mJA – Qualiaus nach Runde eins

12. Mai 2017

Young Tigers – SG Schorndorf 15:11 (7:6)

[nm] Am Samstagmittag ging es für unsere neue A-Jugend zur ersten Württembergliga-Quali nach Schwaikheim. Die Gegner hießen Schorndorf, Remshalden und Schwaikheim. Das ausgegebene Ziel lautete: Runde zwei ist drin. Und es begann gleich sehr gut für unsere Jungs in Spiel eins gegen Schorndorf. Man startete mit einem 4:0-Lauf. Doch dann geriet der Angriff der Tigers etwas ins Stocken und die Abwehr bekam keinen Zugriff mehr auf den Schorndorfer Angriff. Und so glich Schorndorf in der 14. Minute zum 6:6 aus. Aber mit der Schlusssirene der ersten Halbzeit brachte Niklas die Tigers wieder mit 7:6 in Front. Und die zweite Halbzeit startete wiederum mit einem 2:0-Lauf für den Waiblinger Nachwuchs. Schorndorf verkürzte bis zur 28. Minute nochmals auf 13:11 und ging in eine Mannorientierte Deckung über. Doch davon ließen sich die Tigers nicht aus dem Konzept bringen. Es wurde sogar noch ein wenig gezaubert. Nick stellte mit einem wunderschönen Handgelenksdreher auf 14:11 und wenig später markierte Ben mit einem klasse Wackler den 15:11-Endstand.

SV Remshalden – Young Tigers 24:19 (13:8)

Und so gingen unsere Jungs mit viel Selbstvertrauen in Spiel Nummer zwei. Und das merkte man den Jungs zu Beginn auch an. Angeführt von einem starken Leo Gühne stand es nach 9 Minuten 6:6. Doch dann schlichen sich kleinere Fehler ins Spiel der Kernstädter ein die Remshalden eiskalt bestrafte. Und so zog Remshalden Tor um Tor davon. Bis es zur Halbzeit dann 13:8 stand. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Keines der beiden Teams konnte sich weiter absetzen bzw. nochmals näher herankämpfen. Und so schwankte der Rückstand der Tigers immer um 4 bis 6 Tore. Und so endete das Spiel auch leistungsgerecht mit 19:24 aus Waiblinger Sicht.

SF Schwaikheim – Young Tigers 19:10 (9:3)

Und so hieß es abschließend, wer das Spiel zwischen Schwaikheim und Waiblingen gewinnt, zieht in die zweite Württembergliga-Qualirunde ein. Beide Teams waren heiß und die Tigers erzielten das erste Tor. Doch es sollte für die nächsten 9 Minuten auch das einzige der Waiblinger bleiben. Man agierte im Angriff zu statisch und in der Abwehr taten sich riesen Lücken auf. Und so fing man sich einen 7:0-Lauf, welcher von Niklas in der 10. Minute durch das 7:2 erstmal unterbrochen wurde. Zur Halbzeit stand es dann 9:3. Aber die erhoffte Aufholjagd blieb aus. Schwaikheim startete die zweite Halbzeit mit einem 5:0-Lauf und entschied somit die Partie für sich. Dies mussten auch die Kernstädter einsehen und wechselten auch die Spieler ein, welche zuvor nicht soviel Spielzeit erhalten hatten ein. Und dies zeigte ein wenig Wirkung. Der Rückstand konnte bis zur Schlussirene noch auf neun Tore reduziert werden, sodass es am Ende 19:10 für Schwaikheim hieß.

Somit müssen unsere Jungs noch die Bezirksliga-Quali 24.06. spielen. Das hatten sich unsere Jungs aber eigentlich ganz anders vorgestellt. Es bleibt jedoch genug Zeit sich hierauf konsequent vorzubereiten. Dann sollte die Wiedergutmachung kein Problem sein.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN