MJA – Waiblingen verwirft Auswärtssieg

5. Oktober 2016

JSG Neckar Kocher – VfL Waiblingen Handball  22:20 (11:10)

Durch eine extrem schwache Wurfquote verwarf der VFL im wahrsten Sinne des Wortes den eigentlich erwarteten Auswärtssieg in Neckarsulm. Auch spielerisch hatten die Jungs noch viel Luft nach oben, so dass am Ende eine knappe Niederlage verbucht werden musste.

Dabei begann die Begegnung durchaus vielversprechend. Nach kurzer Eingewöhnungsphase mit dem Spielgerät dominierten die Gäste zunächst das Spielgeschehen. Auch dank vier Treffern von Hannes Luckert führte Waiblingen mit 7:5. Vor allem Torhüter Marco Brecht war mit starken Paraden der Garant für sehr wenige Gegentreffer. Bis zu Sven Beissers Treffer zum 9:7 war die Welt noch einigermaßen in Ordnung, doch die bis dahin schon eher schwache Wurfausbeute sank danach ins Uferlose. Nach zehn torlosen Spielminuten und zahlreichen Fahrkarten verkürzte der sichere 7-Meter Schütze Philipp Rauscher zum 10:11 Halbzeitrückstand.

Rauscher war auch für den 12:12 Ausgleich per Siebenmeter verantwortlich, danach folgte aber die nächste Schwächephase und Neckar-Kocher ging erneut mit 15:12 in Führung. Mangelnden Einsatz und kämpferische Einstellung konnte der Mannschaft sicherlich niemand vorwerfen, einzig der Ball fand viel zu selten den Weg ins Tornetz. Bis zum 18:19 in der 52. Minute lag die erneute Wende in der Luft, aber der Gastgeber verfügte über genug Qualität, um den Sieg zu Hause zu behalten.

Die 20:22 Niederlage bedeutet sicherlich keinen Beinbruch sondern sollte als Warnschuss verstanden werden.

VfL Waiblingen: Brecht, Pennekamp; Lehmkühler 2, Rauscher 8/4, Beisser 1, Ludwig, Ader 1, Luckert 4/1, Rebstock 1, Rühle 1, Gammerdinger 2, Gühne

 

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN