wJD- Starkes Comeback und hart erarbeiteter Sieg unserer Young Tigers im Spitzenspiel

15. November 2016

wD VFL Tigers – HBI Weilimdorf Feuerbach: 20:19 (7:9)

Am frühen Morgen ging es für unsere weibliche D-Jugend gegen die HBI Weilimdorf/Feuerbach welche nach 2 Spielen mit 4:0 Punkten und einer Tordifferenz von +22 als Favorit auf die Meisterschaft gehandelt wird.

Nach einem verpennten Start, 0:2 nach 1:16 und 0:3 nach gut 3 Minuten besonnen sich unsere Mädels und packten in der Abwehr zu und halfen sich aus. Auch im Angriff wurde besser gespielt und die Chancen konnten verwertet werden. Beim Stand von 5:5 war das Spiel ausgeglichen und geprägt von sehr starken Torhüterleistungen auf beiden Seiten. Vom Spielerischen und den erspielten Chancen waren beide Mannschaften ungefähr gleichstark. Doch verwandelten die Gäste ihre Chancen, während unsere Mädels an der Torhüterin scheiterten. Daraufhin verließ die Waiblinger der Mut und es wurde mit zu wenig Bewegung und Druck im Angriff gespielt. So konnte HBI einige Bälle herausfangen und einfache Gegenstoß Tore erzielen. Kurz nach der Auszeit stand es 5:9 gegen unsere Mädels, aber nun wurden wieder klare Chancen erspielt und überlegt geworfen. So konnte man bis zur Halbzeit auf 7:9 verkürzen.

Nach Wiederanpfiff legten unsere Mädels los wie die Feuerwehr. Im Angriff wurde mit Doppelpässen, viel Bewegung und Lauftäuschungen gearbeitet, sowie auch konzentriert abgeschlossen wurde. In der Abwehr stellte man die Passwege zu, gab dem Ballführer Kontakt und erarbeitete sich einige Bälle. So konnten sich unsere Young Tigers auf ein 16:11 absetzen. Doch wer dachte das Spiel sei nun entschieden, täuschte sich gewaltig. HBI kam nach verschlafenen 10 Minuten wieder zu sich und kämpfte sich zurück, aber beim Stand von 18:18 boten unsere Mädels dem Gegner Paroli, eroberten wieder den Ball und konnten sich auf 20:18 absetzen. Weilimdorf/Feuerbach konnte zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, hatte jedoch keine Möglichkeit mehr auszugleichen, da unsere Mädels klug im Angriff spielten und lange in Ballbesitz waren.

In der nächsten Woche geht es gegen den vermeintlich schwächeren EK Winnenden. Dort muss von Anfang an mit mehr Bewegung im Angriff gespielt werden, um nicht wieder einem Rückstand hinterher zu laufen und eventuell mal ein Spiel nicht bis zum Schluss spannend zu gestalten.

Es spielten für den VFL: Chantal Schmid – Janne Hilgenfeld 2, Ellen Koril 1, Romy Autenrieth 1, Sarah Kraatz 8, Jane Thanner, Maren Keil 8/5, Melanie Schork, Elisa Basso, Joana Höfer und Amelie Endreß

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN