M1-VfL setzt auf Kontinuität und verstärkt sich im Rückraum

15. Februar 2017

[fa] Bereits Anfang Dezember führte der VfL Waiblingen Handball die Spielergespräche für die Saison 2017/2018. Das Feedback der Mannschaft, zum Verein und zur Entwicklung war durchweg positiv, womit auch schon früh die ersten Zusagen für die neue Saison kamen. Da Julian Linsenmaier aufgrund seiner Ausbildung im Hotel nicht mehr zu 100% zur Verfügung steht aber weiterhin dem VfL treu bleibt, hat der Verein mit Sascha Laurenz einen Spieler verpflichtet, der die Mannschaft weiterbringen kann und ins Konzept des VfL passt. Der in Fellbach wohnende über 1,90 m große 23 jährige Rechtshänder ist für die Trainer und für den sportlichen Leiter kein Unbekannter. Im Jahr 2015 stieg er mit Schmiden unter dem damaligen Trainergespann Tim Baumgart und Maik Hammelmann  in die BWOL auf. Durch seine Entwicklung wurde auch der Regionalligist Horkheim auf ihn aufmerksam und verpflichtete Laurenz für 2 Spielzeiten. Als junger Spieler aus der Region, der als mannschaftsdienlich bekannt ist, passt Laurenz sehr gut ins Anforderungsprofil. Aufgrund der kurzen Wege ins Training und des Konzeptes des VfL hat sich Sascha für den VfL entschieden.

Bereits 13 Spieler aus dem aktuellen Kader und beide Trainer haben dem VfL für die kommende Saison zugesagt.

Besonders auf die Einbindung und Weiterentwicklung von Waiblinger Talenten soll weiterhin ein Auge geworfen werden und es gilt, diese jungen Spieler möglichst zahlreich in der Vorbereitung und in der kommenden Spielzeit einzubauen. Hier ist besonders erfreulich, dass sich die 2. Mannschaft so gut entwickelt hat, spielerisch gut dasteht und ein Landesligaaufstieg durchaus möglich ist. Mit diesem Unterbau auf Landesliganiveau können die jungen Spieler perfekt an die Württembergliga herangeführt werden.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN