M2 – Gerechte Punkteteilung

14. März 2017

SC Korb – VfL Waiblingen Handball 2 28:28 (12:14)

Während die Gäste aus Waiblingen die erste Halbzeit dominierten drehte der SC Korb in der zweiten Hälfte das Spiel und ging selbst deutlich in Führung. Der VfL kämpfte sich zurück und erzielte neun Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleich. Durch die Niederlagen der Aufstiegskonkurrenten war das im Nachhinein ein gewonnener Punkt aus VfL Sicht.

Beide Mannschaften konnten seit langem wieder einmal auf einen nahezu vollständigen Kader zugreifen. Die Gäste gingen durch Treffer von Marcus Hellerich und Christopher Schmid mit 3:1 in Führung, Korb egalisierte diese durch Philipp Hohmann. Mitte der ersten Halbzeit hatte die Ib gut ins Spiel gefunden und setzte sich angeführt durch Spielmacher Lukas Ader auf 10:7 ab. Immer wieder verpasste es Waiblingen jedoch eine 3-Tore Führung deutlicher auszubauen und Korb fand durch Treffer von Tobias Zerrer und Benedikt Nothdurft zurück ins Spiel. Bis zum 17:19 in der 40. Minute deutete trotzdem alles auf einen Auswärtssieg ehe die Gastgeber in den nächsten sieben Minuten einen 6:1 Lauf folgen ließen. Waiblingen agierte zu hektisch und teilweise ängstlich. Der 3 Tore Rückstand weckte nun zumindest den Waiblinger Kampfgeist und durch Jan Hellmanns 7-Meter Treffer sowie Christian Tutsch holten sie sich beim 27:26 die Führung zurück. Beim 27:27 verwarf Hellmann jedoch den letzten Strafwurf und Nothdurft traf zum 28:27. Nach einer letzten Auszeit und mit sieben Feldspielern versuchte der VfL zumindest das Unentschieden zu retten und hatte auch mit Marc Kallenberg die notwendige Routine für das 28:28 auf dem Feld.

SC Korb: Steffan, Heib; Steichele, Krauter, Zimmer 1, Würtele 7, Gantner, Zerrer 4, Andrä, Nothdurft 6, Wissmann 3/2, Hohmann 7.

VfL Waiblingen: Brecht, Braun; Becker, U. Schmid 1, Gühne 1, M. Kallenberg 2, Luckert 2, Schmid 5, Mayer 1, S. Kallenberg, Hellerich 3, Ader 3, Hellmann 5/3, Tutsch 5/1.

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren