Trainingswochenende wJD und wJC

13. September 2016

[ab] Am vergangenen Samstag ging es für die D- und C-Jugend nicht ins Freibad, sondern in die Rundsporthalle zum Training. In der ersten Einheit stand die individuelle Abwehrschulung im Vordergrund. Von einem kleinen Aufwärmspielchen ging es über Sensomotorik und Propriozeption in die Grundstellung der Abwehr. Anschließend kamen Grundübungen und Grundspiele, bis es dann zum Mittagessen ging. In der ersten Einheit mussten leider einige Übungen weggelassen werden, da die Mädels noch im Ferienmodus waren und immer „etwas“ länger brauchten, bis eine Übung so ablief, wie sie es sollte.

Nach dem reichhaltigen Mittagessen (die Eltern zauberten ein 3-Gänge Menü mit vielen Salaten, Spaghetti Bolognese und Zitronenquark und Wassermelone als Nachtisch), spielten die Mädels Fußball und erzählten sich von ihren Ferien. Im Anschluss ging es mit der 2. Trainingseinheit los. Während die Erwärmung noch gut funktionierte, scheiterten die Passkontinuen leider komplett. Trotz Verkürzung der Passwege und Auflösung aller Druckbedingungen wollten die Pässe einfach nicht ihr Ziel finden oder wurden nicht gefangen. Die darauffolgende Ballkoordination funktionierte aber wieder klasse. Ein Umschaltspiel mit vorherigem Balltransport lief ordentlich, das Tempo muss jedoch noch gesteigert werden. Als letztes gab es noch ein paar kleine Reaktions- und Entscheidungsübungen, die Spaß machten und deren Ausführung gut war. Bevor alle rüber zum Biergarten liefen um ein Eis zu essen, gab es noch einen Cooldown.

In der restlichen Pause wurde mit großer Begeisterung Flunky Ball (natürlich mit Wasser 😉 ) gespielt.

Die letzte Einheit für den Samstag wurde umgeändert. Nach einem Fußballspiel in dem dem einen Team alles gelang und das andere vom Pech verfolgt wurde, ging es in Vorübungen zum 7:6. Zum Schluss ging es noch in das Überzahlkonzept, welches jedoch recht früh vom Pizzaboten unterbrochen wurde. Durch das Eintreffen der Pizza wurde das Training beendet und nach einem erneuten Cooldown machten sich die Mädels über die Pizza und Salate her.

Gesättigt gingen die Mädels duschen und spielten erneut eine Runde Flunky Ball, bevor oben im Judo Raum noch ein gemeinsamer Filmabend stattfand. Geschaut wurde Bibi und Tina und bei den Songs wurde lautstark mitgesungen. Spätabends endete der Tag in der Halle und die Mädels wurden erschöpft abgeholt.

Am nächsten Morgen standen alle wieder um 10 Uhr bereit und es ging los mit der nächsten Einheit Tempospiel. Mit viel Bewegung und Freude ging es an diesem Tag los. Anschließend kamen die Umschaltspiele Basketball-Rebounder und Schiedsrichterball in 3 er Gruppen, welche auch sehr gut liefen. Weiter ging es mit Ballkoordination, bei dem die Mädels ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellten und darauffolgend kam eine Passübung über die ganze Halle mit Torabschluss. Mit der Zeit kamen Abwehrspieler hinzu, die variabel Passwege angreifen durften, aber die Mädels trafen gute und schnelle Entscheidungen. Die Nächste Übung war ein 3:1 Spiel in Breite und Tiefe. Zum Abschluss wurde noch normales 7:7 Handball gespielt. Jedoch mit dem Zusatz, dass eine Mannschaft, wenn sie in Unterzahl war den Torwart rausnahm um im Angriff ein 6:6 zu spielen.

Zum Mittagessen gab es wieder Salate, mit viel Liebe belegte Brötchen und Quark zum Nachtisch.

Anschließend kam eine Teamsitzung in der das ein oder andere besprochen wurde und ein paar Experimente gemacht wurden.

Im Anschluss ging es zur letzten Trainingseinheit, dem positionsspezifischen Training. Nach einer gemeinsamen Schlagwurfübung wurde die Mannschaft geteilt. Außenspieler und Kreisläufer gingen mit einem Towart in die eine Hälfte, die Rückraumspieler mit dem anderen Torhüter auf die andere Seite.

Zum Abschluss des Trainings gingen die Mädels noch gemeinsam ins Freibad und ließen den Tag entspannt ausklingen.

Ein ganz großer Dank geht an die Eltern für die super Verpflegung zwischen und während den Trainingseinheiten! Es war wirklich alles da, von Äpfeln, Bananen und Müsli Riegeln, über Sprudel, stilles Wasser und Iso-Getränke während den Einheiten über Spaghetti Bolognese, belegte Brötchen, diverse Salate, rohes Gemüse mit Dip, Zitronenquark und Wassermelone zum Nachtisch…

Alle Spielerinnen hatten großen Spaß und konnten einiges für die kommende Saison mitnehmen. Auch mannschaftlich ist das Team weiter zusammengerückt. Wir freuen uns auf eine tolle und interessante Saison!

#gotigers #tigerkids #handball

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN