Jugendnationaltorhüterin kommt zu den Tiger Girls

8. Mai 2017

Die FSG Waiblingen/Korb sichert sich die Dienste von Jugendnationaltorhüterin Laura Waldenmaier.

Der Werdegang von Laura kann nicht gerade als typisch bezeichnet werden. Bis zur C-Jugend spielte sie noch im Rückraum in ihrem Heimatverein TV Bargau. Erst ab der B-Jugend konzentrierte sie sich auf die Position des Torhüters und wurde auch gleich in den HVW-Kader berufen. Ab da ging es bis heute steil bergauf. 2015 durfte sie zur DHB-Sichtung und wechselte dann zu Frisch Auf Göppingen um dort Jugendbundesliga spielen zu können. Dort wurde sie mit der B-Jugend auch gleich württembergischer Meister. 2016 holte sie mit der Jugendnationalmannschaft beim Girls-Cup in Saarbrücken den 1. Platz. Im Januar 2017 folgte die Vizemeisterschaft im Länderpokal und der Wahl ins Allstarteam. Im April 2017 absolvierte sie ihr 6. Länderspiel in Zagreb. Seit dieser Saison spielt sie zudem noch in der 2. Mannschaft von Frisch Auf Göppingen in der Württembergliga.

„Wir sind sehr froh und auch stolz, dass Laura den Weg zu uns gefunden hat“, sagt der sportliche Leiter Nadir Arif. „ Wir haben mit unserem erfahrenen Trainerteam die optimalen Voraussetzungen solche Talente wie Laura bestens zu fördern“. Das sah Laura offensichtlich auch so. Auf Nachfrage über den Beweggrund für den Wechsel antwortete sie, „im aktiven Bereich suche ich eine neue Herausforderung und möchte den Schritt in eine höhere Liga wagen um mich dort weiter entwickeln zu können. Das Konzept und die Perspektive haben mich überzeugt. Waiblingen ist eine sehr junge Mannschaft und ich denke ich passe dort ganz gut dazu“.

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren