wJC – Verdienter Sieg nach starker erster Halbzeit!

15. November 2016

VFL Tigers – SG Weinstadt 2: 30:21 (18:6)

Am Sonntag ging es für unsere C-Jugendlichen gegen den Tabellenführer aus Weinstadt. Von einem Trainingsspiel kannte man die Gäste und freute sich nun auf ein Wiedersehen in der Runde. Erfreulich war, dass Nadine Lusch nach ihrer Blinddarm OP erstmals wieder im Tor stand und sich sofort mit ein paar Paraden zurückmeldete.

Nach 3 gespielten Minuten, in denen keine Abwehrreihe überzeugen konnte, waren unsere tigers im Spiel. Mit deutlich besserer Abwehrarbeit konnten einige Ballgewinne erzielt werden und vorne im Angriff wurde konzentriert geworfen. So zwang man die Weinstädter beim Stand von 7:2 nach nur 6:30 Minuten zu ihrer Auszeit. Doch unsere Mädels ließen nicht nach und konnten sich über ein 8:2 auf ein 14:3 absetzen und das Spiel vorzeitig entscheiden. Hervorzuheben ist Marleen Gaiser, die unglaublich viele Bälle herausfing und im Angriff treffsicher verwandelte. Generell war das Umschalten nach vorne und der Balltransport nach der Auszeit deutlich besser. Bis zum 18:4 wurde weiterhin konsequent im Angriff und ballorientiert in der Abwehr verteidigt. Danach ließ man es bis zum Halbzeitpfiff etwas schleifen und die Weinstädter konnten auf 18:6 verkürzen.

Nach der Halbzeit konnten unsere Mädels anfangs noch an die Leistung der ersten Halbzeit im Angriff anknüpfen, doch in der Abwehr wurde man zu passiv, hatte aber Glück, dass Weinstadt die Würfe nicht im Tor unterbringen konnte. Nach dem 21:7 bot sich leider ein anderes Bild. Die Gäste wollten sich zurückkämpfen, während unsere Mädels sich zu arg auf dem Vorsprung ausruhten. In der Abwehr fehlte der letzte und entscheidende Schritt, sodass viele freie Würfe auf das eigene Tor kamen und im Angriff wurde zu langsam gespielt, zu viele 1:1 Aktionen ohne den Ball laufen zu lassen. Auch die davor noch platzierten Würfe landeten nun direkt auf der Torhüterin anstatt in den Ecken. Das Umschalten, was in der ersten Halbzeit noch gut war, wurde nun schwächer und man kassierte Gegenstöße, anstatt sie zu laufen. Vielleicht auch deswegen, weil die ein oder andere Situation anders gepfiffen wurde als man es erwartet hätte.

Trotzdem schafften unsere Mädels es, den Vorsprung zu verwalten und den nie gefährdeten Sieg einzufahren. Positiv ist die starke erste Halbzeit, in der unsere Tigers gezeigt haben, was sie können. Leider konnte in der zweiten Halbzeit nicht an die Leistung angeknüpft werden und man brach wie bereits in den Spielen davor ein. Einige haben davor schon in der B- oder D-Jugend gespielt und hatten bereits einige Spielminuten hinter sich, doch müssen wir daran arbeiten unsere Leistung konstant über 50 Minuten zu bringen.

Es spielten für die Tiger Girls:
Nadine Lusch – Ellen Koril, Elisa Basso, Maya Koril, Sarah Kraatz 1, Marleen Gaiser 12, Maren Keil 2, Andrea Raic 5, Corinna Busche 7, Lena Lazaridis 2 und Julia Nanakin 1

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren