F1-Deutlicher Heimsieg – Klassenerhalt amtlich

13. März 2017

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung vom 13.03.2017 

Tiger Girls – TV Brombach 27:20 (13:9) 

[fa] Durch den deutlichen und hoch verdienten 27:20 Sieg gegen den TV Brombach hat der VfL Waiblingen am fünfletzten Spieltag den Klassenerhalt definitiv in der Tasche.

Beim Debüt in der Stauferhalle waren die Gäste allerdings zu schwach, um einen großen Spannungsbogen aufbauen zu können. Hätten die Tigers ihre zahllosen Möglichkeiten konsequenter genutzt, wäre noch ein viel höherer Sieg möglich gewesen.

Bis zum 3:3 konnte der TV das Spiel ausgeglichen gestalten. Danach nahmen die Waiblinger Damen das Heft in die Hand und setzten sich schnell auf 8:3 ab. Die Remstälerinnen bestachen dabei durch große mannschaftliche Geschlossenheit, wirkten von allen Positionen torgefährlich was sich auch in der Torschützenliste widerspiegelte. Nach dem 8:3 hielt Brombach wieder wacker mit und der Vorsprung in der ersten Halbzeit pendelte stets zwischen vier und fünf Treffern. Ihr bestes Spiel im Tigers Trikot zeigte dabei Rechtsaußen Elena Grigori, die enorm viel Druck aufs gegnerische Tor ausübte und für ihre fünf Treffer auch nur fünf Versuche benötigte. Nach dem 13:9 Halbzeitstand hatte Trainerin Kerstin Zimmermann scheinbar in der Kabine die richtigen Worte gefunden. Nach weiteren Treffern von Gabriella Szabo, Mara Seitzer und Sinah Hagen stand es schnell 17:10. Zwar gaben die Gäste sich kämpferisch nie geschlagen, ihnen fehlten aber letztendlich die Mittel, um den VfL Tigers Paroli bieten zu können. Beim 20:12 betrug der Vorsprung zum ersten Mal acht Treffer. Auch die in der zweiten Halbzeit eingewechselte Stefanie Ege konnte nahtlos an die gute Leistung ihrer Vorgängerin Tünde Nagy anknüpfen. Beim 26:17 ging es längst nur noch um die Höhe des Heimsiegs, Brombach betrieb noch etwas Ergebniskosmetik, am letztendlichen 27:20 Sieg änderte dies natürlich nichts mehr.

Da Waiblingen in den verbleibenden vier Saisonspielen noch drei schwere Auswärtsspiele und nur noch ein einziges Heimspiel gegen Tabellenführer Korb hat, wird eine weitere Leistungssteigerung vonnöten sein, um noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle klettern zu können. Dementsprechend groß ist auch die Erleichterung, so frühzeitig nach Hinten abgesichert zu sein.

Tiger Girls: Ege, Nagy; Grigore 5, Beyerle 1, Frick 2, Bauer, Seitzer 4, Szabo 3, Friedrich 2, Nikolovska, Castro 2, Goldmann 1, Bagocsi 3, Hagen 4/2

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN