M2 – Waiblingen2 ist Herbstmeister

13. Dezember 2016

[fa] Am letzten Vorrundenspieltag sicherte sich der VfL Waiblingen 2 mit 20:2 Punkten die Herbstmeisterschaft. Der dafür notwendige Auswärtssieg beim Tabellenvierten Remshalden war sehr torreich und hart umkämpft.

Bereits nach vier Minuten führte der VfL mit 4:1 aber Remshalden hielt voll dagegen und erzielte den 4:4 Ausgleich. Christian Tutsch leitete mit einem Doppelschlag die beste Gästephase ein, Waiblingen zog auf 12:6 davon. Die Gastgeber verwarfen dabei immer wieder klarste Torchancen und scheiterten in der ersten Hälfte mit allen drei 7-Meter Versuchen am sehr guten Marco Brecht im Gästetor. Dank Alfred Deutschländer verkürzte der SV noch zum Halbzeitstand von 12:16.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Remshalden weiter das Tempo und versuchte mit aller Macht den Rückstand zu verringern. Aber die Tigers behielten gerade in den kritischen Phasen die Übersicht und konnten die Führung von mindestens drei Toren stets verteidigen. Christopher und Uli Schmid nutzten die sich durch Remshaldens Manndeckung ergebenden Räume, Marcus Hellerich war am Kreis nicht in den Griff zu bekommen und Jan Hellmann traf, wenn gar nichts mehr zu gehen schien. Remshalden versuchte es in der Schlussphase mit 7 Feldspielern und hoffte bis zum 29:32 auf die Wende. Hellmann und Tutsch beseitigten jedoch die letzten Zweifel am Sieg der Gäste. Hellerich sorgte mit seinem siebten Treffer für den 32:36 Endstand.

SV Remshalden: Rommel, Seybold; Böhringer 2, Deutschländer 8/2, Fellmeth, Bodemer, Lehner, Botschner, Gebhardt 1, Klingler 6/1, Köhler 5, Beck 5, Baret 3, Hertel 2.

VfL Waiblingen: Brecht, Braun; Becker 1, Gühne, Gonschorek, Lehmkühler, Müller 3, C. Schmid 5, Mayer 2, Kallenberg , Tutsch 10/3, Hellerich 7, U. Schmid 3, Hellmann 5/1.

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren