wJB – Dornröschenschlaf beendet

15. Januar 2017

Nach dem „Schmusekätzchen-Kurs“ der ersten Halbzeit gegen die WSG Lorch/Waldhausen haben die Tiger-girls am Samstag ihren Dornröschenschlaf rechtzeitig eindrucksvoll mit einem 17:33 beendet.

[pwt] Im verschneiten Stauferland fand das Nachholspiel in angenehm anheimelnder Kulisse und gemütlicher Atmosphäre statt. Die hat sich wohl zu 100 Prozent auf die Waiblinger Spielerinnen übertragen. Was war los? Nicht viel möchte man meinen. Harmlos, lustlos und saftlos wurde auf dem Spielfeld in Trainingsspielmanier verfahren. Kein Wunder also, dass Caro, die die Mädels ohne die berufsbedingt fehlende Katha, erfolgreich gemanagd hat, lautstark: „Komm, die Abwehr jetzt aber aufwachen!“ forderte. In der 12. Minute musste beim Stand von 3:3 ein Time out her. Zu offen wurde in der Abwehr agiert, zu statisch im Angriff. Hinzu kam noch Scheitern an der gegnerischen Torfrau, Pfosten und Latte. In die Pause gingen Waiblingen (Platz 2 in der Tabelle) und Lorch (Tabellenschlusslicht) mit einem 9:11.

Jeder auf Waiblinger Seite, egal ob Akteur oder Zuschauer, war sich bewusst, dass da in der 2. Halbzeit gewaltig etwas passieren musste. In der Tat kamen die Tiger-girls wie ausgewechselt wieder aufs Spielfeld. Die Therapiesitzung zeigte sofort ihre Wirkung und bereits nach 35 Minuten war ein komfortabler Vorsprung von 11:20 erspielt worden. Denn „gespielt“ wurde jetzt tatsächlich. Die Waiblingerinnen ließen hinten nicht mehr allzu viel zu und überrannten die Gegnerinnen aufgrund klar besserer Mittel eins ums andere Mal. Mit ihrer positiv veränderten Haltung und höherem Tempo wurden unsere Mädels ihrer Favoritenrolle gerecht und gingen am Ende als klare Sieger vom Platz.

Man darf gespannt sein, ob es nächste Woche gelingt, den Schalter mit dem Anpfiff umzulegen. Denn dann geht es am Samstag um 15 Uhr zu Hause direkt noch einmal gegen Lorch/Waldhausen.

Für den VfL spielten: Maren (TS),  Tanja (TS), Pauline, Ariane, Rebecca, Corinna, Luisa R., Cora, Annika   Emmelie, Luisa I., Steffi

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren