Halle gingen um dort den Abend entspannt ausklingen zu lassen.

Am zweiten Abend blieben die meisten Mannschaften in der Nähe der Halle, während ein paar Betreuer auf die Betreuerparty gingen. Dort konnten sich nicht nur unsere Trainer und Betreuer untereinander austauschen, sondern auch mit anderen Vereinen und den Schiedsrichtern Kontakte knüpfen.

Neben den Veranstaltungen abseits des Feldes ging es natürlich auch sportlich heiß her. Die weibliche D-Jugend trat zwar ersatzgeschwächt an, wurde jedoch von Spielerinnen aus Mössingen tatkräftig unterstützt und schaffte es, nach der ersten Niederlage im ersten Spiel, jede weitere Partie in der Gruppenphase zu gewinnen. Auch im Rückspiel gegen das erste Team konnte man das Blatt zu eigenen Gunsten wenden und gewinnen. Im Halbfinale musste man sich schließlich dem späteren Turniersieger geschlagen geben.

Die weibliche C-Jugend erwischte es noch schwerer, denn wichtige Führungsspielerinnen fehlten und so musste man sich immer wieder der Hilfe anderer Spielerinnen bedienen, um eine spielfähige Mannschaft auf’s Feld stellen zu können. Doch die Mädels ließen sich nicht unterkriegen und spielten stark. Letztendlich reichte es leider nicht für einen Sieg.

Für die weibliche B-Jugend lief es gut. In starken Spielen in der Vorrunde konnte man sich gut einspielen und gewann mal knapp, aber öfter auch deutlich. Als Tabellenführer ging es in die Endrunde und man kämpfte sich bis ins Finale vor. Zwar verloren dieses die Mädels der Young Tigers, aber sowohl die Spielerinnen als auch ihre Verantwortlichen dürfen mit dem zweiten Platz beim Hanse-Cup durchaus zufrieden sein!

Neben den drei Mannschaften der weiblichen Jugend waren auch vier Mannschaften der männlichen Jugend mit von der Partie. Mit einer starken und großen C-Jugendmannschaft trat man engagiert an. Gegen starke Gegner musste man gelegentlich Lehrgeld zahlen, so dass sich die Vorrunde als Wegweiser in den Challenge Cup darstellte. Diesen konnte man gewinnen und so haben auch die Jungs einen Grund um stolz zu sein.

Die Jungs beider männlichen B-Jugenden reisten geschlossen an. Für die B2 war es ein herausforderndes Turnier. Die Jungs gaben an beiden Turniertagen alles und konnten durchaus überzeugen. Die B1 musste in der Vorrunde mit einer Niederlage leben und so hieß der Halbfinalgegner SF Schwaikheim. Leider zog man in diesem Spiel den Kürzeren und landete in der Endabrechnung auf Platz 4. Doch auch hier können die Jungs stolz auf ihre Gesamtleistung sein.

Unsere Ältesten, die männliche A-Jugend, siegten souverän von Spiel zu Spiel und zeigten ihr ganzes Können. Schließlich standen sie im Finale und schafften den umjubelten Turniersieg! Über eine starke Abwehrarbeit und gut aufgelegte Torhüter konnte der Württembergligist der letzten Saison oft schon in der ersten Welle zum Torabschluss kommen. Klappte dies nicht, zeigte die Mannschaft ihre weiteren spielerischen Qualitäten im Angriff und man kam immer wieder zum Durchbruch oder zu freien Würfen.

Das Turnier endete schließlich mit der vom Veranstalter organisierten Players Party, die man gemeinschaftlich besuchte. Auch hier wurden neue Bekanntschaften mit Spielerinnen und Spielern anderer Teams geschlossen. Die Heimfahrt am Ostermontag war eine gute Möglichkeit die vielen schönen Erlebnisse rund um das Turnier und die tollen Ausflüge Revue passieren zu lassen ….und das ein oder andere Minütchen Schlaf nachzuholen!

Abschließend ist zu sagen, dass es wieder einmal ein unvergessliches Turnier war. Viele Leute haben ihren Teil zum Gelingen beigetragen. Dabei ist vor allem dem Jugendförderverein zu danken, ohne den diese Ausfahrt in keinster Weise möglich gewesen wäre. Ebenso geht ein großer Dank an alle Trainer und Betreuer für ihre Zeit und ihren Aufwand. Last but not least ein herzliches Dankeschön an Rainer Grüninger für die Verpflegung. Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr.

GO TIGERS!

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN